Die besten Träumeland Matratzen

Top-Filter: Liegefläche

  • 90 x 200 90 x 200
  • 120 x 200 120 x 200
  • 140 x 200 140 x 200
  • 70 x 140 70 x 140
  • Gefiltert nach:
  • Träumeland
  • Alle Filter aufheben
  • Träumeland Air

    Ø Sehr gut (1,4)

    Keine Tests

    (224)

    Ø Teilnote 1,4

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    • Gesamthöhe: 5 cm
    Matratze im Test: Air von Träumeland, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Träumeland Stubenkorbmatratze Brise Light

    Ø Sehr gut (1,5)

    Keine Tests

    (310)

    Ø Teilnote 1,5

    Matratze im Test: Stubenkorbmatratze Brise Light von Träumeland, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Träumeland Polarstern

    Ø Gut (1,7)

    Keine Tests

    (82)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    Matratze im Test: Polarstern von Träumeland, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    3

  • Träumeland Play & Dream

    Ø Gut (1,8)

    Keine Tests

    (147)

    Ø Teilnote 1,8

    Produktdaten:
    • Gesamthöhe: 6 cm
    Matratze im Test: Play & Dream von Träumeland, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    4

  • Träumeland Brise

    Ø Gut (1,9)

    Keine Tests

    (28)

    Ø Teilnote 1,9

    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Gesamthöhe: 11 cm
    Matratze im Test: Brise von Träumeland, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    5

  • Träumeland Softwash

    Ø Gut (2,0)

    Keine Tests

    (92)

    Ø Teilnote 2,0

    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Gesamthöhe: 9 cm
    Matratze im Test: Softwash von Träumeland, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    6

  • Träumeland Vollmond

    Ø Gut (2,1)

    Keine Tests

    (46)

    Ø Teilnote 2,1

    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze, Baby- & Kindermatratze
    • Gesamthöhe: 15 cm
    Matratze im Test: Vollmond von Träumeland, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    7

  • Träumeland Kindermatratze Traumplanet

    Ø Gut (2,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,6

    (24)

    Ø Teilnote 1,9

    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    Matratze im Test: Kindermatratze Traumplanet von Träumeland, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    8

  • Träumeland Schlummerstern

    Ø Befriedigend (3,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 5,0

    (36)

    Ø Teilnote 2,0

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    Matratze im Test: Schlummerstern von Träumeland, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend

    9

  • Unter unseren Top 9 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Träumeland Matratzen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Träumeland Regenbogen Basic Babymatratze

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    (14)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    • Raumgewicht: 30 kg/m³
    Matratze im Test: Regenbogen Basic Babymatratze von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Abendrot

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    (16)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Gesamthöhe: 11 cm
    Matratze im Test: Abendrot von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Wolkenmeer

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (14)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Gesamthöhe: 11 cm
    Matratze im Test: Wolkenmeer von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Stubenkorbmatratze Sleep Fresh

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (22)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Gesamthöhe: 4 cm
    Matratze im Test: Stubenkorbmatratze Sleep Fresh von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Kuschelwiese

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Schaummatratze, Baby- & Kindermatratze
    • Gesamthöhe: 9 cm
    Matratze im Test: Kuschelwiese von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Sternschnuppe Basic

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    (16)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    Matratze im Test: Sternschnuppe Basic von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Naturtraum

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze, Naturmatratze
    • Gesamthöhe: 11 cm
    Matratze im Test: Naturtraum von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Mondbär

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    • Gesamthöhe: 11 cm
    Matratze im Test: Mondbär von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Watercube

    keine Endnote

    Keine Tests

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    Matratze im Test: Watercube von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Princess

    keine Endnote

    Keine Tests

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    • Gesamthöhe: 11 cm
    Matratze im Test: Princess von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Träumeland Latex Vario

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Gesamthöhe: 10 cm
    Matratze im Test: Latex Vario von Träumeland, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
Neuester Test: 29.08.2019

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Träumeland Matratzen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Stiftung Warentest (test) 4/2016 Ihr Preis liegt überdies in einer anderen Sphäre: Mit 1 270 Euro ist sie die teuerste Matratze im Test. Wie gut es sich auf den anderen Matratzen liegt, ist eine Typfrage. A-Typen - kleine Personen mit Körperschwerpunkt im Beckenbereich - haben die größte Auswahl. Sie finden auf allen Schaumstoffmodellen und auf knapp jeder zweiten Latexmatratze gute Bedingungen, sowohl in Rückenlage als auch auf der Seite.
  • Stiftung Warentest (test) 4/2015 Wie bereits in vorangegangenen Tests von Kaltschaum- und Latexmatratzen haben es die Frauen und Männer der Typen I und A nun auch bei den Taschenfederkernmatratzen am leichtesten, ein für ihren Körperbau geeignetes Modell zu finden. Das heißt: eine Unterlage, auf der sie weder zu tief einsinkende Schultern fürchten müssen noch ein zu wenig gestütztes Becken oder einen nächtlichen Rundrücken. Nur auf den zwei Testsiegern liegen H-Menschen sowohl rücklings als auch in Seitenlage gut.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2014 Eine Kindermatratze muss viel mitmachen. Weder zu weich noch zu hart sollte sie sein, beim Liegen gut stützen und keine Schadstoffe ausdünsten. Rund eine halbe Million Kindermatratzen kaufen die Bundesbürger jedes Jahr. Günstige kosten rund 40 Euro, teure etwa 200. Die Auswahl fällt Eltern so schwer wie bei kaum einem anderen Produkt. Hersteller werben für Extras wie Luftkanäle, Noppen oder Hygienebezüge.
  • f.a.n. Megaline KS
    Stiftung Warentest Online 8/2011 Weiche, gute Matratze mit guten Liegeeigenschaften und einem sehr gutem Bezug. Lässt sich gut drehen und wenden. Gute Gesundheitsund Umwelteigenschaften.
  • Stiftung Warentest (test) 9/2011 Liege- eigenschaften nur befriedigend, Rückenlage eingeschränkt. Sehr guter Bezug. Riecht anfangs aber unangenehm. Weich. Lässt sich am besten handhaben.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2010 Die Modelle im Test bekommen das gut hin. Auch bei der Punktelastizität sind alle gut. Sie geben nur dort nach, wo sie belastet Die hat große Hohlräume im Inneren, durch die die Feuchtigkeit, die im Schlaf entsteht, besser abtransportiert wird. Dass Matratzen aus Latex ein schlechteres Schlafklima erzeugen als Kaltschaummatratzen, stimmt heute nicht mehr.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2009 Wer sich im Schlaf herumdrehen will, muss viel Muskelarbeit leisten. Das kann den Schlaf und somit die Erholung stören. „Beste Komforteigenschaften“, „mehr Regeneration und Bewegung“ verspricht Schlaraffia Gel 700 Plus, die Matratze „mit dem Uni-Examen“ der Deutschen Sporthochschule Köln. Hier sind Taschenfedern mit Schaumstoffzylindern kombiniert (sie- he Foto S. 57). Drei Streifen Gelnoppen quer über die Matratze sollen zusätzlich den Druck auf die Wirbelsäule mindern und verteilen.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2009 Anders in Seitenlage: Hier müssen Schulter und Becken tief genug einsinken können, damit die Wirbelsäule in möglichst waagerechter Position liegen kann. Zugleich muss das Material aber möglichst punktelastisch nachgeben, damit Rumpf und Beine genügend gestützt werden. Jede zweite Matratze im Test zeigte hier Schwächen. Mehr als drei Zonen wenig sinnvoll Die meisten Schaumstoffmatratzen verfügen heute über mehrere unterschiedlich harte Zonen quer zur Körperachse.
  • Breckle LaPur Gold
    Stiftung Warentest Online 1/2010 Die Liegeeigenschaften sind aber nur mittelmäßig (sehr große Kontaktfläche beim Liegen). Schlafklima sowie die Gesundheitsund Umwelteigenschaften sind „gut“, der Bezug ist sogar „sehr gut“.
  • f.a.n. Fitness KS / H3
    Stiftung Warentest Online 10/2012 Getestet wurde eine Kaltschaummatratze. Sie erhielt die Endnote „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Liegeeigenschaften, Schlafklima, Haltbarkeit, Bezug, Gesundheit und Umwelt, Handhabung sowie Deklaration und Werbung.