Für ungemindertes Backvergnügen sollten Ihr Waffeleisen gut isoliert und die Temperatur einstellbar sein. Besonders praktisch: entfernbare Platten. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Waffeleisen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

17 Tests 48.700 Meinungen

Die besten Waffeleisen

1-20 von 139 Ergebnissen
  • WMF Lono Waffeleisen Edition

    Waffeleisen im Test: Lono Waffeleisen Edition von WMF, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    1

  • Sage Appliances the No-mess Waffle

    Waffeleisen im Test: the No-mess Waffle von Sage Appliances, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    2

  • Sage Appliances the Smart Waffle Pro

    Waffeleisen im Test: the Smart Waffle Pro von Sage Appliances, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    3

  • Krups FDD95D

    Waffeleisen im Test: FDD95D von Krups, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    4

  • Tefal Snack Collection SW852D

    Waffeleisen im Test: Snack Collection SW852D von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    5

  • Rommelsbacher WA 1200 Family

    Waffeleisen im Test: WA 1200 Family von Rommelsbacher, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    6

  • Tefal WM756D Kingsize

    Waffeleisen im Test: WM756D Kingsize von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    7

  • Cloer Hörnchenautomat 261

    Waffeleisen im Test: Hörnchenautomat 261 von Cloer, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    8

  • Tefal WM311D11 Herzwaffeleisen Doppel

    Waffeleisen im Test: WM311D11 Herzwaffeleisen Doppel von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    9

  • Graef Hörncheneisen HE 80

    Waffeleisen im Test: Hörncheneisen HE 80 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    10

  • Graef WA 80

    Waffeleisen im Test: WA 80 von Graef, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    11

  • Gourmet Maxx 07841 Waffeleisen

    Waffeleisen im Test: 07841 Waffeleisen von Gourmet Maxx, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    12

  • Gastroback Design Waffeleisen Advanced EL

    Waffeleisen im Test: Design Waffeleisen Advanced EL von Gastroback, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    13

  • Cloer Waffelautomat 181

    Waffeleisen im Test: Waffelautomat 181 von Cloer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    14

  • Rommelsbacher WA 750

    Waffeleisen im Test: WA 750 von Rommelsbacher, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    15

  • Gastroback Waffeleisen Advanced Control

    Waffeleisen im Test: Waffeleisen Advanced Control von Gastroback, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    16

  • Cloer Hörnchenautomat 285

    Waffeleisen im Test: Hörnchenautomat 285 von Cloer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    17

  • Domo DO9121W

    Waffeleisen im Test: DO9121W von Domo, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    18

  • Cloer Waffelautomat 189

    Waffeleisen im Test: Waffelautomat 189 von Cloer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    19

  • Bestron ASW217

    Waffeleisen im Test: ASW217 von Bestron, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Waffeleisen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Waffel-Maker

Lie­ber ein paar Euro mehr inves­tie­ren

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Finger weg von allzu günstigen Modellen
  2. gute Geräte gibt es bereits ab 25 Euro
  3. wichtige Ausstattungsmerkmale: regulierbarer Thermostat, Backampel, isolierte Griffe
  4. entfernbare Platten und Teigauffangrinne erleichtern Reinigung
  5. drehbare Waffeleisen teurer, aber auch besser
  6. 2-in-1-Geräte für Sandwiches und Waffeleisen

Waffeln sind bei Klein und Groß gleichermaßen beliebt. Egal ob in Herzform oder als eckige belgische Waffel - die simple Köstlichkeit ist in jeder Form ein Genuss. Und noch dazu schnell herzustellen. Der Teig braucht nur wenige Zutaten, dann ab damit in den Waffelautomaten und nach ein paar Minuten haben Sie herrlich duftende, warme Waffeln auf dem Teller. Worauf Sie beim Kauf eines Waffeleisens generell achten sollten, verraten wir Ihnen.

Wie viel kostet ein gutes Waffeleisen?

Auch wenn es reizvoll erscheint für lediglich 10 bis 15 Euro ein Waffeleisen erstehen zu können – ratsam sind diese Schnäppchenmodelle nur in den seltensten Fällen. Denn speziell die Antihaftbeschichtung der günstigen Modelle lässt bereits nach ein paar Backdurchgängen häufig schwer zu wünschen übrig. Auch die Aufwärm- und Backzeiten erfordern meistens (zu) viel Geduld – bei zwei bis vier pro Stunde produzierten Waffeln vergeht selbst wohlwollenden Waffelfans meistens vorzeitig der Appetit.

Außerdem bieten Waffeleisen, die mit rund 25 bis 50 Euro in der Mittelklasse anzusiedeln sind, nicht nur mehr Leistung und daher auch kürzere Backzeiten. Sie sind den Billigmodellen auch in puncto Ausstattung überlegen. So ist es sehr empfehlenswert, ein Waffeleisen mit einem (im Idealfall stufenlos) regulierbaren Thermostat auszuwählen. Das Gerät kann dadurch auf die unterschiedlichen Backzeiten der diversen Waffelteigrezepte bzw. auf den gewünschten Bräunungsgrad zugeschnitten werden.

Welche Funktionen sind wirklich sinnvoll?

Automatikprogramme sorgen immer für die richtige Bräune und Backzeit. Teuer, aber wahre Waffelfans lieben es: Das Sage Smart Waffle Pro berechnet automatisch die ideale Backzeit und Bräune für verschiedene Waffelarten. (Bildquelle: sageappliances.com)

Die meisten Waffelautomaten sind mit einer sogenannten Backampel ausgestattet: eine grün und rot leuchtende LED-Lampe, die nicht nur das Ende der Aufwärmphase, sondern auch das der Backzeit signalisiert. Allerdings versprechen die Backampeln mehr, als sie in der Praxis tatsächlich halten, denn die je nach Teig höchst unterschiedlichen Backzeiten lassen sich mit einem Blick in das Waffeleisen besser kontrollieren.
Waffeleisen hingegen, die das Ende des Backvorgangs mit einem akustischen Warnton signalisieren, sind wesentlich praktischer, da sie nicht ständig beaufsichtigt werden müssen.

Eine Kabelaufwicklung sowie die Option, das Gerät senkrecht stehend aufzubewahren, schaffen wiederum Platz im Küchenschrank und sollten daher vor einem Kauf ebenso mitbedacht werden wie innen liegende Gelenke, die sich um einiges leichter sauber halten lassen als außen liegende. Doppelwaffeleisen wiederum sind ideal bei einer großen (hungrigen) Kinderschar oder falls öfter Waffeln auf Veranstaltungen gebacken werden sollen.

Wichtige Tipps für die Reinigung Ihres Waffelautomaten

Unbedingt von Vorteil sind herausnehmbare Backplatten. Sie erleichtern die Reinigung ungemein und können teilweise sogar in die Geschirrspülmaschine gegeben werden. Eine Teigauffangrinne oder sogar ein spezieller Behälter, in den überschüssiger Teig abfließen kann, minimieren den Reinigungsaufwand noch einmal zusätzlich. Einerseits wird Ihre Arbeitsplatte nicht unnötig verschmutzt, andererseits lässt sich der Waffelautomat selbst auch einfacher säubern.

Vorsicht, heiß!

Drehbare Waffeleisen verteilen den Teig besser und sorgen damit für ein gleichmäßiges Backergebnis. Sogenannte Rotationswaffeleisen wie das von Krups schneiden in Vergleichstests besonders gut ab. Doch die Handhabung erfordert meist etwas Übung. (Bildquelle: amazon.de)

Die meisten Waffeleisen werden während des Betriebs sehr heiß. Hitzeisolierte Griffe oder Gehäuse sind daher eigentlich ein Muss, trotzdem sollte das Gros der Waffeleisen von Kindern ferngehalten werden.
Etwas besser schneiden in dieser Disziplin meistens die drehbaren Waffeleisen ab, da sich bei ihnen kein Hitzestau unterhalb des Gerätes einstellen kann. Durch den Drehmechanismus kann außerdem der Teig optimal verteilt werden, was in den meisten Fällen ein gleichmäßiges Ausbackergebnis garantiert. Drehwaffeleisen sind allerdings teurer, das heißt, sie liegen meistens deutlich über 50 Euro. Dafür schneiden sie in Vergleichstests in der Regel auch besser ab als ihre Konkurrenten ohne Drehmechanismus.

Kann man mit einem Waffeleisen nur Waffeln backen? Kombigeräte für den doppelten Genuss

Wenn Sie nicht viel Platz haben und daher möglichst wenig Einzelgeräte in Ihrer Küche herumstehen sollen, könnte ein Sandwichmaker mit auswechselbaren Platten eine Überlegung wert sein. Meist sind im Lieferumfang mehrere Plattensets enthalten, darunter auch eines für Waffeln. Wie Tests aus Fachmagazinen immer wieder zeigen, reicht die Watt-Leistung von durchschnittlich 800 bis 1.200 Watt meist völlig aus, um sowohl leckere Sandwiches als auch knusprige Waffeln zu bekommen.

Vom Gebrauch als Grill raten wir allerdings ab, da hierfür die Leistung schlichtweg zu schwach ist. Um neben Sandwiches auch Fleisch ordentlich zu grillen, sollten Sie lieber auf einen guten Kontaktgrill zurückgreifen. Wir empfehlen Modelle mit einer Leistung ab ca. 2.000 Watt.

Das sind die leistungsstärksten Waffeleisen

Zur Waffeleisen Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Waffel-Maker.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Waffeleisen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Waffel-Maker

Alle anzeigen
    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 03/2015
    • Seiten: 2

    Rommelsbacher WA 750 Single und WA 1200 Family

    Ob süß oder pikant - mit den Waffel-Automaten von Rommelsbacher kommen die Köstlichkeiten schnell und lecker auf den Teller. Mit dem WA 750 Single und dem WA 1200 Family ist sowohl für den kleinen als auch für den großen Hunger gesorgt.

    ... zum Ratgeber

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 2

    Der Waffelautomat mit dem Dreh

    Sie schmecken umwerfend und sind mit dem Waffelautomaten Flip von Unold im Handumdrehen gemacht: Brüsseler Waffeln.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Waffeleisen sind die besten?

Die besten Waffeleisen laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Wie viel kostet ein gutes Waffeleisen?
  2. Welche Funktionen sind wirklich sinnvoll?
  3. Wichtige Tipps für die Reinigung Ihres Waffelautomaten
  4. Vorsicht, heiß!
  5. ...

» Mehr erfahren

Welche Waffeleisen sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern