Medion Bluetooth-Lautsprecher: Tests

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Medion Bluetooth-Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Sexy Box - Eine Liebesgeschichte
    AV-Magazin.de 8/2016 Dank kleiner, portabler Sound-Maschinen ist Musik für viele Menschen zum ständigen Begleiter geworden. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, in der Freizeit unterwegs oder zuhause, am See, im Garten auf dem Balkon. Egal wo – guter Sound macht gute Laune! Ein Bluetooth-Lautsprecher wurde getestet und anschließend mit „sehr gut“ benotet. Klang, Ausstattung, Bedienung, Funfaktor und Verarbeitung dienten als Bewertungskriterien.
  • Frischer Wind
    digital home 2/2015 Der so überraschend erfolgreiche SoundLink Mini brauchte nach Meinung von Bose einen Bruder: jugendlicher, günstiger, allerdings mit den gleichen Soundeigenschaften, mit denen der Mini derart Furore macht. Der neue SoundLink Colour erfüllt genau diese Vorgaben; die Formgebung und vor allem die verfügbare Farbpalette verleihen dem Speaker ein frisches, jugendliches Aussehen, und er ist um 50 Euro günstiger als der Mini. Es wurde ein Lautsprecher in Augenschein genommen und mit 1,1 benotet. Klang, Bedienung und Ausstattung dienten als Urteilskriterien.
  • SFT-Magazin 6/2017 In seiner Grundabstimmung weiß der XS Sport solide Mitten und Höhen abzuliefern, die sich auch von hohen Pegeln nicht aus dem Konzept bringen lassen. Nur der Bass leidet unter der schmalen Speaker-Form und tönt nur schwach. Rechtzeitig zum Frühlingswetter schickt Bose den Soundlink Revolve ins Speaker-Rennen.
  • AUDIO 7/2017 Und wie der Wagen wurde auch der JBL Flip 4 im Laufe der Zeit immer größer. Dieses Wachstum kommt allerdings dem Klang zugute, denn Bässe verlangen nach Volumen. Doch auch die ebenfalls in der dritten Generation hinzugekommenen Passivradiatoren auf beiden Seiten fördern den Tiefgang. JBL verpasste dem Flip 4 eine verfeinerte Klangabstimmung. Außerdem quetschen die Amerikaner jetzt bis zu 12 statt 10 Stunden Laufzeit aus dem 3000-mAh-Akku.
  • AUDIO 4/2017 Wer sich keine Kopfhörer überstülpen oder einstöpseln möchte, findet mit tragbaren Bluetooth-Lautsprechern den passenden Begleiter. Zum Beispiel den frischgebackenen Katch der High-End-Boxenmanufaktur Dali. Man könnte meinen, den Dänen habe das Design einer Konkurrenzfirma aus dem eigenen Land recht gut gefallen, denn der smarte Katch weist auf den ersten Blick Ähnlichkeiten mit dem Bang & Olufsen Beoplay A2 auf. Salopp gesagt könnte man beide als singende Herrenhandtaschen bezeichnen.
  • Buntes Klangkissen
    Audio Video Foto Bild 9/2015 ach der Bluetooth*-Klangröhre Megaboom und der kleinen Variante Boom bringt Ultimate Ears nun ein weiteres Lautsprecher-Format: Der Roll sieht aus wie ein kleines Kissen, samt gummiertem Gehäuse und Stoffbezug. Diese Hülle schützt das IPX7-zertifizierte musikalische Rundstück vor Stößen, Staub, Schmutz und Wasser: Der Roll macht jeden Spaß mit, von der Rafting-Tour bis zur Strand-Party. Und er tönt nicht nur bei Regen, sondern sogar in einem Meter Wassertiefe - bis zu 30 Minuten lang.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2015 Etliche Funklautsprecher verbinden sich direkt oder übers Smartphone mit einem zweiten des gleichen Anbieters. Sie bieten entweder Stereo oder Sound für die Partygäste weiter hinten. Andere Modelle vertragen schon mal einen Wasserspritzer und können mit ins Bad. So geht Musik heute. Die kleinen Gehäuse liefern aber nur Kofferradioklang. Unterwegs ist das kein Makel. Zuhause bleibt die HiFi-Anlage Klangkönig. Besser als die Lautsprecher eines Smartphones klingt jedes der 20 geprüften Modelle.
  • MP3 flash 2/2013 Angeboten werden auch Funklautsprecher mit Airplay von Apple, doch sind die auf die Nutzung mit Apple-iOS-Geräten beschränkt. Die Attraktivität von Bluetooth wird durch eine Weiterentwicklung in Sachen Komfort sogar noch erhöht, denn per Nahfeldkommunikation - abgekürzt NFC - gerät das bei der ersten Inbetriebnahme nötige Pairen zum Kinderspiel. Dazu genügt es, das Smartphone kurz an den Lautsprecher zu halten, und schon können die Beiden - auch für die Zukunft - miteinander kommunizieren.
  • iPhone Life 4/2014 Apple selbst bietet zwar einen Adapter an, dieser ist jedoch mit knapp 30 Euro teuer und unpraktisch. Inline geht einen anderen Weg und überträgt die Daten via Bluetooth auf seinen kleinen, knapp 4 x 4 cm großen Empfänger. Theoretisch zumindest. Denn das Pairing mit dem iPhone klappt zwar noch, Musik hört man bei vielen Geräten jedoch nicht.
  • Grundig Bluebeat GSB 500
    audiovision 11/2014 Die einzigen Bedienelemente sind drei große Tasten, mit denen man die Box einschaltet, die Lautstärke regelt und die Bluetooth-Wiedergabe pausiert. Zwischen Funk und Audioeingang schaltet die Box automatisch um. Nach vier Stunden am externen Netzteil ist der Akku aufgeladen, dessen Kapazität für acht Stunden Musikgenuss genügen soll. Die Bedienung könnte nicht simpler sein, allerdings kann der Bluebeat nicht mit Extras wie Fernbedienung, Klangregler oder einem Display aufwarten.
  • CHIP Test & Kauf Nr. 3 (Mai-Juli 2015) Eine bessere Figur macht der P7 als TV-Lautsprecher. Kompatible LG-Fernseher verbinden sich drahtlos mit der Bluetooth-Box und erreichen nicht nur bei Dialogen ein deutlich besseres Klangbild. Wer zwei P7-Boxen besitzt, kann diese drahtlos koppeln und als Stereo-Paar betreiben. Nach maximal zwölf Stunden muss der Akku aber wieder an die Steckdose. Praktisch: Der P7 kann sich gleichzeitig mit bis zu drei Geräten verbinden - ideal für den Einsatz auf Partys.
  • Unter der Dusche
    Tablet und Smartphone Nr. 1 (Dezember-Februar) Wer verzichtet schon gern auf die Musik von seinem Smartphone? Gut, unter die Dusche sollte man das Telefon nicht mitnehmen, das könnte sich ungünstig auf die Garantieleistungen auswirken. Im Check war ein Lautsprecher. Es wurde keine Endnote vergeben. Testkriterien waren Klang, Praxis und Ausstattung.
  • Party-Modus
    digital home 1/2016 Ob auf Geburtstagen, Gartenpartys oder im Keller – der Musicman Lautsprecher BT-X17 sorgt überall für positiven Gesprächsstoff. Lesen Sie hier warum. Ein Bluetooth-Lautsprecher war Gegenstand des Testberichts. Es wurde keine Endnote vergeben. Die Produktbeurteilung erfolgte anhand der Kriterien Funktion, Bedienung und Ausstattung.
  • NS intelligente bewegliche Bluetooth Lautsprecher NS-BX1S
    Lautsprecher.org 8/2016 Ausprobiert wurde ein Bluetooth-Lautsprecher, der keine Endnote erhielt.