Magnat Verstärker

9
  • Verstärker im Test: RV 3 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,0
    7 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 19,5 kg
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: RV 4 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    2
    Sehr gut
    1,2
    10 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 18,5 kg
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 250 W
    • Abmessungen (mm): 434 x 360 x 157
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: MA 1000 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    3
    Sehr gut
    1,2
    8 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 11 kg
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 115 W
    • Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: MA 600 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Sehr gut
    1,3
    6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 8,1 kg
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 70 W
    • Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: RV 2 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    Sehr gut
    1,1
    7 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 23 kg
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 100 W
    • Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: MA 400 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    2 Tests
    58 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: RV 1 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Sehr gut
    1,2
    6 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Eingänge: 4x RCA Stereo, 1x Tape In RCA Stereo
    • Ausgänge: 1x Tape Out RCA Stereo
    • Gewicht: 20,3 kg
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: MA 800 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    5 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Eingänge: 5 x Cinch (Hochpegel), 1 x XLR, Phono (MM/MC), Tape-In
    • Ausgänge: 2 Lautsprecherpaare, Kopfhörer, Tape-Out
    • Gewicht: 11 kg
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: MA 800 / MCD 850 von Magnat, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    3 Meinungen

Testsieger

Aktuelle Magnat Verstärker Testsieger

Tests

Produktwissen und weitere Tests zu Magnat Audioverstärker

  • Teilevakuierung
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 3/2016 Die Röhen- und die Halbleiterfraktion dürfen an komplett getrennten Stromversorgungen saugen, für die Röhren gibt's gar geregelte Betriebsspannungen. Was es interessanterweise gar nicht gibt: SMD-Bauteile. Klingt nicht, sagt "BHK". Dafür aber traditionell audiophile Zutaten wie PRP-Wiederstände und REL-Kondensatoren. Ein Händchen für Details verraten zum Beispiel auch die Lautsprecherklemmen: vergoldetes Massivkupfer und kein schnödes Messing. Es gibt übrigens zwei Sätze davon. Bi-Wiring und so.
  • stereoplay 3/2016 Aber es gibt sie; manchmal lohnt es sich also auch, technisch hoffnungslose Fälle zu probieren. Aus den vielen Paarungen der vorhergehenden Tests haben sich zwei Traumkombis herausgeschält: die feinsinnig bedächtige Jadis mit der dynamisch spielfreudigen Zu Audio und die röhrentypisch schöngeistige, aber bei höheren Pegeln schnell zickige Ayon mit der im besten Sinne Vintage-charmanten Triangle. Bekommen Sie jetzt Lust aufs Kombinieren?
  • Aktivposten
    Klang + Ton 1/2015 Mal Hand aufs Herz: Die meisten von uns haben doch lieber ein Gerät vor sich, mit ein paar Knöpfen, an denen man herumdrehen kann. Und hier kommt der Audaphon Amp-26 V2 ins Spiel: Ein kompletter, sechskanaliger Vollverstärker mit analogen und digitalen Eingängen, einem DSP in der Vorstufe und sechs Leistungsendstufen am Ausgang, mit denen man direkt zweimal drei Wege eines angeschlossenen Lautsprecher-Paares versorgen kann.
  • FIDELITY 3/2013 (Mai/Juni) Aus Neugier und Spieltrieb betreibe ich die Vorstufe noch mit einer Röhren- und einer kleinen Schalt-Endstufe, kombiniere zudem die Valvet-Monos mit einer Röhrenvorstufe von Shindo. Und beide Valvet-Bricks funktionieren auch damit bestens. Die Vorstufe gefällt mir in den gemischten Teams allerdings etwas besser. Sie spielt ihre klangliche Feinzeichnung immer und überall aus, lässt sich wirklich optimal integrieren und dürfte für nahezu jede Kette eine große Bereicherung sein.
  • Einer für alles
    stereoplay 5/2013 Aber alle, die den 808 MK5 schon genutzt haben, attestieren diesem Testmodell von 2013 mehr Geschmeidigkeit und Homogenität. Das bringt zwar keinen Referenz-Status, genügt aber, um mit vielen modernen Top-Vorstufen mitzuhalten. Im Interview: Dieter Burmester stereoplay: Wie kommt man auf die Idee, einen solch außergewöhnlichen Vorverstärker zu bauen? Für den normalen HiFi-Fan ist er doch völlig übertrieben ausgestattet. D. Burmester: Ich habe den 808 für mich gebaut, für meine Arbeit.
  • Lost in Music
    hifi & records 2/2010 Zum anderen muss schon wirklich etwas passieren, bis mein Kopf aussetzt und mich die Musik rein emotional packt. Wenn also eine Komponente diese doppelte Prüfung bestehen will, muss sie schon einiges bieten: sehr gefühlvoll spielen und gleichzeitig wenig objektive Fehler machen. Electrocompaniet schaffte in der Vergangenheit immer den zweiten Punkt, bei Nummer eins hatte ich ab und an meine Probleme.
  • ADP-1 Valve
    Beat 3/2010 Ab und an aber sollte man sich rückbesinnen und sich vom analogen Charme eines Röhrenvorverstärkers verzaubern lassen. Dass dieses Vergnügen nicht sonderlich teuer sein muss, beweist das Hamburger Unternehmen PW:Microphonics, das unter dem Label Waveelite mit dem ADP-1 Valve einen gut klingenden, preiswerten USB-Preamp am Start hat.
  • Das Auge hört mit
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2008 Natürlich speist man so etwas nicht aus schnöden Siliziumdioden, die Gleichrichtung übernimmt standesgemäß eine Röhre vom Typ 5AR4. Die Identifikation der Röhrentypen ist übrigens denkbar einfach – die Typenbezeichnungen sind nämlich gut sichtbar ins dicke und piekfein eloxierte Chassisblech gefräst. Ums Verstärkergeschäft selbst kümmern sich vier ziemlich kräftige Oktal-Doppeltrioden 6SN7; nicht annähernd so exotisch wie die beiden Kolleginnen, aber für den Job bestens gerüstet.
  • AUDIO 10/2017 Hier arbeiten insgesamt vier Leistungsstufen. Pro Kanal sind zwei Endstufen für je jeweils eine Halbwelle zustän zuständig. Diese Technik wird über- über wiegend im professionellen PA-Umfeld verwendet, um die Leistung von Endstufen zu steigern. Voraussetzung für die Bridge ist, dass der Verstärker komplett symmet symmetrisch aufgebaut ist. Erst an den Lautsprecherklemmen werden die Halbwellen wie wieder zusammengeführt.
  • Aller guten Dinge sind ...
    HiFi Test 6/2013 (November/Dezember) Der Weg Magnats im Vollverstärkerbau erscheint schlüssig: Vom kantigen und sehr klassischen RV-1 über den schon deutlich moderner gestylten RV-2 bis hin zum sehr eigenwillig gestalteten RV-3. ...Es wurde ein Stereo-Vollverstärker näher betrachtet. Das Produkt erhielt die Note 1,0. Klang, Labor und Praxis waren die Urteilskriterien.
  • Röhrenverstärker, der Erste
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2008 Wenn eine in dieser Kategorie noch völlig unbekannte Marke ein neues Gerät lanciert - und das auch noch im nicht gerade völlig unbeackerten Terrain der Röhrenverstärker - dann sind die Verantwortlichen entweder verrückt oder haben ihre Hausaufgaben gemacht - in seltenen Glücksfällen beides.
  • Der Aufklärer
    HomeVision 12/2007 Röhrenverstärkern haftet der Hauch des Besonderen an, aber auch des leicht Unbeholfenen und Divenhaften. Mit Vorurteilen aber räumt der Magnat RV 1 tüchtig auf. Testkriterien waren Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Magnat Audio-Verstärker.