Stative im Vergleich: Fotostative für Reiselustige

DigitalPHOTO: Fotostative für Reiselustige (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Ab in den Urlaub? Unser Tipp: Reisestativ einpacken! Leicht und kompakt passen sie in jeden Koffer. Unser Testexperte Oliver Ginter hat zwölf aktuelle Modelle auf Funktionalität und Reisetauglichkeit hin getestet.

Was wurde getestet?

Zwölf Reisestative wurden getestet, davon jeweils sechs in der Preisklasse bis 320 Euro und bis 750 Euro. Die Stative wurden mit 3,5 bis 5 von 5 erreichbaren Sternen bewertet. Als Testkriterien dienten Handhabung, Verarbeitung, Stabilität und Funktionsumfang.

  • FEISOL CT-3441S Rapid

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 178 cm;
    • Gewicht: 1150 g

    5 von 5 Sternen – Testsieger

    Feisols Rapid zeichnet sich vor allem durch die hochwertig verarbeiteten Materialen, die stabile Konstruktion und die einfache Handhabung aus. Zudem bekommt man das Gesamtpaket zu einem angemessenen Betrag. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    CT-3441S Rapid

    1

  • Gitzo GT1542T

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 149 cm;
    • Gewicht: 1000 g

    5 von 5 Sternen – Profi-Tipp

    „Exklusives Reisestativ für Foto-Profis. Absolute Schwingungsfreiheit, makellose Verarbeitung, komfortabelste Handhabung, exzellente Materialien und die Möglichkeit, Ersatzteile zu erhalten.“

    GT1542T

    1

  • FLM CP26-S4S

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 142 cm;
    • Gewicht: 1200 g

    4,5 von 5 Sternen

    „Das Carbon-Stativ (Made in Germany) überzeugt durch erstklassige Verarbeitung, hochwertige Materialien und sehr gute Stabilität. Auch in Variante M und L erhältlich für eine größere Arbeitshöhe.“

    CP26-S4S

    3

  • Manfrotto MT190CXPRO4

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 160 cm;
    • Gewicht: 1650 g;
    • Traglast: 7 kg

    4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „Das 190er-Carbon mit Magnesium Gussteilen vereint hohe Qualität und beste Stabilität mit hohem Funktionsumfang wie z. B. die schwenk- und verschiebbare Mittelsäule. Für Semi-Profis.“

    MT190CXPRO4

    3

  • Benro C2692TB1

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 163 cm;
    • Gewicht: 1750 g

    4 von 5 Sternen

    „Stativ mit großem Funktionsumfang, das sich auch zum Einbein umbauen lässt. Sehr gute Verarbeitungs- und Materialqualität. Verhältnismäßig schwer und etwas schwergängige Beine.“

    C2692TB1

    5

  • Cullmann Magnesit 525C

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 153 cm;
    • Gewicht: 1600 g

    4 von 5 Sternen – Preis-Tipp

    „Die Carbonvariante des Klassikers Magnesit 525 ist sauber verarbeitet, im Praxiseinsatz intuitiv zu bedienen, stabil und noch leicht genug zum Reisen. Ein echter Allrounder zu gutem Preis.“

    Magnesit 525C

    5

  • Giottos Silk Road YTL8354

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 171 cm;
    • Gewicht: 1380 g

    4 von 5 Sternen

    „Sehr vielseitig einsetzbares Reisestativ mit schwenk- und drehbarer Mittelsäule, Libelle und sehr schlankem Packmaß. Sehr gute Verarbeitung und Arbeitshöhe. Nichts für die ganz großen DSLRs.“

    Silk Road YTL8354

    5

  • Mantona Magnesium Carbon

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 150 cm;
    • Gewicht: 1030 g;
    • Traglast: 10 kg

    4 von 5 Sternen

    „Sehr gute Verarbeitung und guter Stand. Hält mit entsprechendem Kopf problemlos DSLRs stabil. Geschlossen äußerst flach und kompakt. Lässt sich auch zu einem Einbeinstativ umbauen.“

    Magnesium Carbon

    5

  • Slik Pro 634 CF

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 160 cm;
    • Gewicht: 930 g

    4 von 5 Sternen

    „Leichtestes Stativ im Test. Reduziertes Design, intuitive Bedienung und gute maximale Arbeitshöhe. Ein sauber verarbeitetes Reisestativ für DSLRs der unteren bis mittleren Gewichtsklasse.“

    Pro 634 CF

    5

  • Vanguard Alta Pro 254CT

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 155 cm;
    • Gewicht: 1570 g

    4 von 5 Sternen

    „Äußerst vielseitig nutzbarer Reise-Allrounder: schwenk- und verschiebbare Mittelsäule, Vierteldrehverschlüsse der Beine, Stoßring, Libelle und integrierte Spikes. Etwas schwingungsanfällig.“

    Alta Pro 254CT

    5

  • Bilora TravelLux 3360

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 133 cm;
    • Gewicht: 1160 g

    3,5 von 5 Sternen

    „Das superkompakte Einsteiger-Stativ passt problemlos ins Handgepäck. Kompaktkameras und Superzoomer hält es stabil. Für DSLRs mit Teleoptik eignet es sich nicht. Geringe Arbeitshöhe.“

    TravelLux 3360

    11

  • Dörr Airpod 140

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 150 cm;
    • Gewicht: 1640 g

    3,5 von 5 Sternen

    „Reisestativ für Einsteiger mit Telezoomer oder kompakter Systemkamera. Guter Stand, Libelle zum Ausrichten und in die Gummifüße integrierte Spikes. Bei der Verarbeitung ist noch Luft nach oben.“

    Airpod 140

    11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stative