Medion Lifebeat Black Box P61031 (MD 84468) Test

(Bluetooth-Lautsprecher)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
8 Meinungen
Produktdaten:
System: 2.1-​Sys­tem
Leistung (RMS): 30 W
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Medion Lifebeat Black Box P61031 (MD 84468)

    • Area DVD

    • Erschienen: 08/2014
    • Mehr Details

    „ausgezeichnet“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Medion Lifebeat Black Box P61031 (MD 84468)

  • MEDION E61102 Bluetooth Lautsprecher (7 Verschiedene Lichtmodi, 20 LEDs,

    Kabellose Musikübertragung vom Smartphone oder Tablet Freisprechfunktion 20 W max. Musikausgangsleistung (2 W RMS) ,...

  • Dockin Bluetooth Lautsprecher D-Cube

    Dockin D - CUBEDer Dockin D Cube bietet großartigen Klang im kompakten Gehäuse. Das 2 - Wege - System verfügt über HiFi ,...

Kundenmeinungen (8) zu Medion Lifebeat Black Box P61031 (MD 84468)

8 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Medion Lifebeat Black Box P61031 (MD84468)

80 Watt Spitze

Kantig und schwarz – der Lifebeat Black Box P160131 macht seinem Namen alle Ehre. Natürlich soll die Box nicht nur gut aussehen: Im Inneren des Würfels hat Medion einen Verstärker verbaut, der die Treiber mit einer maximalen Ausgangsleistung von insgesamt 80 Watt befeuert.

Acht Watt RMS

Von den versprochenen 80 Watt entfallen allein 50 Watt auf den Subwoofer. Zur Größe und zum Material der Treiber gibt es keine Informationen. Es handelt sich wohlgemerkt um die Maximalleistung, also um eine Leistung, die der Verstärker kurzfristig bereitstellen kann. Von der Nenn- beziehungsweise Dauertonleistung ist im Datenblatt keine Rede. Laut Area DVD liegt sie bei acht Watt RMS (2 x 1,5 + 5), also bei einem Zehntel der Maximalleistung. Das klingt nicht ganz so kräftig, trotzdem wird die Box richtig laut – lauter als viele andere Lautsprechern für den mobilen Einsatz, die Area DVD bereits geprüft hat. Für spontane Treffen im Park, am Badesee oder auf der „grünen Wiese“ reicht es allemal, so das Fazit der Tester. Dass es ab einer gewissen Lautstärke zu „leichten Verzerrungen“ und einer etwas eintönigen Wiedergabe kommt, überrascht kaum. Bei moderaterem Pegel soll der Klang aber relativ neutral, strukturiert und dynamisch sein.

Mit und ohne Kabel

Musik gelangt auf verschiedenen Wegen zur Box: Hinten am Gehäuse gibt es einen Aux-Eingang auf 3,5 Millimeter, hier kann im Prinzip jedes Gerät mit Kopfhörerausgang angeschlossen werden. Ein Adapterkabel liegt bei. Wer sich das Kabel sparen will, profitiert vom Bluetooth-Funkmodul (Version 2.1), dank dem sich Signale aus einer Entfernung von bis zu zehn Metern drahtlos zuspielen lassen. Als Zuspieler empfehlen sich in diesem Fall Smartphones, Tablets, Notebooks und MP3-Player. Pluspunkte gibt es, weil Medion auf NFC-Technik setzt, soll heißen: Um eine Bluetooth-Verbindung aufzubauen beziehungsweise zu beenden, müssen Smartphones mit NFC nur an das Gehäuse gehalten werden. Dem integrierten Lithium-Akku (2000 mAh, 7,4 Volt) bescheinigt das Unternehmen eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden, daheim nutzt man den mitgelieferten Netzadapter. Bedient wird die Box mit Tasten auf dem Gehäuse.

Der Lifebeat Black Box P160131 ist 18,5 Zentimeter hoch und 15,8 Zentimetern breit wie tief, also nicht ganz ganz so handlich wie andere Modelle. Dafür wird er lauter als viele Konkurrenzprodukte, außerdem bleibt er mit derzeit 50 EUR bezahlbar.

Datenblatt zu Medion Lifebeat Black Box P61031 (MD 84468)

Leistung (RMS) 30 W
NFC vorhanden
System 2.1-System

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen