zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

PC Games Hardware prüft Grafikkarten (10/2020): „Geforce RTX 3080 & RTX 3090 im Mega-Test“

PC Games Hardware

Was wurde getestet?

Zudem wurden zwei weitere Referenz-Grafikkarten früherer Generationen betrachtet.

  • Asus TUF Gaming GeForce RTX 3080 OC

    • Grafikspeicher: 10 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1785 MHz;
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 340 W;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Hinter der TUF verbirgt sich ein kleines Wunder. Die Karte verfügt über das derzeit höchste Energiebudget von 375 Watt und fährt bereits ab Werk mit sehr hohen Taktraten. Ein leistungsfähiger Triple-Slot-Kühler und das Dual-BIOS (Performance/Silent) runden das Design ab.“

    TUF Gaming GeForce RTX 3080 OC
  • GigaByte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G

    • Grafikspeicher: 10 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1800 MHz;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Neben der Asus TUF und der MSI Gaming X Trio fährt die Gaming OC von Gigabyte große Geschütze auf: 370 Watt TGP treffen auf einen hohen Boost-Takt und einen wuchtigen Triple-Slot-Kühler, welcher eine befriedigende Lautheit erreicht. Mit der zweiten Firmware (345 W) wird‘s leiser.“

    GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G
  • inno3D GeForce RTX 3080 iCHILL X3

    • Grafikspeicher: 10 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1770 MHz;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die X3 ist mehr eine Karte für optische Zwecke, denn über den Lüftern hat Inno3D eine große LED-Front installiert. Trotz höherem Powertarget gegenüber der FE kann sich die Karte aber kaum absetzen, da der Kühler zwar leise, aber nicht effizient seine Arbeit verrichten kann.“

    GeForce RTX 3080 iCHILL X3
  • MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G

    • Grafikspeicher: 10 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1815 MHz;
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 340 W;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Gaming X: Das war bisher ein Garant für einen leistungsfähigen Kühler, hohe Taktraten und Zusatz-Features wie RGB-Beleuchtung. Die RTX 3080 Gaming X Trio macht da keine Ausnahme. Die Karte hat den höchsten GPU-Boost im Testfeld – und das bei ‚nur‘ 340 Watt Energiebudget.“

    GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G
  • MSI GeForce RTX 3090 Gaming X Trio

    • Grafikspeicher: 24 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1785 MHz;
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 370 W;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „... Die 90er sieht aus wie die 80er und bis auf die NV-Link-Anschlüsse identisch. Aber unter der Haube sitzt natürlich der dicke V8. Die Gaming X Trio gehört zu den schnellsten 3090-Customs, das hohe Powertarget wird nur von wenigen Karten übertrumpft.“

    GeForce RTX 3090 Gaming X Trio
  • Nvidia GeForce RTX 3080 Founders Edition

    • Grafikspeicher: 10 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1710 MHz;
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 320 W;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: 30 % schneller als 2080 Ti; HDMI 2.1.
    Minus: 10 GiByte schon heute knapp.“

    GeForce RTX 3080 Founders Edition
  • Nvidia GeForce RTX 3090 Founders Edition

    • Grafikspeicher: 24 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1695 MHz;
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 350 W;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Plus: 15 % schneller als 3080; 24 GiB; Kühlung.
    Minus: Hoher Verbrauch & Platzbedarf.“

    GeForce RTX 3090 Founders Edition
  • Palit GeForce RTX 3080 GamingPro OC

    • Grafikspeicher: 10 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1740 MHz;
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 320 W;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Karte springt in eine ähnliche Bresche wie Zotacs Trinity. Gegenüber der FE ist sie leicht übertaktet, verspielt diesen Vorteil dann jedoch unter Last wieder, weil der Kühler zwar relativ leise, aber nicht leistungsfähiger als das Modell der FE arbeitet. Die Anschlüsse sind auch Standardkost.“

    GeForce RTX 3080 GamingPro OC
  • Zotac Gaming GeForce RTX 3080 Trinity

    • Grafikspeicher: 10 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1710 MHz;
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 320 W;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das Trinity-Design vereint das Praktische mit dem Notwendigen. Zotac verzichtet auf Schnick-Schnack und bietet eine optisch ansprechende Alternative zur Founders Edition von Nvidia. Taktraten und Powerlimit verhalten sich dabei ähnlich, der Kühler unauffälig und laufruhig.“

    Gaming GeForce RTX 3080 Trinity
  • Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity

    • Grafikspeicher: 24 GB;
    • Speichertyp: GDDR6X;
    • Boost-Takt: 1695 MHz;
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 350 W;
    • Bauform: 3 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Mit der Trinity bleibt Zotac auch bei der 3090 beim Wesentlichen. Keine Extra-Features, kein Extra-Energiebugdet. Die Karte ist out-of-the-Box gut, aber nicht außergewöhnlich. Der gleiche Kühler wie bei der 3080 ist mit dem 350 Watt TGP der 3090 Trinity aber hörbar überfordert.“

    Gaming GeForce RTX 3090 Trinity

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten