Ski im Vergleich: Klasse statt Masse

SkiMAGAZIN: Klasse statt Masse (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 17 weiter

Inhalt

Unser 22. Ski-Supertest ging mit einem rundum erneuerten Testkonstrukt an den Start, um die alles entscheidende Frage zu beantworten: Welcher Ski passt zu wem?

Was wurde getestet?

Das SkiMAGAZIN untersuchte neun Race-Slalom-Ski sowie sieben Race-Riesenslalom-Ski, vergab jedoch keine Noten.

Im Vergleichstest:

Mehr...

9 Race-Slalom-Ski im Vergleichstest

  • Atomic Redster Doubledeck 3.0 SL (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „... Ein sportlicher Ski, der auch für Fahrer geeignet ist, die es zwischendurch mal ruhiger angehen lassen wollen. Dies macht sich dadurch bemerkbar, dass dieses Modell nicht – wie ein Großteil der anderen Ski dieser Kategorie – ständig mit großer Aufmerksamkeit gefahren werden muss. Die Ramp Tech-Technologie ... bewirkt, dass Carving-Schwünge leicht von der Hand gehen. ...“

    Redster Doubledeck 3.0 SL (Modell 2015/2016)
  • Blizzard Sport SRC Racing (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote – Tipp: Vielseitigkeit

    „... Der SRC trägt das ‚Racing‘ zurecht im Namen, er ist ultra-schnell bei Richtungswechseln, hält auf der Kante auch bei extremem Druck, vermittelt einen satten Rebound und lässt sich präzise steuern. ... Man kann ihn natürlich sportlich mit viel Kraft fahren, aber er ist auch gedriftet easy zu beherrschen und vermittelt bei allen Fahrformen viel Spaß. ... Im Kurvenverlauf zeigt er ein harmonisches Flexverhalten.“

    SRC Racing (Modell 2015/2016)
  • Dynastar Omeglass Pro R21 Racing (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „... Der Omeglass Pro TI überzeugt durch einen exzellenten Kantengriff und bei aktiver Fahrweise zieht er extrem sauber durch den Schwung. Aber er wartet auch mit dem besten Driftverhalten in der gesamten Kategorie. Erstaunlich mit wie wenig Krafteinsatz dieser Ski gefahren werden kann. Wenn man ihm aber die Peitsche gibt, überzeugt er mit echter Rennsport-Performance.“

    Omeglass Pro R21 Racing (Modell 2015/2016)
  • Elan SLX Fusion (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „... Dieses Modell reagiert auf kleinste Kantwinkel sofort. Dabei sucht der Schaufeleinzug seinesgleichen, selbst extremste Radien können damit sauber gecarvt werden. Im Kurvenverlauf liegt er bombensicher auf der Kante und schluckt jede Unebenheit. ... Mit je mehr Druck er gefahren wird, desto mehr kommt sein sportlicher Charakter zum Vorschein. ...“

    SLX Fusion (Modell 2015/2016)
  • Fischer Sports RC4 Worldcup SC (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „... Die Schaufel fräst sich schon bei kleinsten Steuerimpulsen brutal in die Kurve, aus der er am Ende mit tollem Rebound beschleunigt. Sein Grip ist hervorragend, selbst bei eisigen Verhältnissen. Aber auch im Weichen weiß er zu überzeugen ... Die hohe Sportlichkeit des Skis muss man mit Abstrichen beim Driftverhalten bezahlen, außerdem muss er konzentriert mit Zug gefahren werden.“

    RC4 Worldcup SC (Modell 2015/2016)
  • Head Worldcup Rebels i.SL (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „... Aufmerksam und technisch perfekt gefahren, gibt er einem die volle Power zurück. Direkt und unmissverständlich zieht die Schaufel in die neue Kurve. ... Dieses Modell will ... auf Zug gefahren werden. Dann zeigt er sich mega-agil und sportlich. Driften im langsamen und mittleren Tempo ist laut Testeraussage so gut wie nicht möglich, da die Ski-Enden sehr extrem beißen. ...“

    Worldcup Rebels i.SL (Modell 2015/2016)
  • Nordica Dobermann SLR (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote – Tipp: Vielseitigkeit, Tipp: Sportlichkeit

    „... Die Italiener stellen einmal mehr einen ausgesprochen sportlichen Ski an den Start, der wahnsinnig viel Eigendynamik mitbringt. Der tolle Rebound katapultiert einen geradezu in den nächsten Schwung. Unschlagbar in Sachen Carving-Performance, mit diesem Ski sind Schräglagen vorprogrammiert. ... Außerdem überrascht auch das sehr gute Drift-Verhalten. Unsere Tester loben auch die harmonisch abgestimmte Dämpfung ...“

    Dobermann SLR (Modell 2015/2016)
  • Rossignol Hero Elite ST TI (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „... Der Ski ist wunderbar leicht zu carven und zu driften, wobei er sich in beiden Fahrformen sehr spurtreu gibt. Die Schwungauslösung gelingt beinahe intuitiv, mit wenig Krafteinsatz lenkt der Hero in den nächsten Turn. Die Kante bietet einen guten Grip und entlässt den Fahrer am Kurvenende zu zicken. ...“

    Hero Elite ST TI (Modell 2015/2016)
  • Stöckli Sport Laser SL (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp: Sportlichkeit

    „... Er ist in höchstem Maße griffig, giftig und agil. Ein wahres Carve-Monster, das sich unbeirrt durch jeden Schwung schneidet – egal, in welcher Größe die Radien ausfallen. Kein Hang ist ihm zu steil und selbst im Flachen bringt er die ganze Power auf die Piste. ... eine 100-prozentige Rennmaschine – die allerdings vom Fahrer auch eine sehr gute Technik und Schmalz in den Oberschenkeln fordert.“

    Laser SL (Modell 2015/2016)

7 Race-Riesenslalom-Ski im Vergleichstest

  • Blizzard Sport WRC Racing (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp: Vielseitigkeit, Tipp: Racer

    „... der Ski liegt bei großen Radien wie ein Brett, verfügt über eine ausgesprochen stabile, bissige Kante und ist selbst im Kurzschwung bei aktiver Fahrweise gut zu beherrschen. Die Schwungauslösung gelingt leichtgängig und präzise. ... Er präsentierte sich sehr harmonisch abgestimmt, so dass man mit dieser Renn-Latte auch sehr geschmeidig driften kann. ...“

    WRC Racing (Modell 2015/2016)
  • Dynastar Course Pro R21 Racing (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „... Selbst im Kurzschwung kann dieses RS-Modell überzeugen und er glänzt bei schnellen Kantwechseln. ... Der Dynastar Course Pro wird von unseren Testern als ausgesprochen tempofest und spursicher beschrieben. Diesen Ski bringt so schnell nichts aus der Ruhe. ...“

    Course Pro R21 Racing (Modell 2015/2016)
  • Fischer Sports RC4 Worldcup RC Pro (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp: Racer

    „... Wendungen fährt er harmonisch über die Schaufel ein und bringt sie konsequent auf der Kante bis zum Ende. Dieser hart ausgelegte Ski beschleunigt aus dem Stand und läuft wie auf Schienen. Dies muss man jedoch mit etwas mehr Krafteinsatz bezahlen. ... Seine klar Riesenslalom-orientierten Eigenschaften lassen ihn im Kurzschwung eine nicht so gute Figur machen. Bei dieser Fahrform ist hohe Aufmerksamkeit gefordert.“

    RC4 Worldcup RC Pro (Modell 2015/2016)
  • Head Worldcup Rebels i.Speed Pro (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber), Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote – Tipp: Racer

    „... Der Head-Ski ist ein reinrassiger Riesenslalom-Ski, der wahnsinnig aus der Kurve beschleunigt, noch im Top-Geschwindigkeitsbereich unglaublich viel Sicherheit vermittelt und bei langen Schwüngen und hohem Tempo sein unglaubliches Potential zeigt. ... Kurzschwünge gestalten sich schwierig, beim Driften über das harte Ende muss man über die nötige Erfahrung verfügen.“

    Worldcup Rebels i.Speed Pro (Modell 2015/2016)
  • Nordica Dobermann GSR Evo EDT (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race, Piste;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp: Vielseitigkeit, Tipp: Racer

    „... Mit seiner unerbittlichen Kante beißt er sich noch in den härtesten Hang und hält selbst auf steilsten Hängen diszipliniert seine Spur. Dieser Ski brilliert durch sein außergewöhnlich gutes Carve-Verhalten ... auch kurze Radien sind durch den schnellen und agilen Kantenwechsel super zu fahren. Selbst driften macht dieser Ski leicht ...“

    Dobermann GSR Evo EDT (Modell 2015/2016)
  • Stöckli Sport Laser GS (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp: Racer

    „Der Stöckli Laser GS ist nur für die allersportlichsten Skifahrer geeignet, die auch das fahrtechnische Rüstzeug mitbringen. Alle anderen sollten von diesem extrem aggressiven Ski, der mit viel Kraft und Konzentration gefahren werden will, die Finger lassen.“

    Laser GS (Modell 2015/2016)
  • Völkl Racetiger Speedwall GS UVO (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Slalom, Race;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „... Er ist auch mit wenig Kraft auf die Kante zu stellen, geht leicht in die Kurve und überzeugt in allen Schwungformen. Selbst kürzere Radien machen mit diesem beinahe spielerischen Riesenslalom-Ski jede Menge Spaß. ... Durch seine hohe Laufruhe vermittelt er ausgesprochen viel Sicherheit. Hier macht sich das UVO genannte Dämpfungssystem bemerkbar. ...“

    Racetiger Speedwall GS UVO (Modell 2015/2016)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski