MSI Tablets

8
  • Gefiltert nach:
  • MSI
  • Alle Filter aufheben
  • Tablet im Test: WindPad 110W von MSI, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend
    • Ausreichend (3,8)
    • 4 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Betriebssystem: Windows
    • Gewicht: 850 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Wind Pad 100W-232 von MSI, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 2 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Betriebssystem: Windows
    weitere Daten
  • Tablet im Test: W20-A421 (00117K-SKU1) von MSI, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 11,6"
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Gewicht: 674 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: W20 von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 11,6"
    • Gewicht: 688 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: WindPad 100A von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: MS-NOY1 von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Kid Pad von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Primo 81 von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7,85"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Einzeltest
    Erschienen: 12/2013

    MSI W20-A421

    Testbericht über 1 Tablet

    Testumfeld: Testgegenstand war ein Tablet-PC, der die Endnote „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten unter anderem Anwendungs- und Spieleleistung, Akkulaufzeit, Gewicht und Display.

    zum Test

  • Ausgabe: 12/2011
    Erschienen: 11/2011
    Seiten: 9

    Tablet-Rechner

    Testbericht über 15 Tablet-Rechner

    Apples iPad 2 gilt als Maß der Dinge. Der Testsieg geht an Samsung Galaxy Tab 10.1. Pikant: Samsung darf es nicht verkaufen - auf Betreiben von Apple. Testumfeld: Im Test waren 14 Tablet-Rechner, darunter 11 mit 22,4 bis 25,6 Zentimeter Bildschirmdiagonale (8,8 bis 10,1 Zoll) und 3 mit 17,8 Zentimeter (7 Zoll). Das Urteil lautet: 6 x „gut“, 6 x „befriedigend“ und 2 x

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2012 (Juli/August)
    Erschienen: 06/2012

    Modellbau 3.0

    Testbericht über 1 Tablet

    Die ständig moderner werdenden Bauteile im Modellbau bedingen immer öfter auch einen PC oder Laptop, um Werte einstellen und alle Funktionen nutzen zu können. Und warum dafür nicht einen der immer weiter verbreiteten Tablet-Computer nutzen? Geht das überhaupt? Wo liegen die Vor- und Nachteile? Und gibt es generelle Einschränkungen? Wir haben das Ganze am Beispiel des

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema MSI TabletPCs.

