Amazon Fire Phone Test

(GPS-Smartphone)
  • Gut (2,1)
  • 18 Tests
928 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 4,7"
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Akkukapazität: 2400 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Fire Phone (32 GB)

Tests (18) zu Amazon Fire Phone

    • Smartphone

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    „Plus: Zahlreiche Sensoren, toller Preis.
    Minus: Kein Google Play Store, Speicher nicht erweiterbar.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 11 von 20
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    Getestet wurde: Fire Phone (32 GB)

    Telefon (15%): „befriedigend“ (2,8);
    Internet und PC (15%): „gut“ (1,9);
    Kamera (15%): „befriedigend“ (3,3);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (2,1);
    Musikspieler (5%): „gut“ (2,0);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,5);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,6);
    Akku (15%): „befriedigend“ (2,9).

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    Getestet wurde: Fire Phone (32 GB)

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    31 von 40 Punkten; 4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Fire Phone (32 GB)

    „Amazon bringt mit dem Fire Phone ein sehr hochwertiges Smartphone in die Läden, schließlich ist es erstklassig verarbeitet und bis obenhin mit sinnvollen und innovativen Funktionen ausgestattet. Die Begrenzung auf die Amazon-Dienste und auf das T-Mobile Netz nehmen dem Fire Phone aber viel von seinem Reiz.“

    • connect

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (384 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: Fire Phone (32 GB)

    „Plus: einfache Bedienung; brillantes und helles Display; gelungene Shopping-Integration; knapp 25 GB interner Speicher; gute Gesprächszeiten; sehr guter UMTS- und LTE-Empfang; eigene Fototaste für Kamera und Firefly.
    Minus: hoher Preis; Telekom SIM-Lock; triste Optik; Speicher nicht erweiterbar; schwache typische Ausdauer; hohes Gewicht; Akku fest verbaut.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Mehr Details

    „gut“ (2,25)

    „Handlich, schnell, einfach zu bedienen – so urteilte Computer Bild. Allerdings fehlt dem Handy trotz 3D-Darstellung der Wow-Effekt.“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (2,0)

    „Plus: Ansprechendes Design; Gute Spiele-Performance.
    Minus: Ungewohnte und restriktive Amazon-Oberfläche; Ruckler und Verzögerungen in den Menüs.“

    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 21/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (78%)

    Preis/Leistung: 11 von 15 Punkten

    „Das Fire Phone bietet gute Leistungen und einige innovative Software-Features, in puncto Hardware reicht es aber nicht ganz an die Topmodelle der Konkurrenz heran. Ob er sich zudem so stark an Amazon und sein Betriebssystem binden will, sollte sich der Käufer vorher überlegen.“

    • c't

    • Ausgabe: 23/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Fire Phone (32 GB)

    „... Hinter dem glitzernden Software-Schmuck steckt ein solides Smartphone, das vieles genauso gut kann wie die Konkurrenz. Doch Fire OS wirkt durch sein nicht zu Ende gedachtes Bedienkonzept ... unübersichtlich und braucht Eingewöhnung. ...“

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 06/2015
    • Mehr Details

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: Fire Phone (32 GB)

    • TECBUY.de

    • Erschienen: 02/2015
    • Mehr Details

    7,3 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 12/2014
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • GIGA.de

    • Erschienen: 10/2014
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • Handytarife.de

    • Erschienen: 10/2014
    • Mehr Details

    3,5 von 5 Punkten

    • TecChannel

    • Erschienen: 10/2014
    • Mehr Details

    ohne Endnote

zu Amazon FirePhone

  • Amazon Fire Phone 32GB Verpackung geöffnet leichte Gebrauchspuren

    Amazon Fire Phone 32GB Verpackung geöffnet leichte Gebrauchspuren

Kundenmeinungen (928) zu Amazon Fire Phone

928 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
436
4 Sterne
186
3 Sterne
74
2 Sterne
65
1 Stern
167
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Amazon FirePhone

Eine komplett neue Bedienlogik – dank 6 Kameras

Lange wurde im Internet das Gerücht diskutiert, Amazon würde auch an einem eigenen Smartphone arbeiten. Und ebenso lange kam immer wieder das Dementi. Nun jedoch hat Amazon-CEO Jeff Bezos in Seattle doch ein hauseigenes Smartphone vorgestellt, passend zum restlichen Portfolio Fire Phone genannt. Es steckt in einem gummierten Kunststoffgehäuse mit Tasten aus Aluminium und zählt zwar klar zu den Oberklassemodellen, kann es mit den Topmodellen der großen Hersteller aber nicht aufnehmen.

Einfacheres HD-Display und ordentlicher Quad-Core-Chipsatz

So erfolgt die Bedienung über ein 4,7 Zoll großes Display mit 720p-Auflösung (1.280 x 720 Pixel), während die Flaggschiffe heute eigentlich schon durchweg auf Full-HD setzen und teils sogar noch deutlich mehr Pixel bieten. Der Prozessor Qualcomm Snapdragon 800 ist mit seinen vier Kernen à 2,2 GHz Taktrate und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zwar noch als sehr zugstark zu bezeichnen, doch auch hier gibt es schon mehr Power am Markt. Die Absicht von Amazon ist aber auch eine ganz andere: Das Fire Phone soll zwar genügend Leistung für alle erdenklichen Anwendungen liefern, aber nicht unnötig protzen. Stattdessen steht eine clevere Bedienlogik im Fokus.

Sehr hohe Leuchtkraft

Das Display beispielsweise ist zwar für ein Topmodell vergleichsweise klein gehalten, doch dank 590 cd/m² an Leuchtkraft und einem zirkularen Polfilter soll es auch noch im prallen Sonnenlicht voll ablesbar bleiben. Ferner bietet das Handy nicht nur eine 13-Megapixel-Hauptkamera sowie eine Frontkamera mit 2,1 Megapixeln Auflösung, sondern noch vier weitere Kameras am Displayrand, insgesamt also sechs Stück! Des Rätsels Lösung: Die zusätzlichen Kameras dienen der permanenten Erfassung der Kopfposition des Nutzers.

Kameras erfassen Gesichtsposition und erlauben neuen Befehle

Damit dieser nicht ständig aufpassen muss, wohin er greift, gibt es mehr als eigentlich nötig: Die Signale von zwei der Kameras reichen für die Positionsbestimmung aus. So kann der Anwender ruhig mal ein, zwei Kameras beim Greifen verdecken, das System weiß trotzdem genau, wie der Kopf blickt. Damit soll eine neuartige Steuerung des Smartphones möglich sein. Der Text scrollt beispielsweise automatisch in der tatsächlichen Lesegeschwindigkeit, die durch die Augen verraten wird, bestimmte Blickgesten sollen Menüs öffnen oder in Spielen neue Steuerungsoptionen erlauben.

Oberfläche mit 3D-Effekt - auch in Apps

Eine weitere Neuerung ist die durchgehend implementierte 3D-Oberfläche. Die Symbole sind dreidimensional dargestellt, in einer Karten-App werden die 3D-Gebäude plastisch dargestellt, und wenn man bei Amazon shoppen geht, kann man auch die Gegenstände künftig teils in 3D „umlaufen“ und damit betrachten. Natürlich legt Amazon wie beim Tablet auf seine eigenen Dienste wert: Die Google-Anwendungen werden wo immer möglich durch eigene Dienste ersetzt. Das ist angesichts von 240.000 Apps im Amazons Store aber auch nicht wirklich dramatisch. Schwerer könnte die Nutzer der Preis treffen: Mit 650 US-Dollar für die 32-Gigabyte-Version bewegt sich das Amazon Fire Phone auf dem Topniveau der echten Flaggschiffe...

Datenblatt zu Amazon Fire Phone

Akkukapazität 2400 mAh
Arbeitsspeicher 2 GB
Auflösung Frontkamera 2,1 MP
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Ausgeliefert mit Version Android 4
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth-Standard Bluetooth 3.0
Breite 66,5 mm
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Displaygröße 4,7"
Displayschutz Gorilla Glass
EDGE vorhanden
Gewicht 160 g
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
GPS-Standards GPS, GLONASS
HSPA vorhanden
Höhe 139,2 mm
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
MP3-Player vorhanden
NFC vorhanden
Pixeldichte des Displays 312 ppi
Prozessor-Leistung 2,2 GHz
Prozessor-Typ Quad Core
Tiefe 8,9 mm
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11b, 802.11g, 802.11n, 802.11ac

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Raus aus der grauen Masse Stiftung Warentest (test) 3/2015 - Das Gerät taugt auch zum E-Book-Reader. Auf dem monochromen Bildschirm zu lesen ist augenfreundlicher als auf einem Farbdisplay und funktioniert auch bei Sonnenschein und heller Umgebung. Mit dem Amazon Fire Phone geht es zum Einkaufen. Sein Besitzer richtet die Kamera des Smartphones im Elektronikmarkt zum Beispiel auf ein verpacktes Fernsehgerät, startet die Funktion "Firefly" - zu deutsch: Glühwürmchen - und sieht ein paar kleine Leuchtpunkte um den Karton tanzen. …weiterlesen


Trio mit vier Kernen SFT-Magazin 11/2014 - In der Praxis ist der zwar nett anzusehen, bringt aber so gut wie keinen Mehrwert. Amazon Fire Phone Bereits im letzten Jahr rankten sich Gerüchte um ein angebliches Amazon-Smartphone, es dauerte aber bis Juni 2014, bevor der Versandriese sein erstes Mobiltelefon der Weltöffentlichkeit präsentierte. Nachdem der Verkaufsstart zunächst in den USA erfolgte, ist das Fire Phone mittlerweile auch bei uns verfügbar, entweder exklusiv über die deutsche Telekom oder ohne Vertrag bei Amazon selbst. …weiterlesen


Amazon Fire Phone im Test - Lohnt sich der Kauf? TECBUY.de 2/2015 - Ein Smartphone wurde geprüft und mit 7,3 von 10 Punkten bewertet. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Hardware, Features, Preis-Leistung und Kaufempfehlung. …weiterlesen


Amazon Fire Phone (32 GB) Stiftung Warentest Online 2/2015 - Im Praxistest befand sich ein Smartphone. Das Produkt schnitt mit der Note „gut“ ab. Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität und Akku dienten als Bewertungskriterien. …weiterlesen


Ein Smartphone für Kaufsüchtige? Handytarife.de 10/2014 - Ein Smartphone wurde begutachtet, das die Bewertung 3,5 von 5 Punkten erhielt. …weiterlesen


Amazons Feuer-Smartphone mit deutlichen Brandzeichen inside handy 10/2014 - Im Fokus des Testberichts befand sich ein Smartphone, das die Benotung 4 von 5 Sternen erhielt. Es wurden die Kriterien Verarbeitung und Design, Display, Ausstattung und Leistung, Kamera, Software und Multimedia sowie Akku in Augenschein genommen. …weiterlesen