Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Träumeland Matratzen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

5 Tests 4.300 Meinungen

Die besten Träumeland Matratzen

  • Gefiltert nach:
  • Träumeland
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 20 Ergebnissen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Träumeland Matratzen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Stiftung Warentest 4/2016 Federkernmatratzen dagegen eignen sich wegen ihres luftigen Aufbaus eher für jene, denen es schnell zu warm wird. Das kommt auch allen entgegen, die nachts viel schwitzen: Aus dem offenen Federkern kann Feuchtigkeit leichter entweichen als aus Latex- und Kaltschaummatratzen.
  • Stiftung Warentest 4/2015 Der Anbieter hält sich also nicht annähernd an die Normierungsvorgaben für eine einheitliche Einordnung der Härte. Damit ist er in schlechter Gesellschaft: Mit Ausnahme von Breckle, für dessen "TopGel-Matratze" keine Härte angegeben ist, sind zwar alle getesteten Matratzen mit dem Härtegrad der Stufe 3 oder "fest" gekennzeichnet, unsere Prüfung ergab aber: Zwei sind sehr weich, zehn weich, zwei mittel und nur fünf sind entsprechend der Deklaration tatsächlich als hart einzustufen.
  • Stiftung Warentest 9/2014 Die Abstände der Latten sollten nicht zu groß sein, sonst drückt die Matratze durch. Sinnvoll sind etwa vier bis fünf Zentimeter. Wann ist ein neuer Lattenrost fällig? Die Holzgitter halten deutlich länger als Matratzen. Unsere Dauerprüfungen simulieren eine Nutzung von acht bis zehn Jahren, ohne dass Veränderungen an den darunterliegenden Rosten eintreten. Die verleimten Hölzer ermüden kaum durch Alterung. Tipp: Lassen Sie sich beim Matratzenkauf keinen Lattenrost aufschwatzen.
  • Stiftung Warentest 3/2014 Sie überstehen die Strapazen im Test am besten. Kinder brauchen festen Halt Sowohl weiche als auch harte Matratzen können ein Kind gut abstützen. Vorausgesetzt, sie passen sich so an die Körperform an, dass es weder zu tief noch zu wenig einsinkt. Die Härteskala der geprüften Matratzen reicht von mittel bis sehr hart Die Angaben der Anbieter - soweit überhaupt vorhanden - helfen allerdings kaum weiter.
  • Stiftung Warentest 4/2013 Wer sie kaufen will, sollte im Betten- oder Sanitätsfachgeschäft explizit nach diesen Encasings fragen. Welche ist die richtige? Federkern Für Schwitzer Die Federkernmatratze ist der Klassiker unter den komfortablen Matratzen. Sie hat seinerzeit die gestopften Stroh-, Rosshaar- und andere Naturfasermatratzen abgelöst. Bei Taschenfederkernmatratzen wie in diesem Test sind Sprungfedern aus Stahl einzeln in Stofftaschen verpackt. Das macht die Matratzen punktelastisch.
  • Stiftung Warentest 11/2012 Sie erinnert ein wenig an eine Birne. Recht breite Hüften und ein kräftiger Po prägen die Körperform bei fast jedem fünften Deutschen. Meist betrifft es Frauen, aber auch unter Männern soll es hin und wieder birnenförmige Silhouetten geben. Des Nachts kann sie zu einem Dilemma führen. Beim Schlafen in der Rückenlage sinkt der Po auf den meisten Matratzen zu tief ein. Das ist unbequem und kann auf Dauer Rückenprobleme auslösen.
  • Stiftung Warentest 9/2008 Die munteren Werbesprüche der aufgeweckten Anbieter sollen den Käufern klarmachen, dass der technische Fortschritt vor der Schlafstätte nicht haltgemacht hat. Der für Matratzen verwendete hochelastische Kaltschaum kommt dem Liegegefühl von Latex sehr nahe.
  • f.a.n. Fitness XXL
    Stiftung Warentest Online 8/2013 Getestet wurde eine Matratze, die mit der Endnote „befriedigend“ abschnitt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Liegeeigenschaften, Schlafklima, Haltbarkeit sowie Bezug, Gesundheit und Umwelt, Handhabung, Deklaration und Werbung.
  • f.a.n. Fitness KS / H3
    Stiftung Warentest Online 10/2012 Getestet wurde eine Kaltschaummatratze. Sie erhielt die Endnote „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Liegeeigenschaften, Schlafklima, Haltbarkeit, Bezug, Gesundheit und Umwelt, Handhabung sowie Deklaration und Werbung.