• Gut 1,9
  • 6 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,9)
6 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Arcam A39 im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 110 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „Plus: Top-Klang, vorbildliche Bedienung dank Einzeltasten für jeden Eingang, sehr guter Allrounder.
    Minus: Keine XLR-Eingänge.“

  • 75 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4

    „Das Schaltungskonzept bringt Feinheit plus Punch – der A39 stemmt enorme Leistungsansprüche bei feinster Mittenauflösung. Dazu ein Aufgebot an Eingängen und Erweiterungsoptionen. Ebenso ehrenhaft: ein Phono-MM-Eingang.“

  • Klang-Niveau: 81%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen), „Highlight“

    6 Produkte im Test

    „Musikalisch warm und körperhaft, dabei kraftvoll spielender Vollverstärker. Ein Highlight über seine Preisklasse hinaus.“

    • Erschienen: Januar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... schaffte ... das Kunststück, so unspektakulär wie möglich zu klingen, zugleich aber die Zuhörer magnetisch in seinen Bann zu ziehen. Es dauerte eine Weile, bis klar war, dass der Vortrag des Arcam durch extreme Geschmeidigkeit bestach, hinter der die üblichen Kriterien wie Tonalität und räumliche Abbildung, Bassfundament und Präzision deutlich in den Hintergrund traten. ...“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Arcam A39

Abmessungen (mm) 433 x 425 x 100
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Erhältliche Produktfarben Black
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) vorhanden
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 11,5 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Vollausstattung

AUDIO 4/2016 - Die Bedienung ist bereits auf den ersten Blick klar: Jeder Eingang hat seine eigene, unverwechselbar beschriftete Taste. Der voluminöse Lautstärkeregler dominiert die Front, liegt prima in der Hand und lenkt den Blick dezent zum grünen LED-Display, das stets auskunftsfreudig arbeitet. Auch an der Bedienung aus der Ferne gibt es nichts zu meckern, der Verstärker reagiert prompt und sicher auf jeden Tastendruck der Fernbedienung. …weiterlesen

Das Ende der Gewalt?

stereoplay 8/2015 - Also: je puristischer, desto mehr Umdrehungszahlen bringt der Motor auf den Asphalt. Doch das ist lediglich ein Vorurteil, das kein Verstärker in diesem Testfeld so souverän ausräumt wie der Arcam FMJ A39. Die Frontansicht ist üppig geraten: Acht Quellen lassen sich per Druckschalter wählen. Ein sehr feines Äußeres ("Designed in the UK") triff auf eine blitzsaubere Serienfertigung aus China ("Made in the P.R.C."). Positiv überraschen vor allem die wuchtigen Lautsprecher-Schraubklemmen. …weiterlesen

Green Energy?

fairaudio - klare worte. guter ton 2/2015 - Ein Vollverstärker befand sich im Einzeltest. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen