Gut

1,8

Note aus

Erste Meinung verfassen

Apple Watch Ultra im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:  | Ausgabe: 12/2022
    • Details zum Test

    Note:1,1

    „Plus: Titangehäuse, lange Batterielaufzeit, großes, gut sichtbares Display, Aktionstaste, kompatibel zu alten Armbändern, Tauchcomputer per App, Nachtmodus.
    Minus: sehr groß, keine Satelliten-Konnektivität, keine Offline-Karten, hoher Preis.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: im Vergleich zum Vorgängermodell stark verbessertes Display (v.a. Helligkeit); sehr ausdauernder Akku; zuverlässiges GPS-Tracking; praktischer ‚Action Button‘; überzeugende Sprachqualität mit guter Filterung von Störgeräuschen; insgesamt starke Ausstattung.
    Contra: teuer; ‚Action Button‘ nicht mit jeder beliebigen App verknüpfbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... wer ... bisher schon auf eine Apple Watch vertraut hat, wird die Ultra lieben. Ob die rund 1000 Euro teure Uhr allerdings neue Freunde gewinnt ... darf bezweifelt werden. Nicht nur wegen der kürzeren Laufzeit, sondern auch, weil die Konkurrenz ihre Nutzer stärker umsorgt ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    Bedienung: „sehr gut“;
    Sportfunktionen: „gut“;
    Gesundheits-Monitoring: „gut“;
    Laufzeit im Vergleich: „schlecht“.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: perfekt abgestimmte Hard- und Software; ausdauernder Akku; insgesamt sehr gute Sprachqualität; zuverlässige Benachrichtigungsfunktion; einfache Inbetriebnahme/Synchronisation.
    Contra: hoher Kaufpreis; nur mit iPhones koppelbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: verbesserter Akku; erstaunlich leichtes Design; gutes Sport-Tracking; größeres und helleres Retina-Display.
    Contra: hoher Preis; das Design könnte schlanker sein; einige Outdoor-Funktionen sind noch nicht ausgereift; die neuen Armbänder mögen nicht jedem gefallen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: verbesserte Akkulaufzeit von zwei Tagen; sehr genaues GPS mit zwei Frequenzbändern; großartige Aktionstaste.
    Contra: lückenhafter Herzfrequenzmesser; teuer; die Konkurrenz bietet eine noch bessere Akkulaufzeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommends“

    Pro: großes und scharfes Display; die GPS-Ortung ist auf Augenhöhe mit den besten Anbietern; nützliche Aktionstaste.
    Contra: kurze Akkulaufzeit; es fehlt an Navigationsfunktionen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Apple Watch Ultra

Einschätzung unserer Redaktion

App­les erste Extremsport­uhr für Out­door-​Situa­tio­nen jed­we­der Art

Passt die Watch Ultra zu mir? Hier unsere Einschätzung zur Apple Sportuhr, basierend auf Tests und Produktdaten.

Stärken

  1. extrem robustes Titangehäuse und fast unzerstörbares Saphirglas
  2. sehr hoher Funktionsumfang, dank watchOS und AppStore gut erweiterbar
  3. präzise Sensoren und zuverlässiges GPS-Tracking
  4. viele Outdoor-Funktionen inkl. Notfall, Nachtmodus und 80-dB-Sirene

Schwächen

  1. horrender Preis
  2. viele Einschränkungen mit einem Android-Smartphone

2022 markiert das Jahr, in dem Apple seine bekannten Smartwatches nun mit einem neuen Modell auch auf Intensivsportler:innen und die anspruchsvolle Outdoor-Nutzung ausrichtet. Die Apple Watch Ultra nutzt mit watchOS dasselbe Betriebssystem wie jede andere aktuelle Apple-Smartwatch, steckt aber in einem völlig anderen Gehäuse, das durch seine Bauweise und Robustheit härtesten Witterungsbedingungen und Umwelteinflüssen gewachsen ist. Aus diesem Grunde zählt die Apple Watch Ultra mehr zu echten Outdoor-Sportuhren als zu eher auf Lifestyle und Optik ausgelegten Smartwatches. Der Preis von rund 1.000 Euro hat es jedoch in sich.

