Hotpoint Waschmaschinen

5
  • Gefiltert nach:
  • Hotpoint
  • Alle Filter aufheben
  • Waschmaschine im Test: AQ114D 69D EU/A von Hotpoint, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Freistehend: Ja
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 12971 l/Jahr
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Füllmenge: 11 kg
    weitere Daten
  • Waschmaschine im Test: WMD 863B EU von Hotpoint, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Freistehend: Ja
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 11657 l/Jahr
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Füllmenge: 8 kg
    • Abmessungen: 59,5 x 60 x 85
    weitere Daten
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Freistehend: Ja
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 9647 l/Jahr
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Füllmenge: 7 kg
    • Abmessungen: 59,5 x 60,5 x 85,0 cm
    weitere Daten
  • Waschmaschine im Test: AQ105D 49D EU/A von Hotpoint, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Freistehend: Ja
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 12971 l/Jahr
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Füllmenge: 10 kg
    weitere Daten
    • Befriedigend (2,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Frontlader
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Füllmenge: 8 kg
    • Abmessungen: 60 x 60 x 85 cm
    • Farbe: Weiß
    • Tastensperre: Ja
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    SUV im Badezimmer

    Testbericht über 15 Waschmaschinen

    zum Test

    • ETM TESTMAGAZIN

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Mehr Details

    Und der Fleck ist weg

    Testbericht über 11 Waschmaschinen

    Es ist stets ärgerlich, wenn die eigene Kleidung verschmutzt wird; dabei ist es gleichgültig, um welche Art von Verschmutzung es sich dabei handelt. Die Herausforderungen, die Flecken an die Waschmaschine stellen, sind vielfältig. Dennoch sollte die Wäsche stets strahlendrein wieder aus der Maschine kommen. Ergiebig in der Waschkraft und dennoch energiesparend auch bei

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hotpoint Waschmaschinen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Pflegekennzeichen: „Der Kode der Etiketten“
    Stiftung Warentest (test) 11/2014 Eingenähte Symbole zeigen, wie Textilien gewaschen, getrocknet oder gebügelt werden können. Nur einige erklären sich selbst. Eine Entschlüsselung.Die Etiketten in Kleidungsstücken verraten, wie sie richtig gepflegt werden. Aber was bedeuten die einzelnen Symbole genau? Auf einer Seite erklärt die Zeitschrift test (11/2014), wie die Zeichen für „Nicht bleichen“, „Liegend trocknen“ und Co. aussehen.
  • HAUS & GARTEN TEST 6/2017 Auch das Einsetzen erfolgte leichtgängig. Die großlippigen Dichtungen der Türen ließen sich dank des weichen und unanfälligen Materials leicht von Kalkflecken befreien. Gleiches galt für die Sichtfenster der Türen, die alle aus Glas gefertigt und entsprechend pflegeleicht waren. Die Bauform des Frontladers der getesteten Waschmaschinen bietet im Badezimmer eine zusätzliche Fläche, auf der Waschmittel oder aber eine Wickelauflage für den Nachwuchs Platz finden.
  • Stiftung Warentest (test) 10/2017 Auf die Trommel kommt es an. Waschmaschinen mit kleinen Trommeln sind im Schnitt günstiger und weniger tief. Sie passen in der Küche unter die verbreitete, 60 Zentimeter tiefe Arbeitsfläche, und sie sind ideal für Haushalte mit wenig Platz und wenig Wäsche, also für Singles und Paare ohne Kinder. Viele Maschinen mit größeren Trommeln brauchen mehr Platz. Unter einer Standard-Arbeitsfläche ragen sie womöglich um einige Zentimeter hervor.
  • Konsument 1/2016 Beide Geräte messen ihre Beladung und holen entsprechend mehr oder weniger Waschmittel. Sie passen auch den Strom- und Wasserverbrauch an. Eine 1,5-Liter-Kartusche kommt auf 12,90 Euro. Die Maschine benötigt zwei. Die Kartuschen reichen bei voller Beladung für 20 Wäschen. Eine solche Ladung kommt auf 1,29 Euro, das für eine halbe Ladung benötigte Waschmittel kostet rund 70 Cent.
  • Waschen per App
    CONNECTED HOME 6/2014 Wir klicken in der Anwendung auf die Waschmaschine, woraufhin ein zusätzliches Plugin installiert wird. So können wir die Waschmaschine per App einfach ins WLAN einbinden. Später hilft sie uns dabei, ein vordefiniertes Waschprogramm zu wählen oder individuelle Einstellungen vorzunehmen mit Temperaturen von 20 bis 95 Grad und Umdrehungen von 400 bis 1600 pro Minute.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2013 Und die ist maßgeblich an der Beseitigung von Keimen beteiligt. Dann gibt es noch Hygienespüler - die sind aber nur bei Kleidung kranker Menschen sinnvoll, die nicht mit Vollwaschmitteln gereinigt werden darf. Wie lässt sich die Hygiene der Waschmaschine verbessern? Nach dem Waschen sollte das Fach für die Waschmittelzugabe eine Zeit lang offen stehen, damit es austrocknet. Auch die Tür der Maschine kann etwas geöffnet bleiben, sodass das Restwasser verdunstet.
  • Waschmaschinen: „60 Grad? Schön wärs!“
    Stiftung Warentest (test) 6/2013 Das bringt ein gutes Energielabel, spart Strom und Geld - die Wäsche dauert aber sehr lange. Diese Geräte aus test 1/2013 bieten ein schnelleres 60-Grad-Standardprogramm, das 60 Grad erreicht - bis auf Whirlpool. Waschmaschinen ohne 60-Grad-Standardprogramm Diese Maschinen aus test 1/2013 haben keine Alternative zum 60-Grad-Sparprogramm. Die 60-Grad-Buntwäsche dauert stets länger als zwei Stunden und erreicht nie 60 Grad, spart aber Strom und Wasser.
  • Grundig brandneu WeCare-Linie
    Technik zu Hause.de 2/2013 Neben Kühl/Gefrier-Kombination, Geschirrspüler und Multifunktionsofen stellte Grundig in Köln die Waschmaschine GWN 58472 C und dem Kondenstrockner GTN 48271 GC vor, die die maximale Reinheit bei minimalem Arbeits- und Zeitaufwand versprechen.
  • Whirlpool AWE 5125
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Sehr zuverlässige Maschine für 5 Kilogramm Wäsche. Toplader mit 1 200 Schleuderumdrehungen pro Minute. Die Maschine wäscht durchweg gut. Spült 40-Grad-Buntes befriedigend, sonst besser. Schleuderwirkung eher mittelmäßig.
  • Bauknecht WA Plus 624 TDi
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Sehr zuverlässige Maschine für 6 Kilogramm Wäsche. Frontlader mit 1 400 Schleuderumdrehungen pro Minute. Wäscht insgesamt gut, bei 60 Grad auch sehr gut. Spült nur mittelmäßig, im 40-Grad-Pflegeleichtprogramm aber noch gut. Schleudert insgesamt gut, bei halber Beladung etwas schlechter. Gehäuse und Blende nicht gut zu reinigen. Verbraucht im Pflegeleichtprogramm vergleichsweise viel Strom.
  • EcoTopTen 10/2012 Etwa einmal jährlich werden 10 bis 20 Waschmaschinen nach bestimmten Kriterien ausgewählt und unter verschiedenen Gesichtspunkten getestet. Kriterien, nach denen die zu testenden Waschmaschinen ausgewählt werden, sind zum Beispiel die Preisklasse, die Schleuderumdrehung oder die Füllmenge. 2007 wurden beispielsweise Geräte mit 1400 Umdrehungen, der laut Stiftung Warentest "bestverkauften Tourenzahl", geprüft. Im Jahr 2008 wurden Geräte mit einer niedrigen Schleuderdrehzahl (1200 U/min) getestet.
  • EcoTopTen 6/2012 Fassungsvermögen 5, 6 oder 7 und mehr kg). Fast alle neuen Waschmaschinen haben heute bereits niedrige Werte beim Energie- und Wasserverbrauch. Die Einteilung in vier Kategorien erfolgt vor dem Hintergrund, dass die größten Einsparungen beim Wäschewaschen durch die Optimierung des Nutzungsverhaltens zu erzielen sind, also durch die richtige Temperaturwahl, Beladung der Trommel und Waschmitteldosierung.
  • Zanker IF9480
    Stiftung Warentest Online 1/2012 Sehr zuverlässige 6-Kilo-Waschmaschine, Frontlader mit maximal 1400 Schleuderumdrehungen pro Minute. Wäscht durchweg gut, hat aber Probleme beim Spülen, besonders bei voller Beladung und im Pflegeleicht-Programm. Schleudert insgesamt gut, Maschine vibriert aber dabei. Lässt sich einfach bedienen, aber Wäsche ist beim Herausnehmen stark zusammengeballt.
  • Stiftung Warentest (test) 9/2004 Allein die Wasserkosten schlagen bei der LG-Ladung mit rund 30 Cent zu Buche (bei einem Kubikmeterpreis von 3,85 Euro). Knapp 8 Cent für den Strom muten dagegen bescheiden an. Kompromiss gesucht Auch bei den anderen Maschinen sind die Kosten fürs Wasser höher als die Stromkosten. Bei steigenden Wasserpreisen macht sichWassersparen also für den Einzelnen bezahlt. Aber nur, wenn nicht ständig Extraspülgänge nötig sind, weil die Maschine schlecht spült. Dann wird ein Spareffekt mehr als aufgezehrt.
  • Siemens WM14S443
    Stiftung Warentest Online 1/2012 Sehr zuverlässige 8-Kilo-Waschmaschine, Frontlader mit maximal 1400 Schleuderumdrehungen pro Minute. Wäscht und schleudert gut bis sehr gut, spült aber nur mittelmäßig, Pflegeleichtes besser. Lässt sich einfach bedienen, aber Wäsche ist beim Entnehmen stark zusammengeballt. Verbraucht wenig Strom und Wasser. Wäscht sehr leise. Baugleich mit geprüftem Modell Bosch WAS28443.
  • Die Waschmaschine HW-U2008 fällt besonders durch ihre besondere Bedienweise auf, die eine hohen Komfort verspricht. Die Einstellungen erfolgen über ein Touch-Bedienfeld. Wie bei einer herkömmlichen Waschmaschine sind die Programme in einem Kreis angelegt, drehen muss man hier aber nichts. Zusatzoptionen werden ebenfalls über Touch-Tasten gewählt. Ein Display zeigt die vorgenommenen Einstellungen an, ebenso die Restlaufzeit des Waschprogramms. Da das Bedienfeld angeschrägt ist, lässt es sich sehr gut einsehen. Bücken ist somit nicht notwendig.
  • Eine Waschmaschine muss längst mehr können als einfach nur sauber waschen, und so wurden die neun Waschmaschinen im Test des Magazins ''Emporio'' auch nicht nur auf ihre Waschleistung überprüft, sondern auch auf den Verbrauch und den Bedienkomfort. Nur drei der neun Maschinen konnten insgesamt ein ''sehr gut'' erreichen – ganz knapper Testsieger wurde die Siemens WM 16S741, die durch Ausstattung und Bedienkomfort punktete.
  • WA 72149 von Gorenje
    Hansecontrol 12/2011 Mit einer kurzen Programmdauer und leicht verständlicher Bedienung empiehlt sich das Gerät besonders für Vielbeschäftigte. Hervorzuheben sind die guten Ökologiewerte.
  • Haier HW70-B1401: Waschmaschine mit Zufriedenheitsgarantie
    Technik zu Hause.de 11/2010 Haier hat sein Waschmaschinen-Programm mit der Gesundheits-Maschine HW70-B1401 erweitert. Es ist ein besonders leiser, sparsamer und leistungsfähiger Frontlader mit bester Gesamtausstattung.
  • Bauknecht EcoStyle-Waschvollautomat WA UNIQ 814 AAA
    Hansecontrol 7/2010 Die Firma Bauknecht bringt eine neue Generation Waschvollautomaten auf den Markt an. Diese wird ab Juli verfügbar sein. Laut Bauknecht bieten diese Geräte mehr Programmvielfalt bei gleichzeitig leichterer Bedienung. Darüber hinaus sollen die Geräte über eine Reihe technischer Innovationen verfügen, mit denen das Unternehmen einen zukunftsorientierten Beitrag zum ressourceschonenden Umgang mit Wasser und Energie leisten will.
  • Miele W5821 WPS
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Getestet wurde eine Waschmaschine, die man mit der Note „gut“ bewertete. Als Testkriterien dienten Funktion, Dauerprüfung, Handhabung, Umwelteigenschaften und Schutz vor Wasserschäden.
  • Blomberg WNF 74421 WE30
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Getestet wurde eine Waschmaschine, die mit „gut“ abschnitt. Als Bewertungskriterien dienten Funktion, Dauerprüfung, Handhabung, Umwelteigenschaften und Schutz vor Wasserschäden.