Alvi Matratzen

9
  • Matratze im Test: Hygienica von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Alvi Hygienica

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Gesamthöhe: 4 cm
  • Matratze im Test: Reisebettmatratze von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Alvi Reisebettmatratze

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Gesamthöhe: 6 cm
    • Erhältliche Liegeflächen: 60 x 120
  • Matratze im Test: Max von Alvi, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    Alvi Max

    • Mangelhaft 5,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    • Erhältliche Liegeflächen: 60 x 120, 70 x 140
  • Matratze im Test: Wave Kindermatratze von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Alvi Wave Kindermatratze

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
    • Gesamthöhe: 10 cm
    • Erhältliche Liegeflächen: 60 x 120, 70 x 140
  • Matratze im Test: Larino Duo von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Alvi Larino Duo

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze, Baby- & Kindermatratze
    • Erhältliche Liegeflächen: 60 x 120, 70 x 140
  • Matratze im Test: Schlummerle Super Air von Alvi, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    Alvi Schlummerle Super Air

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze, Baby- & Kindermatratze
    • Erhältliche Liegeflächen: 60 x 120, 70 x 140
  • Matratze im Test: Ruby Comfort Medicott Silver & Dry von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Alvi Ruby Comfort Medicott Silver & Dry

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Baby- & Kindermatratze
  • Matratze im Test: Gelax Junior Air von Alvi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Alvi Gelax Junior Air

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Gelschaummatratze, Baby- & Kindermatratze
    • Gesamthöhe: 10 cm
  • Matratze im Test: Sonja Air+Clean von Alvi, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Alvi Sonja Air+Clean

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Schaummatratze, Baby- & Kindermatratze
Neuester Test: 29.08.2019

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Alvi Matratzen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Stiftung Warentest (test) 9/2016 Brandschutz wiegt dort offenbar schwerer als Gesundheit. Die Werbeaussagen auf der Homepage versprechen trotzdem viel: "Dass Du auf Eve sicher und unbesorgt schlafen kannst, haben wir uns zertifizieren lassen." Und: "Somit ist die Matratze auch für Babys und Kinder geeignet." Angesichts der gefundenen Schadstoffe können wir diese Matratze nicht empfehlen. Eine gute Matratze stützt den Körper optimal in Rücken- wie in Seitenlage.
  • Stiftung Warentest (test) 4/2016 Schwieriger wird es für große, schwere Personen. Sowohl der H-Typ mit den breiten Schultern als auch der schmalere E-Typ sinken häufig zu tief in die Matratze ein. Das ist vor allem in Seitenlage ein Problem, unabhängig vom Material. Hier empfiehlt sich neben der Werkmeister Latexmatratze nur noch die Musterring aus Kaltschaum. Schwere Rückenschläfer haben etwas mehr Auswahl Kaltschaum, Latex oder Federkern - jedes Material hat Stärken und Schwächen.
  • Stiftung Warentest (test) 4/2015 Sie sind deshalb grundsätzlich eine gute Wahl für starke Schwitzer. Die Matratzen der aktuellen Untersuchung haben jedoch fast sämtlich Probleme mit der Haltbarkeit der Schaumstoffauflage im Zusammenspiel mit Feuchtigkeit und Wärme. Alle verloren an Höhe, viele wurden mit der Zeit auch deutlich weicher. Lediglich die Produkte von Matratzen Direct, Hukla und f.a.n. behielten weitgehend den Härtegrad vom Testbeginn bei, wobei die f.a.n.-Matratze ohnehin sehr weich ist.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2014 Sie überstehen die Strapazen im Test am besten. Kinder brauchen festen Halt Sowohl weiche als auch harte Matratzen können ein Kind gut abstützen. Vorausgesetzt, sie passen sich so an die Körperform an, dass es weder zu tief noch zu wenig einsinkt. Die Härteskala der geprüften Matratzen reicht von mittel bis sehr hart Die Angaben der Anbieter - soweit überhaupt vorhanden - helfen allerdings kaum weiter.
  • Stiftung Warentest (test) 4/2013 Wer sie kaufen will, sollte im Betten- oder Sanitätsfachgeschäft explizit nach diesen Encasings fragen. Welche ist die richtige? Federkern Für Schwitzer Die Federkernmatratze ist der Klassiker unter den komfortablen Matratzen. Sie hat seinerzeit die gestopften Stroh-, Rosshaar- und andere Naturfasermatratzen abgelöst. Bei Taschenfederkernmatratzen wie in diesem Test sind Sprungfedern aus Stahl einzeln in Stofftaschen verpackt. Das macht die Matratzen punktelastisch.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2012 Sie erinnert ein wenig an eine Birne. Recht breite Hüften und ein kräftiger Po prägen die Körperform bei fast jedem fünften Deutschen. Meist betrifft es Frauen, aber auch unter Männern soll es hin und wieder birnenförmige Silhouetten geben. Des Nachts kann sie zu einem Dilemma führen. Beim Schlafen in der Rückenlage sinkt der Po auf den meisten Matratzen zu tief ein. Das ist unbequem und kann auf Dauer Rückenprobleme auslösen.
  • Stiftung Warentest (test) 1/2012 Doch bei den individuell hergestellten Matratzen von Lattoflex bleibt das ein Traum. Viele Matratzen von der Stange sind besser. Zonenzauber bei Lattoflex. Der norddeutsche Systembettenhersteller Lattoflex lässt bei seiner Evo-Conform-Matratze von einem Mitarbeiter im Fachgeschäft mit einer „Evometer“ genannten Messschiene am Kunden ermitteln, wo Schulter, Lenden und Fersenzone platziert werden müssen. Die Matratze wird dann nach diesen Körpermaßen als Einzelstück gefertigt.
  • Annette Rummel AR S16
    Stiftung Warentest Online 8/2011 Liegeeigenschaften befriedigend, Abstriche beim Komfort. Sehr guter Bezug und sehr gute Gesundheits- und Umwelteigenschaften. Etwas schwer zu handhaben.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2004 Gut für verstellbare Lattenroste. Gibt eher punktuell als großflächig nach. Das Kunststoffmaterial wird heute ohne FCKW hergestellt. Latex Ähnlich biegsam wie Schaumstoff. Meist synthetisch. Naturlatex aus dem Gummibaum wird eher selten verwandt. Matratzen sind relativ schwer. Taschenfederkern Ähnlich wie Federkern, aber aufwendiger aufgebaut. Jede Feder wird in ein Stoffsäckchen eingenäht. Gibt eher punktuell als großflächig nach. Federkern Der Klassiker mit Stahlfedern unter der Polsterung.
  • Stiftung Warentest (test) 10/2006 Schadstoffe trotz Prüfsiegel Zwei Matratzen belasten die Raumluft mit Schadstoffen: Die Schlaraffia Twin Plus (Aqua) dünstete mehr als einen Tag lang hohe Mengen an Dimethylformamid aus. Das giftige Lösemittel kann beim Einatmen das Kind im Mutterleib schädigen. Tückisch: Zu riechen war fast nichts. Ganz anders beim Auspacken der Penny Softpur.„Es roch wie an der Tankstelle“, so der Kommentar einer Testperson.
  • Zweite Auflage
    promobil 2/2013 Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt Medicotherm mit der Komfortauflage Medico Thermopur für Campingbusse. Im Produktcheck war eine Matratze, die für „empfehlenswert“ erachtet wurde.
  • Dunlopillo Coltex Big Exclusiv
    Stiftung Warentest Online 8/2013 Eine Matratze wurde auf den Prüfstand gestellt und für „befriedigend“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Liegeeigenschaften, Schlafklima, Haltbarkeit sowie Bezug, Gesundheit und Umwelt, Handhabung, Deklaration und Werbung.
  • Tempur Comfort Plus
    Stiftung Warentest Online 1/2010 Testkriterien waren unter anderem Liegeeigenschaften (Liegen in Rückenlage, Kontaktfläche, Druckverteilung ...), Schlafklima, Haltbarkeit und Bezug (Waschbarkeit, Beeinträchtigung durch Nässe, Verarbeitung).