Das Titangehäuse ist extrem hochwertig verarbeitet, korrosionsbeständig und absolut witterungsfest. Das OLED-Display ist sehr hell und bietet bei Nacht einen speziellen Nachtmodus. Die Watch Ultra hat eigenständige Zifferblätter spendiert bekommen, die nur dort nutzbar sind. So ist es möglich, Informationen von bis zu acht verschiedenen Navigations-, Gesundheits- oder Nachrichten-Apps gleichzeitig einsehen zu können. Das präzise GPS ermöglicht es Ihnen, sich in jeder Art von Gelände zurechtzufinden. Ein spezieller, neuer Seitenknopf in auffälligem Orange ist frei belegbar: Hier können Sie frei entscheiden und beispielsweise per Knopfdruck einen Kompasswegpunkt setzen, ein Training starten oder auf zahlreiche andere Funktionen zugreifen. Im Notfall kann die Extremsportuhr eine 80 Dezibel laute Sirene aktivieren, die Sie bis zu 180 Meter weit hören können. Der Akku wurde im Vergleich zur regulären Apple Watch massiv verbessert und hält nun locker zwei bis volle drei Tage durch. Ein nachträglich per Software-Update freischaltbarer Ausdauermodus erlaubt sogar 60 Stunden Benutzung. Die Watch Ultra beherrscht von Hause aus bereits zahlreiche Sportarten und Trainings, die durch die äußerst präzisen Sensoren gut erfasst und anschließend via Apple Health analysiert werden können. Hierzu gehören die Pulsmessung, die EKG-Funktion, ein neuer Temperatursensor sowie ein Pulsoximeter.


Die Apple Watch Ultra lässt sich dank LTE-Mobilfunk prinzipiell auch ohne Smartphone nutzen. Für die erste Einrichtung ist allerdings ein Smartphone nötig. Dabei sollten Sie beachten, dass Sie alle Funktionen nur über ein iPhone nutzen können. Mit einem Android-Smartphone können Sie dann folgende Funktionen nicht nutzen:
  • Apple Pay mit einer Kredit-, Debit- oder ÖPNV-Karte in der Wallet-App
  • Spiegeln von Whatsapp-Nachrichten
  • Home-App auf der Apple Watch
  • Benachrichtigungen über unregelmäßigen Herzrhythmus
  • EKG
  • Zyklusverfolgung
  • Schlaf
  • Blutsauerstoff
  • Podcasts
  • Fernbedienung
  • Nachrichten
  • Startseite und Verknüpfungen

von

Julian Elison

Fachredakteur im Ressort Computer & Telekommunikation – bei Testberichte.de seit 2016.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Sportuhren

Datenblatt zu Apple Watch Ultra

Typ
Outdoor-Uhr vorhanden
Akku
Solarbetrieb fehlt
Stromversorgung Fest verbauter Akku
Display
Beleuchtung vorhanden
Farbdisplay vorhanden
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Tasten vorhanden
Drehbare Lünette fehlt
Sport & Training
Sensoren
Herzfrequenzmesser vorhanden
Pulsmessung per Brustgurt vorhanden
Pulsmessung am Handgelenk vorhanden
Pulsoximeter (Blutsauerstoff) vorhanden
Distanzmesser vorhanden
Geschwindigkeitsmesser vorhanden
Schrittzähler vorhanden
Barometer vorhanden
Thermometer vorhanden
Kompass vorhanden
Unterstützte Sportarten
Lauftraining vorhanden
Radfahren vorhanden
Schwimmen/Tauchen vorhanden
Golf vorhanden
Skifahren vorhanden
Paddelsport/Rudern vorhanden
Outdoor vorhanden
Sonstige Funktionen
Intervalltraining vorhanden
Kalorienverbrauch vorhanden
Schlafanalyse vorhanden
Navigation
GLONASS-Navigation vorhanden
GPS-Navigation vorhanden
App & Kommunikation
Smartphone-Benachrichtigungen vorhanden
Integrierter Musikplayer vorhanden
Schnittstellen
Funk vorhanden
Bluetooth vorhanden
USB fehlt
WLAN vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Austauschbares Armband vorhanden
Gewicht 61,3 g
Gehäusegröße
Höhe 49 cm
Breite 44 cm
Tiefe 14,4 cm
Robustheit
Kälteunempfindlich vorhanden
Stoßfest vorhanden
Kratzfest vorhanden
Spritzwasserschutz vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Wasserschutzart 10 ATM
Gehäusematerial Titan
Glasmaterial Saphirglas

Weiterführende Informationen zum Thema Apple Watch Ultra können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf