MFO (Matratzen Factory Outlet) Matratzen

14
  • Gefiltert nach:
  • MFO (Matratzen Factory Outlet)
  • Alle Filter aufheben
Neuester Test: 27.09.2018

Testsieger

Aktuelle MFO (Matratzen Factory Outlet) Matratzen Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 10/2018
    Erschienen: 09/2018
    Seiten: 6

    Schlummer ohne Kummer

    Testbericht über 14 Kindermatratzen

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2018
    Erschienen: 02/2018
    Seiten: 6

    Rundum gut schlafen

    Testbericht über 16 Latex- und Viskoschaummatratzen

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2014
    Erschienen: 02/2014
    Seiten: 8

    Ganz schön ausgeschlafen

    Testbericht über 12 Kindermatratzen

    Kindermatratzen: Mit mehr Freude ins Bettchen: Sieben gute Matratzen laden Babys und kleine Kinder zum Träumen und Schlafen ein. Testumfeld: Die Stiftung Warentest untersuchte zwölf Kindermatratzen, davon elf Modelle mit den Maßen 70 x 140 cm und ein Modell mit 70 x 160 cm. Sieben Produkte schnitten „gut“ ab, die übrigen fünf Matratzen erzielten „befriedigende“

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema MFO (Matratzen Factory Outlet) Matratzen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • test (Stiftung Warentest) 2/2011 Stahlfedern in Stofftaschen eingenäht Taschenfederkern bedeutet, dass hier zylindrische oder tonnenförmige Stahlfedern einzeln in Stofftaschen sitzen, die von einem „Rahmen“ aus Kaltschaum umfasst werden. Weil die einzelnen Taschenfedern individuell dem Druck nachgeben, zeigt sich allgemein eine bessere Punktelastizität im Vergleich zu den Matratzen mit herkömmlichen Federkernen.
  • test (Stiftung Warentest) 3/2009 Bonellfederkerne mit Bandstahlrahmen sind hier ungeeignet. Lattenroste sind in der Regel sehr strapazierfähig, sie können jahrzehntelang in Form bleiben. Hart statt weich Härteangaben auf den Matratzen bieten dem Käufer keinerlei Orientierung. Hier macht jeder, was er will: „Soft“, „medium“, „H3“ – was sich dahinter verbirgt, bleibt unklar und ist zudem bei jedem Anbieter anders. Ein Vergleich der Matratzen untereinander ist so unmöglich.
  • test (Stiftung Warentest) 2/2008 Typisch für diese Matratzenart: Die kleinen Stahlfedern sind einzeln in miteinander verbundenen Vliesssäckchen untergebracht, die ein elastisches Gerippe ergeben. In den getesteten Matratzen befinden sich meist 300 bis 450 Taschenfedern. Bei Tonnentaschenfederkernen ist der Federdurchmesser in der Mitte etwas größer als oben und unten, eben tonnenförmig. Sonst sind die Federn zylindrisch.
  • Musterring Orthomatic KS 4
    Stiftung Warentest Online 1/2010 Stützt Seitenschläfer schlechter ab als Rückenschläfer. Schlafklima und Bezug sind „gut“, die Matratze ist aber nur mäßig haltbar. Nach der Dauerprüfung zeigte sich ein deutlicher Höhenverlust.
  • test (Stiftung Warentest) 3/2006 Wir prüfen Liegeeigenschaften und Haltbarkeit, suchen nach Schadstoffen und Verarbeitungsmängeln und probieren auch, ob sich die Matratze gut drehen und wenden lässt.
  • test (Stiftung Warentest) 9/2011 Das ist irreführend. Zwar ist es gut, wenn ein Bezug waschbar ist, aber gegen die Allergene der Haustaubmilben schützen nur spezielle Matratzenbezüge (Encasings). Andere Werbebotschaften sind schlicht grober Unfug, etwa die von Metzeler, dass ihre Matratzen atmen würden. Matratzen atmen nicht. Vieles in der Branche ist dem Marketing geschuldet. So ist Schaumstoff eigentlich weiß. Bunt wird er erst durch die Zugabe von Farbstoffen.