Hotpoint Waschmaschinen

5
  • Waschmaschine im Test: AQ105D 49D EU/A von Hotpoint, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 12971 l/Jahr
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Füllmenge: 10 kg
    • Schleuderdrehzahl: 1400 U/min
    • Lautstärke beim Schleudern: 76 dB(A)
    weitere Daten
  • Waschmaschine im Test: AQ114D 69D EU/A von Hotpoint, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 12971 l/Jahr
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Füllmenge: 11 kg
    • Schleuderdrehzahl: 1600 U/min
    • Lautstärke beim Schleudern: 79 dB(A)
    weitere Daten
  • Waschmaschine im Test: WMD 863B EU von Hotpoint, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 11657 l/Jahr
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Füllmenge: 8 kg
    • Schleuderdrehzahl: 1600 U/min
    • Lautstärke beim Schleudern: 79 dB(A)
    • Abmessungen: 59,5 x 60 x 85
    weitere Daten
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 9647 l/Jahr
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Füllmenge: 7 kg
    • Schleuderdrehzahl: 1600 U/min
    • Lautstärke beim Schleudern: 83 dB(A)
    • Abmessungen: 59,5 x 60,5 x 85,0 cm
    weitere Daten
    • Befriedigend (2,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Füllmenge: 8 kg
    • Schleuderdrehzahl: 1400 U/min
    • Abmessungen: 60 x 60 x 85 cm
    • Farbe: Weiß
    • Tastensperre: Ja
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2013
    Erschienen: 10/2013

    Und der Fleck ist weg

    Testbericht über 11 Waschmaschinen

    Es ist stets ärgerlich, wenn die eigene Kleidung verschmutzt wird; dabei ist es gleichgültig, um welche Art von Verschmutzung es sich dabei handelt. Die Herausforderungen, die Flecken an die Waschmaschine stellen, sind vielfältig. Dennoch sollte die Wäsche stets strahlendrein wieder aus der Maschine kommen. Ergiebig in der Waschkraft und dennoch energiesparend auch bei

    zum Test

  • Ausgabe: 9/2011
    Erschienen: 08/2011

    Die weißen Riesen

    Testbericht über 13 Waschmaschinen

    Bunte Shirts, weiße Hemden, feine Seidenblusen, flauschige Wollpullover mit hartnäckigen Flecken oder nur leichten Verschmutzungen - eine Waschmaschine muss für unterschiedliche Bedürfnisse beim Waschen ausgestattet sein. Aktuelle Waschmaschinenmodelle sorgen nicht nur für reine Wäsche, sondern sparen dabei noch Energie und Wasser. Das ETM TESTMAGAZIN hat 13

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hotpoint Waschmaschinen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • HAUS & GARTEN TEST 6/2017 Doch auch die Geräte selbst benötigen Zuwendung und sollten regelmäßig gereinigt und gepflegt werden - getreu dem Spruch: "Wenn etwas sauber werden soll, muss etwas anderes schmutzig werden". Zwar wird der meiste Schmutz mit dem Spülwasser der Kanalisation übergeben, jedoch gerade der im Wasser enthaltene Kalk oder auch Waschmittelreste verbleiben teils in den Maschinen. Im Test gaben sich die Kandidaten sehr offen für Pflege.
  • test (Stiftung Warentest) 10/2017 Auf die Trommel kommt es an. Waschmaschinen mit kleinen Trommeln sind im Schnitt günstiger und weniger tief. Sie passen in der Küche unter die verbreitete, 60 Zentimeter tiefe Arbeitsfläche, und sie sind ideal für Haushalte mit wenig Platz und wenig Wäsche, also für Singles und Paare ohne Kinder. Viele Maschinen mit größeren Trommeln brauchen mehr Platz. Unter einer Standard-Arbeitsfläche ragen sie womöglich um einige Zentimeter hervor.
  • Konsument 1/2016 Beide Geräte messen ihre Beladung und holen entsprechend mehr oder weniger Waschmittel. Sie passen auch den Strom- und Wasserverbrauch an. Eine 1,5-Liter-Kartusche kommt auf 12,90 Euro. Die Maschine benötigt zwei. Die Kartuschen reichen bei voller Beladung für 20 Wäschen. Eine solche Ladung kommt auf 1,29 Euro, das für eine halbe Ladung benötigte Waschmittel kostet rund 70 Cent.
  • test (Stiftung Warentest) 11/2013 Und die ist maßgeblich an der Beseitigung von Keimen beteiligt. Dann gibt es noch Hygienespüler - die sind aber nur bei Kleidung kranker Menschen sinnvoll, die nicht mit Vollwaschmitteln gereinigt werden darf. Wie lässt sich die Hygiene der Waschmaschine verbessern? Nach dem Waschen sollte das Fach für die Waschmittelzugabe eine Zeit lang offen stehen, damit es austrocknet. Auch die Tür der Maschine kann etwas geöffnet bleiben, sodass das Restwasser verdunstet.
  • Waschmaschinen: „60 Grad? Schön wärs!“
    test (Stiftung Warentest) 6/2013 Das bringt ein gutes Energielabel, spart Strom und Geld - die Wäsche dauert aber sehr lange. Diese Geräte aus test 1/2013 bieten ein schnelleres 60-Grad-Standardprogramm, das 60 Grad erreicht - bis auf Whirlpool. Waschmaschinen ohne 60-Grad-Standardprogramm Diese Maschinen aus test 1/2013 haben keine Alternative zum 60-Grad-Sparprogramm. Die 60-Grad-Buntwäsche dauert stets länger als zwei Stunden und erreicht nie 60 Grad, spart aber Strom und Wasser.
  • Grundig brandneu WeCare-Linie
    Technik zu Hause.de 2/2013 Neben Kühl/Gefrier-Kombination, Geschirrspüler und Multifunktionsofen stellte Grundig in Köln die Waschmaschine GWN 58472 C und dem Kondenstrockner GTN 48271 GC vor, die die maximale Reinheit bei minimalem Arbeits- und Zeitaufwand versprechen.
  • Bauknecht WA Plus 624 TDi
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Sehr zuverlässige Maschine für 6 Kilogramm Wäsche. Frontlader mit 1 400 Schleuderumdrehungen pro Minute. Wäscht insgesamt gut, bei 60 Grad auch sehr gut. Spült nur mittelmäßig, im 40-Grad-Pflegeleichtprogramm aber noch gut. Schleudert insgesamt gut, bei halber Beladung etwas schlechter. Gehäuse und Blende nicht gut zu reinigen. Verbraucht im Pflegeleichtprogramm vergleichsweise viel Strom.
  • EcoTopTen 10/2012 Etwa einmal jährlich werden 10 bis 20 Waschmaschinen nach bestimmten Kriterien ausgewählt und unter verschiedenen Gesichtspunkten getestet. Kriterien, nach denen die zu testenden Waschmaschinen ausgewählt werden, sind zum Beispiel die Preisklasse, die Schleuderumdrehung oder die Füllmenge. 2007 wurden beispielsweise Geräte mit 1400 Umdrehungen, der laut Stiftung Warentest "bestverkauften Tourenzahl", geprüft. Im Jahr 2008 wurden Geräte mit einer niedrigen Schleuderdrehzahl (1200 U/min) getestet.
  • EcoTopTen 6/2012 Fassungsvermögen 5, 6 oder 7 und mehr kg). Fast alle neuen Waschmaschinen haben heute bereits niedrige Werte beim Energie- und Wasserverbrauch. Die Einteilung in vier Kategorien erfolgt vor dem Hintergrund, dass die größten Einsparungen beim Wäschewaschen durch die Optimierung des Nutzungsverhaltens zu erzielen sind, also durch die richtige Temperaturwahl, Beladung der Trommel und Waschmitteldosierung.
  • Zanker IF9480
    Stiftung Warentest Online 1/2012 Sehr zuverlässige 6-Kilo-Waschmaschine, Frontlader mit maximal 1400 Schleuderumdrehungen pro Minute. Wäscht durchweg gut, hat aber Probleme beim Spülen, besonders bei voller Beladung und im Pflegeleicht-Programm. Schleudert insgesamt gut, Maschine vibriert aber dabei. Lässt sich einfach bedienen, aber Wäsche ist beim Herausnehmen stark zusammengeballt.
  • Bauknecht EcoStyle-Waschvollautomat WA UNIQ 814 ST
    Hansecontrol 7/2010 Das Prüfinstitut Hansecontrol GmbH in Hamburg hat drei Geräte dieser Serie einer speziellen Gebrauchstauglichkeitsprüfung unterzogen. Hier das Ergebnis der WA UNIQ 814 ST mit 8 kg Fassungsvermögen, stellvertretend für alle 8kg-Geräte. „Dampf Intensiv Waschen“ – Gerüche adé Im Test hat Hansecontrol ein mit Schweiß und Rauch belastetes Shirt in zwei Teile zerschnitten. Ein Teil wurde mit der Funktion „Dampf Intensiv Waschen“ behandelt.
  • test (Stiftung Warentest) 9/2006 Toplader sind generell teurer alsWaschmaschinen mit Bullauge, im jeweiligen Das Silber soll die Wäsche schon bei niedrigen Temperaturen desinfizieren und lange antibakteriell ausrüsten. Die Behauptung, dass Textilien mit einer antibakteriellen Schutzschicht versehen werden, die mehrere Wochen wirksam bleibt, ist ebenfalls wissenschaftlich nicht bewiesen.
  • Guter Rat 3/2008 Schleuderdrehzahl: 1 400 U/min, Aqua-Control, Fuzzy-geregelte Mengen- und Schleuderautomatik, Anzeige bei Waschmittelüberdosierung, Innenbeleuchtung Verbrauch Wasser: 45 Liter, Energie: 1,19 kWh, Energieeffizienzklasse: A Stärke Der zugeschaltete heiße Dampf macht das Waschen mit 90° überflüssig. Er kann auch zum Auffrischen der Wäsche in nur zehn Minuten genutzt werden Ausstattung Fassungsvermögen: 7,5 kg, max.
  • test (Stiftung Warentest) 9/2007 Hier lohnt ein Blick auf unseren Test ab Seite 67. Viel Dampf um nichts „Neue Dimension der Wäschepflege“ – mit markigen Worten präsentiert LG seinen neuen Maschinentyp. Wir haben ihn ausprobiert. Das wirklich Neue am Waschmaschinentyp WD-14370 FD von LG ist seine Dampffunktion. Sie kann bei drei von neun Waschprogrammen von 40 bis 95 Grad sowie im Auffrischprogramm „Steam Refresh“ genutzt werden. Über einen Generator wird die Wäsche in der Trommel bedampft.
  • Vor einigen Tagen ist die Überarbeitung der Energie-Labels beschlossen worden, wir haben bereits darüber berichtet. Nun bezweifeln aber Verbraucherschützer und Umweltverbände, ob der Sinn der Etiketten – die bessere Vergleichbarkeit und die bessere Wahrnehmung der Verbrauchswerte und die daraus resultierende Senkung des Stromverbrauchs - wirklich erreicht werden kann.