• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 170 W
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Accuphase E-370 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2016
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 96%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „... Keine Frage, der E-370 hat Kraft und weiß diese so exakt wie konsequent einzusetzen. ... Ein besserer Verstärker fürs Geld dürfte schwer zu finden sein.“

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Tipp“

    „Wäre der neue Accuphase 600 Euro teurer als sein Vorgänger, ginge dies aus klanglicher Sicht völlig in Ordnung. Doch der ‚Goldjunge‘ kostet diesen Betrag weniger, ist dabei in allen Belangen noch besser und deshalb ein Super-Tipp.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Accuphase E-370
Dieses Produkt
E-370
  • Sehr gut 1,0
Denon PMA 1600NE
PMA 1600NE
  • Sehr gut 1,2
Marantz PM-KI Ruby
PM-KI Ruby
  • Sehr gut 1,2
von 5
(0)
4,8 von 5
(9)
von 5
(0)
von 5
(0)
Technik & Leistung
Typ
Typ
Vollverstärker
Vollverstärker
Vollverstärker
Vollverstärker
Technologie
Technologie
Transistor
Transistor
Transistor
Transistor
Anzahl der Kanäle
Anzahl der Kanäle
2
2
2
2
Leistung/Kanal (4 Ohm)
Leistung/Kanal (4 Ohm)
170 W
k.A.
200 W
160 W
Features
Bluetooth
Bluetooth
k.A.
fehlt
k.A.
fehlt
WLAN
WLAN
k.A.
fehlt
k.A.
fehlt
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Accuphase E-370

Abmessungen (mm) 465 x 450 x 170
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 170 W
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Accuphase E370 können Sie direkt beim Hersteller unter accuphase.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Over-Drive

stereoplay 5/2011 - Die Leichtigkeit, mit der das Ayre-Gespann agierte, provozierte denn auch die einzige Kritik: „Hier oder da fehlt Biss.“ Doch wer braucht den nach Feierabend noch? Eine Vorstufe wie ein Heldendenkmal: Symphonic Line hat in bedeutsamen Runen auf erzschwerer Platte RG 2 MK 4 REFERENCE EDITION für alle Ewigkeit eingraviert. Über dem ersten Großknopf daneben prangt „Power“. Beim zweiten Rundling werden AUX, Tuner, CD und Phono, also die reinen Quellen der High Fidelity genannt. …weiterlesen

„Come Together“ - AV-Vorstufen

AUDIO 5/2004 - Die Rotel RMB 1075 konterte mit erstaunlicher Durchschlagskraft, Innenspannung und Schnelligkeit. Dieses Mehrkanal-Kraftpaket avancierte zum Preis-Leistungs-Hit im Test. So richtig konnte ihr sogar die Vincent SAV-P 200 den Schneid nicht abkaufen; einzig etwas Souveränität bei Brachial-Bässen hatte sie voraus. Alle drei Firmen haben jedenfalls eine Klasse-Endstufe gebaut: Spürbar straffer, offener und feiner als diese drei spielen nur deutlich teurere Amps vom Schlage einer Bryston 9 BST auf. …weiterlesen

Power-Duo

stereoplay 3/2013 - Arcams Top-Surround-Komponenten bestehen aus dem Vorverstärker-/Endstufen-Duo AV888 und P777. Dabei gehen die Engländer einen Schritt weiter als die japanische Konkurrenz mit ähnlichen Produkten. So haben sie aus dem Top-Receiver die Endstufen herausgenommen und einfach ein ordentliches, symmetrisches Ausgangsboard mit eigenem Netzteil eingebaut. Dann wurden noch ein paar solide Endstufen in das zweite Gehäuse gepackt - fertig. Herausgekommen ist Top-Qualität zu einem günstigen Preis. …weiterlesen

Messungen Lindemann BL-10

FIDELITY 4/2012 (Juli/August) - Als Messmikrofon wird eine B&K-Kondensatorkapsel vom Typ 4939 (Membrandurchmesser ¼ Zoll) verwendet sowie ein Impedanzwandler vom Typ 2670. Zusammen mit einer Kompensationsdatei erlaubt diese Kombination präzise Messungen bis 40 kHz. Verstärkt werden die Signale des Messmikrofons mit einem B&K-Messverstärker vom Typ 2610, bevor sie der Messsoftware von einem hochpräzisen 24 bit/96 kHz-Messfrontend zugänglich gemacht werden. …weiterlesen