Alvi Matratzen

8
  • Alvi
  • Alle Filter aufheben
  • Matratze im Test: Hygienica von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Alvi Hygienica

    Gesamthöhe: 4 cm

  • Matratze im Test: Reisebettmatratze von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Alvi Reisebettmatratze

    Gesamthöhe: 6 cm

  • Matratze im Test: Larino Duo von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Alvi Larino Duo

    Kaltschaummatratze, Baby- & Kindermatratze

  • Matratze im Test: Schlummerle Super Air von Alvi, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    Alvi Schlummerle Super Air

    Kaltschaummatratze, Baby- & Kindermatratze

  • Matratze im Test: Max von Alvi, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
    Alvi Max

    Baby- & Kindermatratze

  • Matratze im Test: Ruby Comfort Medicott Silver & Dry von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Matratze im Test: Gelax Junior Air von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Alvi Gelax Junior Air

    Gelschaummatratze, Baby- & Kindermatratze; Gesamthöhe: 10 cm

  • Matratze im Test: Sonja Air+Clean von Alvi, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    Alvi Sonja Air+Clean

    Schaummatratze, Baby- & Kindermatratze

Neuester Test: 27.09.2018

Tests

    • Ausgabe: 10
      Erschienen: 09/2018
      Seiten: 6

      Schlummer ohne Kummer

      Testbericht über 14 Kindermatratzen

        weiterlesen

    • Ausgabe: 12
      Erschienen: 11/2016

      Passt nicht

      Testbericht über 15 Kindermatratzen

        weiterlesen

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 02/2014
      Seiten: 8

      Ganz schön ausgeschlafen

      Testbericht über 12 Kindermatratzen

      Kindermatratzen: Mit mehr Freude ins Bettchen: Sieben gute Matratzen laden Babys und kleine Kinder zum Träumen und Schlafen ein. Testumfeld: Die Stiftung Warentest untersuchte zwölf Kindermatratzen, davon elf Modelle mit den Maßen 70 x 140 cm und ein Modell mit 70 x 160 cm. Sieben Produkte schnitten „gut“ ab, die übrigen fünf Matratzen erzielten „befriedigende“  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • test (Stiftung Warentest) 1/2012 Doch bei den individuell hergestellten Matratzen von Lattoflex bleibt das ein Traum. Viele Matratzen von der Stange sind besser. Zonenzauber bei Lattoflex. Der norddeutsche Systembettenhersteller Lattoflex lässt bei seiner Evo-Conform-Matratze von einem Mitarbeiter im Fachgeschäft mit einer „Evometer“ genannten Messschiene am Kunden ermitteln, wo Schulter, Lenden und Fersenzone platziert werden müssen. Die Matratze wird dann nach diesen Körpermaßen als Einzelstück gefertigt.
  • Annette Rummel AR S16
    Stiftung Warentest Online 8/2011 Liegeeigenschaften befriedigend, Abstriche beim Komfort. Sehr guter Bezug und sehr gute Gesundheits- und Umwelteigenschaften. Etwas schwer zu handhaben.
  • test (Stiftung Warentest) 9/2011 Lie- geeigenschaften befriedigend, Abstriche beim Komfort. Sehr guter Bezug und sehr gute Gesundheits- und Umwelteigenschaften. Etwas schwer zu handhaben.
  • test (Stiftung Warentest) 11/2010 Weich, obwohl vom Anbieter als fest bezeichnet. Preiswert: Gut bei Liegeeigenschaften und Schlafklima. Noch sehr gute Haltbarkeit. Unangenehmer Geruch auch noch vier Wochen nach dem Auspacken. Knappes Gut: Matratze mit leichtem Schaumstoffkern und bauschiger Polsterung. Relativ großer Höhenverlust. Unangenehmer Geruch noch einen Tag nach Auspacken. Nicht standhaft: Härteverlust in der Dauerprüfung, mittelmäßige Verarbeitung. Noch gute Liegeeigenschaften. Unangenehmer Geruch noch nach vier Wochen.
  • test (Stiftung Warentest) 11/2009 Lagen unsere Testschläfer auf dem Rücken, zeigten alle Matratzen „gute“ Abstützeigenschaften und bildeten die natürliche Doppel-S-Form der Wirbelsäule nach. In Seitenlage soll die Wirbelsäule möglichst waagerecht liegen. Dazu müssen Schulter und Becken tief einsinken können. Das gelingt auf den Matratzen von Hukla, Malie, MFO und Musterring nicht optimal. Menschen, die viel auf der Seite schlafen, fühlen sich darauf weniger wohl.
  • test (Stiftung Warentest) 3/2009 Hier ist also Ausgewogenheit gefragt. Keine gute Abstützung in Seitenlage Wie die Matratze den Körper abstützt, das hat großen Einfluss auf die Liegeeigenschaften. In Rückenlage gibt es auf keiner der getesteten Matratzen Schwierigkeiten. Der Körper liegt relativ gleichmäßig auf und das Gewicht wird dementsprechend gleichmäßig über die Fläche verteilt. Eine gute Körperabstützung lässt sich hier in der Regel einfach bewerkstelligen.
  • test (Stiftung Warentest) 2/2005 Nach acht bis zehn Jahren ist aus Hygienegründen eine neue Matratze fällig. ALLERGIE. Beugen Sie vor, damit sich Hausstaubmilben nicht zu sehr ver mehren: Matratze erhöht auf einen Lattenrost ohne Bettkasten legen, damit sie von unten Luft bekommt. Tagsüber auslüften lassen. Bettwäsche täglich aufschütteln, am besten am Fenster. Häufig Staub saugen und lüften. Ein abnehmbarer Bezug sollte viermal im Jahr gewaschen werden.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Alvi Matratzen.