SNOW prüft Ski (10/2014): „Wie auf Wolke 7“

SNOW: Wie auf Wolke 7 (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Das Fahren durch einen unverspurten Tiefschneehang gilt vielen Skifans als Krönung. Das leichte, schwebende Gefühl lässt sich mit nichts vergleichen – wenn man das richtige Equipment unter den Füßen hat. ...

Was wurde getestet?

Es wurden 14 Freeride-Ski geprüft. Die Modelle blieben unbenotet. Unter anderem betrachtete man die Aspekte Steuerverhalten, Schwungformen, Eignung Terrain und Eignung Fahrertyp.

  • K2 Annex 108 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    „Eine echte Freeride-Waffe! Der Annex liefert Laufruhe, Spurstabilität und jede Menge Auftrieb. Dabei ist er dank hervorragenden Kantengriffs sogar auf der Piste super zu carven. Dieser Ski hat keine Schwächen, selbst schwerstes Gelände durchgleitet er mit hoher Präzision, weicher Powder stellt natürlich ohnehin kein Problem dar - hier zeigt er seine ganze spielerische Seite. ...“

    Annex 108 (Modell 2014/2015)

    1

  • Salomon Rocker² 108 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    „... 19,7 Meter Radius, bei einer Länge von 190 cm, lassen das perfekte Carve-Verhalten dieses Skis bereits erahnen. Bei langen Powder-Turns surft man mit diesem Full-Rocker wie auf einer Welle durch das Gelände. Egal wie die Unterlage beschaffen ist: Dem Rocker 2 kann sich kein Hindernis in den Weg stellen, er schwebt einfach über den Dingen! Dieser Ski hat keine Schwächen - so macht Freeriden richtig Spaß!“

    Rocker² 108 (Modell 2014/2015)

    1

  • Stöckli Sport Stormrider 107 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    „... Kraftstrotzend, präzise und dynamisch, er giert förmlich nach Tempo und will ans Limit gebracht werden. Mit diesem Ski bewegt sich der erfahrene Freerider jederzeit souverän durchs Gelände. Der Stormrider bügelt jede Unebenheit platt, ist dabei stets ruhig, kontrolliert und wird niemals nervös. Selbst wenn er mit schwerem Schnee konfrontiert wird, ist der Ski über jeden Zweifel erhaben ...“

    Stormrider 107 (Modell 2014/2015)

    1

  • Armada Skis TST (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Top

    „... ein Newcomer bei unserem Skitest. Und schon erreicht der Armada eine Top-Platzierung, er schrammt nur knapp an einer VIP-Auszeichnung vorbei. Der TST glänzt mit einem sehr guten Auftrieb und ist trotz seiner Breite noch ausgesprochen agil. Der für die Firma fast untypische Tip-Rocker kommt mit seinen 16,8 Metern Radius als Freerider erstaunlich gut auf der Piste zurecht. ...“

    TST (Modell 2014/2015)

    4

  • Elan Spectrum 105 Alu (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Top

    „Dieser dank seiner Alu-Einlage sehr stabile Ski ist für aktive Freerider gedacht, die ihre Bretter gerne laufen lassen. ... Er schwimmt im nassen und weichen Schnee sehr gut auf und lässt sich daher dort auch sehr gut drehen. Auf der Piste verfügt er über einen guten Kantengriff. Ein Ski für eher fortgeschrittene Fahrer, die wissen, was sie im Gelände tun.“

    Spectrum 105 Alu (Modell 2014/2015)

    4

  • Fischer Sports Ranger 96 TI (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Top

    „... Auf härterem Untergrund zeigt er eine tolle Kante und echte Carving-Performance. Er beherrscht alle Schwungformen, fühlt sich aber in mittleren und längeren Turns wohler. Insgesamt zeigt er sich sehr stabil, selbst hartes, verspurtes Gelände schüttelt ihn nicht so leicht ab. Ein verlässlicher Begleiter, der rundum gelungen abgestimmt ist.“

    Ranger 96 TI (Modell 2014/2015)

