Farbsprühsysteme

76

Top-Filter Typ

  • Wandfarben-Sprühsystem Wandfar­ben-​Sprüh­sys­tem
  • Universal-Sprühsystem Univer­sal-​Sprüh­sys­tem
  • Airless-Farbspritzsystem Airless-​Farbspritz­sys­tem
  • Handspritzpistole Handspritz­pis­tole
  • Farbsprühsystem im Test: W 990 Flexio von Wagner, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    Wagner W 990 Flexio

    Universal-Sprühsystem; Geeignet für: Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: TC-SY 500 P von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    Einhell TC-SY 500 P

    Handspritzpistole; Geeignet für: Lasuren, Lacke

  • Farbsprühsystem im Test: TC-SY 400 P von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    Einhell TC-SY 400 P

    Handspritzpistole; Geeignet für: Holzschutzmittel, Lasuren, Grundierungen, Lacke

  • Farbsprühsystem im Test: Airless Spritzgerät Control Pro 250 M von Wagner, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    4
    Wagner Airless Spritzgerät Control Pro 250 M

    Airless-Farbspritzsystem; Geeignet für: Holzschutzmittel, Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: W 590 Flexio von Wagner, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    5
    Wagner W 590 Flexio

    Universal-Sprühsystem; Geeignet für: Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: Airless Sprayer Plus von Wagner, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    6
    Wagner Airless Sprayer Plus

    Airless-Farbspritzsystem; Geeignet für: Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: Control Pro 350 M von Wagner, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    7
    Wagner Control Pro 350 M

    Airless-Farbspritzsystem; Geeignet für: Holzschutzmittel, Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: PFS 5000 E von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Bosch PFS 5000 E

    Universal-Sprühsystem; Geeignet für: Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: Wood&Metal Sprayer W 100 von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner Wood&Metal Sprayer W 100

    Feinsprühsystem; Geeignet für: Holzschutzmittel, Lasuren, Lacke

  • Farbsprühsystem im Test: PFS 2000 von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Bosch PFS 2000

    Universal-Sprühsystem; Geeignet für: Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: PFS 1000 von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Bosch PFS 1000

    Feinsprühsystem; Geeignet für: Öle, Lasuren, Lacke

  • Farbsprühsystem im Test: W 950 Flexio von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner W 950 Flexio

    Universal-Sprühsystem; Geeignet für: Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: PFS 3000-2 von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Bosch PFS 3000-2

    Universal-Sprühsystem; Geeignet für: Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: W 690 Flexio von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner W 690 Flexio

    Universal-Sprühsystem; Geeignet für: Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: Control Pro 350 R von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner Control Pro 350 R

    Airless-Farbspritzsystem; Geeignet für: Holzschutzmittel, Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: W 890 Flexio von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner W 890 Flexio

    Universal-Sprühsystem; Geeignet für: Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: Wood&Metal Sprayer W 200 von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner Wood&Metal Sprayer W 200

    Feinsprühsystem; Geeignet für: Holzschutzmittel, Lasuren, Lacke

  • Farbsprühsystem im Test: Wall Sprayer W 400 von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner Wall Sprayer W 400

    Wandfarben-Sprühsystem; Geeignet für: Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: Wall Sprayer W 450 von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner Wall Sprayer W 450

    Wandfarben-Sprühsystem; Geeignet für: Dispersionsfarben

  • Farbsprühsystem im Test: Control Pro 250 R von Wagner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Wagner Control Pro 250 R

    Airless-Farbspritzsystem; Geeignet für: Holzschutzmittel, Lasuren, Lacke, Dispersionsfarben

Neuester Test: 09.11.2018

Testsieger

Aktuelle Farbsprühsysteme Testsieger

Tests

Ratgeber zu Farbsprühsysteme

Für einen zeitsparenden und gleichmäßigen Farbauftrag

Das Wichtigste auf einen Blick:

Vorteile:
  • dünner und gleichmäßiger Farbauftrag
  • keine Farbnasen
  • schnelles und effizientes Bearbeiten großer Flächen
Nachteile:
  • sorgfältiges Abkleben und Schutzkleidung (Mundschutz) notwendig
  • für ordentliches Endergebnis vorheriges Üben notwendig
  • aufwendiges Reinigen von Farbbehältern, Sprühpistolen, Luftfiltern und Schläuchen
  • Düse der Spritzpistole muss zum Ausgangsmaterial (dick- oder dünnflüssig) passen

Worauf legen die Testmagazine Wert?

Tests der Fachmagazine sind eher selten, vor allem große Vergleichstests. Das Wichtigste an Farbsprühsystemen, egal, mit welchem Verfahren das Gerät arbeitet, ist jedoch immer das Sprühbild.

Die testenden Magazine legen zudem viel Wert auf eine einfache Bedienung. Das Gerät sollte gut ausbalanciert sein, das gilt vor allem für die Kombigeräte bestehend aus Spritzpistole, eingebautem Gebläse und angesetztem Farbbehälter. Die Sprühmenge muss über die Einstellungen fein justierbar sein und sich leicht bedienen lassen. Aber auch die Ergonomie des Griffs und das Gesamtgewicht sind nicht zu vernachlässigen. Bei den Modellen mit getrennter Gebläseeinheit ist ein langer Schlauch zur Spritzpistole von Vorteil, oder, dass man die Einheit tragen beziehungsweise umhängen kann.

Ebenfalls nicht unwichtig ist eine einfache und schnelle Reinigung aller Komponenten. Die Fachpresse prüft zudem den Lärmpegel der Spritzsysteme, die durchweg recht laut sind und in etwa der Lautstärke eines Elektro- oder Benzinrasenmähers entsprechen.

Wann ist ein Farbspritzsystem sinnvoll?

  • fürs Lackieren von Holzzaun, Terrasse, Gartenhäuschen, Türen
  • bei rauen Oberflächen (z. B. Putz)
  • bei sehr großen Arbeitsflächen (Neubau, Fassaden, Wänden)

Welches Farbsprühsystem ist das beste?

Das beste System gibt es nicht. Es ist immer abhängig vom Anwendungsfall. Wenn eher kleine, seltene Projekte anstehen, dann ist ein sogenanntes HVLP-Gerät (High Volume Low Pressure = Niederdruckgerät) die bessere Wahl. Dieses gibt es als kompaktes Modell bestehend aus Spritzpistole mit eingebautem Gebläse und angeschraubtem Farbbecher. Es ist leicht zu bedienen und zu reinigen. Das Sprühergebnis kann überzeugen, ist aber mit dem exakten Ergebnis von teuren Airless-Geräten nicht vergleichbar.

Der Profi greift bei großen Projekten zum Airless-Farbsprühsystem, das aus Spritzpistole und Pumpeneinheit besteht. Die Farbzuführung kann über verschiedene Varianten erfolgen. Ein Airless-Spritzgerät kann große Farbmengen schnell verarbeiten. In Bedienung und Reinigung sind diese Geräte meist etwas komplizierter als die kompakten Heimwerkermodelle. Egal, wie ausgereift die Technologie der Hersteller ist: Sprühnebel ist mal mehr, mal weniger vorhanden und ordentliches Abkleben daher unbedingt anzuraten. Ein Mundschutz ist ebenfalls empfehlenswert.

Mittlerweile gibt es universell einsetzbare Farbsprühsysteme, die nicht nur für dünnflüssige Materialien wie Holzschutz, Lacke und Lasuren genutzt werden können, sondern auch für dickflüssigere Stoffe wie Dispersionsfarben. Die Hersteller der Geräte und der Farben geben detaillierte Anweisungen, ob und wie das Ausgangsmaterial verdünnt werden muss.

Nicht immer lohnt sich ein Profigerät, das gleich mehrere Hundert Euro kostet. Neben dem Kauf gibt es auch die Option, Geräte zu mieten. Praktisch: In der Regel gibt der Händler auch eine kleine Gerätekunde und Einweisung.

Welches Farbsprühsystem ist gut?

Auf dem Markt der Farbsprühgeräte sind zwei Hersteller besonders präsent: Wagner und Bosch. Beide Hersteller haben ihr Produktportfolio ihrer Käuferschaft entsprechend ausgebaut: Während Bosch eher den DIY-Bereich (grüne Linie) bedient, bietet Wagner neben den Niederdruckfarbsystemen auch Airless-Modelle für den Profi an. In der Fachbewertung der Testzeitschriften schneiden die Produkte beider Hersteller mit guten bis sehr guten Ergebnissen ab.

Welche Farbe ist die richtige für mein Farbsprühgerät?

Als Erstes ist immer darauf zu achten, welche Empfehlungen der Hersteller des Farbspritzsystems gibt. Des Weiteren gibt es Farbhersteller (zum Beispiel Alpina, Schöner Wohnen), die ihre Produkte auf Sprühfähigkeit prüfen lassen und mit dem Gütesiegel „Perfect Spray“ kennzeichnen dürfen. Die Wagner-Systeme haben ebenfalls das entsprechende Siegel. Somit ist eine einfache Zuordnung der geeigneten Farben, Lacke oder Feinputze möglich.

Zur Farbsprühsystem Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Farbsprühsysteme

  • Feinputze sprühen
    Heimwerker Praxis 4/2015 Bei Farbsprühsystemen ist es normalerweise wichtig, dass die Beschichtungsstoffe eher dünn- als dickflüssig sind. Wagner hat hier ein Sprühsystem für die Verarbeitung von Feinputzen und Strukturfarben entwickelt.Es wurde ein Farbspritzsystem näher in Augenschein genommen. Es erhielt die Note 1,3. Als Kriterien dienten Ausstattung, Bedienung sowie Funktion.
  • Ohne Luft
    Motor & Maschine 2/2017 Als Letztes wird die Sprühpistole montiert. Wichtig ist, dass besonders bei den Druckschläuchen der feste Sitz sichergestellt wird. Um das System mit dem zu verarbeitenden Beschichtungsstof zu füllen, wird der Umschalter an der Anschlussgruppe auf "Prime" gestellt. Der Rücklaufschlauch wird vom Ansaugstutzen gelöst (ein einfacher Klippverschluss) und in ein leeres Gefäß gehängt. Jetzt kann die Pumpe mit dem Drehsteller eingeschaltet werden.
  • Airless für Anfänger
    Heimwerker Praxis 2/2017 Hier wäre es schön, wenn sich der Griff zur Seite schwenken oder zumindest leicht demontieren ließe. Und dass der Rücklaufschlauch in einer Aussparung des Farbbehälters verläuft, ist optisch elegant, allerdings ergeben sich dadurch unnötige Ecken und Winkel im Behälter, die sich nicht gut reinigen lassen. Von solchen Kleinigkeiten abgesehen macht die Arbeit mit dem Gerät einfach nur Spaß. Den richtigen Umgang mit der Sprühpistole hat man nach wenigen Quadratmetern raus.
  • Unter Druck
    RAD & KETTE 2/2015 Die Wahl fällt daher recht schnell auf einen Kolbenkompressor mit Wasserabscheider und einem kleinen Lufttank. Der AS-186 besteht aus einem kleinen 125 Watt starken Elektromotor, der den Kolben antreibt. Die Fertigungsqualität ist solide und alles ist passgenau montiert. Über ein Sicherheitsventil ist der Kompressor mit dem darunterliegenden Lufttank aus Stahl verbunden.
  • Lackieren mit Reichweite
    Heimwerker Praxis 6/2010 Mit der W 670 hat Wagner wieder ein nahezu perfektes Werkzeug zum Sprühen von Lacken und Lasuren konstruiert. Auch unerfahrene Nutzer können mit diesem System schnell gute Ergebnisse erzielen.
  • Deckend sprühen
    Heimwerker Praxis 3/2010 Dann nur noch eben den Sprühkopf zerlegen und reinigen, fertig. Wandfarben zum Sprühen vorbereiten Um Wandfarben mit einem Farbsprühgerät auftragen zu können, werden sie in der Regel verdünnt. Da heute die meisten Innenwandfarben auf Wasserbasis produziert werden, kann zur Verdünnung dieser Farben einfaches Leitungswasser genommen werden. Hier wird im Allgemeinen eine Verdünnung mit 10 % Wasser empfohlen. Farbe an die Wände zu sprühen, ist mit der W 985 E überhaupt kein Problem mehr.
  • Nebelfrei
    Heimwerker Praxis 1/2009 Bei der Arbeit Vor dem Materialauftrag wird die Kolbenpumpe vorbereitet. Am Gerätekopf befindet sich eine Öffnung, in die etwas Öl gegeben wird, dazu wird das Gerät am besten leicht nach hinten gekippt. Danach wird es vorbefüllt, hierfür wird der Ansaugstutzen in einen Behälter mit dem zu verarbeitenden Material getaucht. Der Drehschalter wird auf PRIME, der Druckregler auf maximal gestellt und die Pumpe eingeschaltet.
  • Sauber gesprüht
    selbst ist der Mann 7/2010 Wenige Wandsprühgeräte für Heimwerker überzeugen. Dieses schon!
  • Feinputze sprühen
    Heimwerker Praxis Sonderheft Fußböden und Wände 1/2015 Die Zeitschrift Heimwerker Praxis prüfte ein Farbsprühsystem anhand der Kriterien Funktion, Bedienung und Ausstattung. Die Endnote lautete 1,3.
  • Farbe sprühen
    Heimwerker Praxis 2/2015 Im Kurzcheck befand sich eine Farbspritzpistole. Eine Endnote hat man nicht vergeben. Als Kriterien dienten Funktion, Bedienung und Ausstattung.
  • Für alle Fälle
    Schöne Wände 1/2014 Bei vielen Sprühsystemen können die Sprühdüsen getauscht werden. Allerdings ist nicht immer gewährleistet, dass nach dem Tausch der Düse ein einwandfreier Farbauftrag erfolgt. Oft muss das gesamte System neu abgestimmt werden. Wagner geht hier einen anderen Weg.Getestet wurde ein Farbsprühsystem, das mit der Note 1,2 abschnitt. Als Kriterien dienten Funktion, Bedienung und Ausstattung.
  • Farb-Puster
    segeln 8/2011 Auf den ersten Blick ähnelt das Werkzeug einem Mini-Staubsauger, an dessen Schlauchende eine Spritzpistole mit Behälter aufgesteckt ist. ...
  • Spritzpistole
    GartenFlora 3/2014 Getestet wurde eine Spritzpistole. Dafür vergab die Zeitschrift GartenFlora 5 von möglichen 5 Punkten.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Farbsprühsysteme.