Weitere Tests und Ratgeber zu MSI Touch-Computer

  • Ab in die Cloud
    PC-WELT 11/2012 Verschiedene Speicherdienste im Netz stellen jede Menge kostenlosen Platz für Bilder, Dokumente, PDFs und Musik bereit. Mit einer passenden App ist der Zugriff auf die Inhalte ganz einfach möglich.
  • Multitalent
    Smartphone 2/2015 Mit dem Yoga Tablet 2 will der Computerriese nun auch in Mitteleuropa Marktanteile bei Tablets gutmachen. ...Betrachtet wurde ein Tablet-PC, der die Note „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Leistung, Display, Verarbeitung, Akku sowie Ausstattung, Design, Haptik und Kamera.
  • Evolution
    PCgo 12/2013 Äußerlich hat sich das Microsoft Surface 2 Pro gegenüber seinem Vorgänger nicht verändert. Unter der Oberfläche des schicken 10-Zoll-Tablets mit Windows 8.1 schlägt nun aber ein Haswell-Herz, das für eine höhere Leistung und längere Akkulaufzeit sorgt.Die Zeitschrift PCgo (Ausgabe 12/2013) nutzt diese zwei Seiten, um den Tablet PC Surface 2 Pro von Microsoft kurz vorzustellen. Auf vier Features (Wacom-Stift, Tastaturen, Docking Station, Standfuß) wird dabei näher eingegangen.
  • Computer Bild 24/2016 Aber muss dafür ein Tablet wirklich über 3,1 Millionen Bildpunkte (2048 x 1536) zum Leuchten bringen? Nein, wie der Test zeigte. Das Samsung Galaxy Tab A kommt mit 800 000 Pixeln weniger aus (1920 x 1200) und bringt Inhalte in Full HD in einer ebenfalls hohen Qualität aufs Display. Die geringere Auflösung hat einen großen Vorteil: Weil das Samsung so Energie spart, hält der Akku viel länger durch - über 18 Stunden statt nur knapp zehn wie beim iPad Pro.
  • Computer Bild 26/2015 Dabei ist es mit 430 Euro satte 140 Euro günstiger als sein größter Widersacher, das iPad mini 4. Das brandneue iPad Pro ist das beste Tablet der Top-Kategorie ab 600 Euro - doch ein 12,9 Zoll (33 Zentimeter) großes Display ist für den gemütlichen Wintertag auf der Couch nicht immer die beste Wahl. Da ist das iPad Air 2 deutlich handlicher und mit 625 Euro auch nur halb so teuer. 7 Zoll, 10 Zoll Zolll oder noch mehr?
  • SFT-Magazin 8/2015 Einziger Negativpunkt: Der tolle Standfuß und der große Akku treiben das Gewicht in die Höhe. Amazons Fire-Tablets basieren zwar auf Android, der Versandriese legt aber eine eigene Oberfläche namens Fire-OS darüber, die Optik und Nutzung komplett verändert. Alle Infos zum Amazon-OS finden Sie oben im Kasten. Das Fire HD 7 steckt in einem Plastikgehäuse, das sich alles andere als hochwertig anfühlt und beim Drücken auf der Rückseite sogar ein leichtes Knacken von sich gibt.
  • connect 12/2014 Federn lässt das Fire HD haptisch: Das Kunststoffgehäuse mit scharf gestanztem Amazon-Schriftzug ist zwar robust, aber eine Enttäuschung gegenüber dem samtigen Ur-Fire mit edel eingelassenem Kindle-Signet, der vor zwei Jahren die Klasse der Amazon-Tablets begründete. Die Software basiert auf Android, ist aber eigenständig - mit einer reduzierten Oberfläche, auf der ein virtuelles Drehregal E-Books, Videos und Apps in den Mittelpunkt stellt und einfach erreichbar macht.
  • PC NEWS 3/2014 (April/Mai) Bei Tablets mit 3G-Konnektivität ist dies beachtlicherweise eine Seltenheit. Umso schöner, die Funktion in einem low-cost Tablet zu sehen. Leider war dieses bei Redaktionsschluss nur via QVC und Amazon erhältlich. Asus Vivotab Note 8 Ein Windows-Tablet darf in unserer Aufstellung von 8-Zoll-Tablets nicht fehlen. Eine der Neuerscheinungen in diesem Jahr ist das Vivo Tab Note 8 des taiwanesischen Herstellers Asus.
  • Kaputt ist nicht kaputt
    PC Magazin 2/2013 Viele Besitzer eines Smartphones oder Tablets kennen das Problem: Das Gerät fällt aus der Tasche und die Rückseite oder vorne das Glas gehen kaputt. Ebenfalls ein häufiges Problem sind verwaschene und unscharfe Bilder mit der eingebauten Kamera. Hier sind häufig Kratzer auf der Kameralinse schuld. Diese ist meist ebenfalls Bestandteil des Glases auf der Rückseite. Ein weiteres physikalisches Problem, das jedoch nur beim iPhone auftritt, ist ein nicht funktionierender Home-Button.
  • test (Stiftung Warentest) 12/2012 Mobilfunkmodem für Datenverbindungen. Der interne Speicher ist mit microSD-Karten erweiterbar. Micro-USB-Anschluss zur PC-Verbindung. Kann drucken. "Acer Print" ermöglicht Drucken aus einigen Apps wie Browser und E-Mail-Programm. Kein Programm zur lokalen PC-Synchronisation. Guter Akku. Sehr gut verarbeitet, aber recht schwer und eher unhandlich. Steckplatz für microSD-Karten. Datenverbindungen per Mobilfunk.
  • PCgo 11/2012 Das in ein Kunststoffgehäuse gehüllte Gerät ist mit elf Millimetern vergleichsweise dick, wobei der große 9800-mAh-Akku, der für eine lange Akkulaufzeit sorgt, der wesentliche Grund ist. Als Prozessor dient der Tegra 3 von Nvidia mit 1,3 GHz. Ein 3G-Modul fehlt im A510, WLAN-N und Bluetooth sind vorhanden. An weiteren Schnittstellen bekommt man einen Mini-HDMI-Port und eine Micro-USB-Buchse geboten, ein USB-Adapterkabel gehört zum Lieferumfang.
  • Tablet und Smartphone 3/2012 (September-November) Das Logo mit den Ringen auf der Rückseite ist deutliches Anzeichen und macht das Tablet auch nach Jahren noch zu einem besonderen Gerät. Bedienung Zusätzlich gibt es eine installierte Euro-Sport-App, die auch nach der Olympiade für jede Menge sportliche Informationen sorgen dürfte. Das Tablet gehört mit knapp 11 Millimeter Dicke und etwa 700 Gramm Gewicht weder zu den schlanksten noch zu den leichtesten seiner Zunft, hinterlässt dafür jedoch einen hochwertigen Eindruck.
  • x86 gegen ARM
    PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) Zugleich ging es mit ARM bergauf, denn Apple revolutionierte mit dem iPhone und später dem iPad den Markt, was zu einer riesigen Nachfrage an ARM-Chips führte. Smartphones wie auch Tablets gehören heute zu Alltagsgegenständen, die von vielen Herstellern verkauft werden und die meisten greifen auf ARM-Technik zurück - der Aktienkurs der Briten hat sich seit 2009 mehr als vervierfacht und jährlich steigert die Holding ihren Umsatz sowie Gewinn.
  • Spiel- und Business-Apps für das iPad
    Macwelt 10/2012 Warum nicht in die Sterne schauen oder ein paar Spieleklassiker ausprobieren – wir haben die aktuellsten Apps getestet und wollten wissen, ob man mit dem iPad auch umziehen kann.
  • Neue Tablets
    AndroidWelt 5/2012 (August/September) Nachdem Apple und Amazon eigene Tablets auf den Markt gebracht haben, ziehen mit Microsoft und Google zwei weitere Schwergewichte nach und treten zum Kampf der vier Giganten an.
  • Mehr Spielspaß
    PAD & PHONE 1/2011 Die Auswahl an Spielen für Smartphones und Tablets ist riesig. Wir zeigen die besten Toptitel sowie Geheimtipps der Redaktion und verraten Kaufwilligen, welches Smartphone oder Tablet am meisten Spaß bietet.
  • Amazon Kindle Fire
    Android Magazin 2/2012 (März/April) Mit dem Kindle Fire hat das weltweit größte Online-Versandhaus Amazon ein 7 Zoll Tablet im Angebot, dessen Oberfläche auf einer stark modifizierten Android 2.3 Gingerbread-Version basiert. Einzigartig ist das Preisleistungsverhältnis, denn für nur 199 US-Dollar erhält man ein technisch sehr solides Tablet, das weniger mit starker Leistung als mit umfangreichen Medien-Inhalten punktet.In diesem 2-seitigen Artikel geht das Android Magazin auf das neue Tablet von Amazon ein, das es vorerst nicht in Europa geben wird.
  • Made in Germany
    Smart Developer 1/2011 Das WeTab ist eine Mischung aus klassischer Netbook-Hardware und einem auf Tablets angepassten Linux-System mit MeeGo als Basis. Wir haben uns die 3G-Version mit dem WeTab OS 2.1 angeschaut.
  • Samsung Galaxy Tab
    mobile-reviews.de 1/2011 Mit dem Galaxy Tab stellte Samsung am 11.10.2010 endlich einen ernstzunehmenden Konkurrenten zum allmächtigen Apple iPad vor. In vielen Dingen macht das Galaxy Tab dem iPad sogar etwas vor. Das betrifft allerdings nicht den Preis. Aktuell will Samsung für sein Tablet, mit dem man im Internet surfen, Filme betrachten und Spiele zocken kann, etwa 570 Euro auf den Tisch gelegt wissen. Ein vergleichbares Apple iPad kostet in der 3G-Variante 599 Euro, bietet dafür aber ein 10 Zoll Display und wertigere Materialien. Das kapazitive Display ist 7 Zoll groß und löst mit 1024 x 600 Pixel auf. Dank des integrierten GSM-Moduls kann man Telefonate führen, dazu ist aber entweder ein kabelgebundenes oder ein Bluetooth-Headset notwendig. Der Hummingbird-Prozessor taktet mit 1 Gigahertz, ein Grafikbeschleuniger namens PowerVR SGX 540 sorgt bei 3D-Spielen für den notwendigen Turbo. Dank WLan b/g/n und HSPA kann man mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde surfen. Seine Inhalte speichert man entweder im internen - 16 Gigabyte fassenden Speicher - oder eben auf microSD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 32 Gigabyte. Die rückseitige Kamera löst mit 3,2 Megapixel auf, bietet eine LED und macht recht ansprechende Fotos. Ob das Galaxy Tab wirklich eine Konkurrenz ist, können Sie im folgenden Testbericht nachlesen.
  • Weiterentwicklung auf allen Ebenen
    areamobile.de 9/2013 Getestet wurde ein Tablet-PC, der die Bewertung „gut“ erhielt. Die Testkriterien waren Handlichkeit und Design, Verarbeitung, Messaging, Akkuausdauer PIM und Sozialnetzwerke sowie Internet, Musik, Bedienung. Weitere Kriterien waren Ausstattung, Kamera, Programme, Navigation sowie Gaming und Video.