    4

  • Head Collective 105 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Top

    „Was für eine Schaufel! Mit seiner 146 mm breiten Frontpartie schwimmt der Collective 105 im Pulver wunderbar auf, und selbst über schweren Schnee pflügt er locker hinweg. Trotz seines für diese Kategorie kleinen Radius von 17,5 Metern will er den Hang hinabgeritten werden. Der Collective erreicht Spitzenwerte bei langen Schwüngen ...“

    Collective 105 (Modell 2014/2015)

    4

  • Line Skis Supernatural 108 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Top

    „Dieser Ski will mit Vollgas gefahren werden, dann läuft er perfekt. Der Supernatural 108 ist super spurtreu und fantastisch gedämpft. ... Sowohl auf der verspurten Piste, als auch im weichen und harten Gelände wartet der Line-Ski mit Bewertungen auf, die in der Konkurrenz ganz weit vorne liegen.“

    Supernatural 108 (Modell 2014/2015)

    4

  • Movement Trust (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Top

    „... Durch das einfache Handling des Skis sind sowohl Freeride-Neulinge als auch altgediente Freunde der unverspurten Hänge mit diesem Gerät top beraten. Der Movement-Ski kommt mit jeder Schwungform im Gelände perfekt zurecht, kurze Turns oder ausladende Big-Mountain-Lines meistert er hervorragend.“

    Trust (Modell 2014/2015)

    4

  • Rossignol Soul 7 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freestyle, Freerider;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Top

    „... Der Rossignol-Ski, bei dessen Tip-und-Tail-Rocker vor allem die weit aufgestellte Nase ins Auge fällt, ist nicht zuletzt aufgrund der sehr leichten Honeycomb-Bauweise an den Skienden im weichen und zerfahrenen Gelände sehr angenehm zu fahren. Auch ein Ausflug auf die Piste macht Riesen-Spaß. ... Dieser breitbandige Ski empfiehlt sich hervorragend für Freeride-Novizen, aber auch für erfahrene Enthusiasten.“

    Soul 7 (Modell 2014/2015)

    4

  • Blizzard Sport Cochise (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Durch die Full Rocker-Konstruktion mit der hauseigenen Flip-Core-Technologie zieht er in großen Schwüngen stabil durchs Gelände. Er braucht dabei allerdings etwas Speed, damit ihm jeder Schwung perfekt gelingt. Zum Freeriden abseits markierter Pisten ein Ski, mit dem man den ganzen Tag genießen kann, wenn man genug Kraft in den Beinen hat. Eher ein Ski für Freeride-Routiniers als für Einsteiger ...“

    Cochise (Modell 2014/2015)

    11

  • Dynastar Cham High Mountain 97 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der Cham 97 erweist sich als treuer Begleiter im Gelände, aber auch vor kurzen Abstechern aufs Gewalzte muss man nicht zurückschrecken, auf der verspurten Piste bekommt er von unseren Testern einen sehr guten Wert attestiert. Die lange Schaufel macht ihn in allen Schwungformen leicht beherrschbar. ...“

    Cham High Mountain 97 (Modell 2014/2015)

    11

  • Maxel Max Monkey (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freestyle, Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Selbst auf glattem, hartem Untergrund kann man mit diesem Modell noch sehr gut carven. Mit seinen abgerundeten Enden macht er sicher auch im Park einen Riesen-Spaß. Geht es auf die weiten, offenen Tiefschneehänge, so fällt seine Performance im Vergleich zu den übrigen getesteten Ski etwas ab. Ein Spaß-Gerät für spezielle Anlässe.“

    Max Monkey (Modell 2014/2015)

    11

  • Nordica El Capo (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Freestyle, Freerider;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Wie fast alle Nordica-Modelle braucht der El Capo eine starke Hand, die ihn leitet. Mit viel Aktivität gefahren, zeigt der Ski vor allem bei langen Schwüngen sein ganzes Potenzial. Sein gutes Carve-Verhalten offenbart dieses Brett vor allem dann, wenn der Fahrer das Gaspedal voll durchdrückt. Aufgrund der härteren Abstimmung ist dieser Ski auch für schwerere Fahrer empfehlenswert.“

    El Capo (Modell 2014/2015)

    11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski