Die besten wasserdichten Motorradstiefel

Top-Filter: Hersteller

  • Held Held
  • Daytona Daytona
  • Alpinestars Alpi­ne­st­ars
  • IXS IXS
  • Gefiltert nach:
  • Wasserdicht
  • Alle Filter aufheben
  • John Doe Shifter XTM

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Shifter XTM von John Doe, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Gaerne G All Terrain

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: G All Terrain von Gaerne, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • Falco Fenix 2 WTR

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Fenix 2 WTR von Falco, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    3

  • Daytona Trans Open GTX

    • Sehr gut 1,1
    • 21 Tests
    • 4 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Trans Open GTX von Daytona, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    4

  • Alpinestars Toucan

    • Sehr gut 1,2
    • 8 Tests
    • 6 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Toucan von Alpinestars, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    5

  • TCX Boots Vibe Waterproof

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 5 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Vibe Waterproof von TCX Boots, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    6

  • Daytona AC Dry GTX

    • Sehr gut 1,2
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: AC Dry GTX von Daytona, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    7

  • Sidi Adventure 2

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 32 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Adventure 2 von Sidi, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    8

  • Dainese Torque D1 Out

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 12 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Torque D1 Out von Dainese, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    9

  • Berik All Terrain Adventure

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 4 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: All Terrain Adventure von Berik, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    10

  • TCX Boots Clima Gore-Tex Surround

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Clima Gore-Tex Surround von TCX Boots, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    11

  • Daytona Strive GTX

    • Sehr gut 1,5
    • 5 Tests
    • 1 Meinung
    Motorradstiefel im Test: Strive GTX von Daytona, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    12

  • Stylmartin Marshall

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 6 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Marshall von Stylmartin, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    13

  • Vanucci VTB 17

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: VTB 17 von Vanucci, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    14

  • Alpinestars Patron Gore-Tex

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Patron Gore-Tex von Alpinestars, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    15

  • Dainese Freeland Gore-Tex Boots

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    • 2 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Freeland Gore-Tex Boots von Dainese, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    16

  • Vanucci VTB 16

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: VTB 16 von Vanucci, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    17

  • Dainese Motorshoe D1 DWP

    • Gut 1,7
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Motorshoe D1 DWP von Dainese, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    18

  • Gaerne Prestige Gore-Tex

    • Gut 1,7
    • 4 Tests
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Prestige Gore-Tex von Gaerne, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    19

  • Bering Kanda Top

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Motorradstiefel im Test: Kanda Top von Bering, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Wasserdichte Motorradstiefel nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 19.06.2020
  • Seite 1 von 9
  • Nächste

Ratgeber: Wasserdichte Motorradstiefel

Tro­ckene Füße bei jedem Wet­ter

Stärken

  1. Bestmöglicher Wetterschutz
  2. Können das ganze Jahr hindurch genutzt werden
  3. Mit Klimamembran bleibt die Atmungsaktivität erhalten

Schwächen

  1. Wasserdichtigkeit trotz Auslobung nicht immer gegeben
  2. Mit Klimamembran teurer
  3. Mit Klimamembran spezielle Pflegemittel nötig

Wie bewerten Testmagazine wasserdichte Motorradstiefel in ihren Testberichten?

Für die Tests werden die Stiefel meist für mehrere Stunden in ein Wasserbad gestellt oder mit Wasser befüllt. Dringt vor Ablauf der Zeit Wasser ein oder tritt welches aus, hat das Produkt den Dichtigkeitstest nicht bestanden. Darüber hinaus wird das Schuhwerk in der Praxis auf dem Motorrad geprüft. Dabei spielen Passform und Tragekomfort beim Fahren, das Gefühl für den Schalthebel und die Bewegungsfreiheit eine wichtige Rolle. Drückt der Stiefel oder schränkt er die Bewegungen des Fußes zu stark ein, kann dies die Sicherheit beeinträchtigen.

Kann ich mich auf die Herstellerangabe „wasserdicht“ verlassen?

Nein. Zahlreiche Produkttests der Fachmagazine haben gezeigt, dass nicht jedes Modell, das als wasserdicht ausgelobt wird, auch wirklich wasserdicht ist. Gerade günstigere Modelle halten das Versprechen oft nicht. Wer also sichergehen möchte, dass er wasserdichte Motorradstiefel kauft, sollte auf solche zurückgreifen, die bereits getestet wurden und sich bewährt haben.

Schematische Darstellung des Aufbaus eines Motorradstiefels Aufbau eines Motorradstiefels mit Klimamembran, hier Gore-Tex (Quelle: daytona.de)

Kann ich meine Motorradstiefel auch selbst wasserdicht machen?

Lederstiefel ohne Klimamembran lassen sich mit fett- oder ölhaltigen Pflegemitteln hydrophobisieren, so dass sie Wasser noch stärker abweisen. Auch gibt es Cremes und Wachse, mit denen sich Nähte wasserdicht versiegeln lassen. Vorsicht bei Lederstiefeln mit Klimamembran: Fette können die empfindliche Membran zerstören, denn sie setzen sich in feinste Poren und verringern so die Atmungsaktivität des Materials. Spezielle Pflegemittel sind den klassischen Lederfetten also vorzuiehen. Auch für Stiefel aus textilen Materialien gibt es spezielle Imprägniermittel.

Welche Pflegehinweise sind noch zu beachten?

Motorradstiefel sollte man regelmäßig pflegen, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Regen etwa wäscht Fett und Farbe aus dem Leder, das dadurch auf Dauer weniger wasserabweisend wird. Vor der Pflege muss das Schuhwerk trocknen. Dazu sollte man es nie auf die Heizung oder in die pralle Sonne legen, denn das schadet dem Leder und lässt es porös und brüchig werden. Stiefel sollten immer auf den Schaft gestellt trocknen, da die Feuchtigkeit zwischen den Schichten so besser entweichen kann. Wer keine Schuhspanner besitzt, kann die Stiefel mit zerknüllter Zeitung ausstopfen. Tipp: Mit ein wenig Salz im Zeitungspapier trocknen die Motorradstiefel etwas schneller.

Wie viel Geld muss ich für ein Paar wasserdichte Motorradstiefel ausgeben?

Für ordentliche Stiefel, die wirklich wasserdicht sind, werden 150 Euro und mehr fällig. Bei günstigeren Modellen lässt die Wasserdichtigkeit oft zu wünschen übrig, aber auch hier gibt es Ausnahmen. Etwas weniger kostet beispielsweise der Kochmann Tornado, der dennoch dichthält, dafür aber nicht ganz sauber verarbeitet ist.

Der wasserdichte Motorradstiefel Tornado von Kochmann Kochmann Tornado - echt wasserdichter Motorradstiefel (Quelle: kochmann.de)

Viel Geld müssen Motorradfans für Stiefel wie den Daytona Trans Open GTX hinlegen, bekommen dafür aber einen der besten wasserdichten Tourenstiefel.

Die besten wasserdichten Motorradstiefel

  1. John Doe Shifter XTM
    John Doe Shifter XTM
    • Sehr gut 1,0
  2. Gaerne G All Terrain
    Gaerne G All Terrain
    • Sehr gut 1,0
  3. Falco Fenix 2 WTR
    Falco Fenix 2 WTR
    • Sehr gut 1,0

Zur Wasserdichter Motorradstiefel Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 13/2020
    • Erschienen: 06/2020
    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 6/2020
    • Erschienen: 05/2020

    Trockensport

    Testbericht über 6 Sport-Membranstiefel

    Sportliches Treiben setzt gut schützendes Schuhwerk voraus. Im Idealfall sogar wasserdichtes. Zum Vergleich angetreten: sechs Sportstiefel mit Klimamembran. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich sechs Sportstiefel mit Klimamembran. Nur einer der sechs Modelle erzielte die volle Punktzahl von maximal 5 Punkten. Vier der getesteten Motorradstiefel fehlte je ein

    zum Test

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 5/2020
    • Erschienen: 04/2020

    Dreck-Spezialisten

    Testbericht über 8 Motorradstiefel

    Soft-Endurostiefel sollen im Falle eines Falles optimal schützen, guten Kontakt zum Motorrad ermöglichen und auch noch den Komfort eines Wanderstiefels bieten. Wir haben acht als wasserdicht deklarierte Paare intensiv getestet. Testumfeld: Im Vergleich des Magazins Tourenfahrer befanden sich acht Endurostiefel-Paare. Die Bewertungen bewegten sich im Bereich von 79 bis

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wasserdichte Motorradstiefel.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle wasserdichten Motorradstiefel Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche wasserdichten Motorradstiefel sind die besten?

Die besten wasserdichten Motorradstiefel laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Wie bewerten Testmagazine wasserdichte Motorradstiefel in ihren Testberichten?
  2. Kann ich mich auf die Herstellerangabe „wasserdicht“ verlassen?
  3. Kann ich meine Motorradstiefel auch selbst wasserdicht machen?
  4. Welche Pflegehinweise sind noch zu beachten?
  5. ...

» Mehr erfahren

Welche wasserdichten Motorradstiefel sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern