Rasenmäher im Vergleich: Viel Durchschnitt im Schnitt

Stiftung Warentest (test): Viel Durchschnitt im Schnitt (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Rasenmäher: Ein perfekter Rasen – Traum vieler Hobbygärtner. Mit einem günstigen Elektromäher wird er kaum Realität. Meist hapert es an Schnittqualität und Handhabung.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren elf netzbetriebene Elektrorasenmäher, wobei hier häufig verkaufte Einstiegsmodelle von Markenherstellern und Eigenmarken aus Fachhandel und Baumärkten berücksichtigt wurden. Im Endergebnis erreichten zwei Rasenmäher die Note „gut“, sechs Modelle die Note „befriedigend“ und drei Testteilnehmer eine „ausreichende“ Beurteilung. Die der Bewertung zugrunde liegenden Testkriterien waren sowohl Mähen (Rasen trocken / feucht / hoch, Schnittqualität, Fangkorb / Füllstandsanzeige, Grasschnittentfernung), Handhabung (Gebrauchsanleitung, Montage / Schnitthöhe einstellen, Bedienen und Mähen / Böschung mähen, Reinigung und Wartung) und Sicherheit (Elektrische / mechanische Sicherheit) als auch Gesundheit und Umwelt (Geräusch / Pegel (dB (A)), Energieverbrauch, Schadstoffe in den Griffen) sowie Rüttelprüfung. Eine „ausreichende“ oder schlechtere Bewertung des Kriteriums Mähen resultierte in einem Gesamturteil, das nicht besser ausfallen konnte. War die Handhabung „ausreichend“ oder schlechter, konnte das Qualitätsurteil maximal eine halbe Note besser sein. Des Weiteren wurden im Testbericht auf einer Seite Ratschläge für die Rasenpflege gegeben. Das PDF enthält ein zweiseitiges Adressverzeichnis.

  • Viking ME 339

    • Lautstärke: 93 dB(A);
    • Schnittbreite: 37 cm;
    • Fangboxvolumen: 40 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 500 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „gut“ (2,4)

    „Der Testsieger. Mäht am besten, ist aber teuer. Beste Schnittqualität. Größte Schnittbreite. Keine Griffhöhenverstellung. Der Fangkorb wird komplett gefüllt, es bleibt sehr wenig gemähtes Gras auf dem Rasen zurück.“

    ME 339

    1

  • Wolf-Garten Ambition 34 E

    • Lautstärke: 88 dB(A);
    • Schnittbreite: 34 cm;
    • Fangboxvolumen: 40 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 250 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „gut“ (2,5)

    „Die Alternative. Fast so gut, aber 190 Euro billiger als der Viking. Mäht gut. Schafft große Flächen mit einer Fangkorbfüllung. Korb wird komplett gefüllt, es bleibt wenig Schnitt zurück. Leisester Mäher. Geringer Verbrauch.“

    Ambition 34 E

    2

  • Al-Ko Comfort 34 E

    • Lautstärke: 80 dB(A);
    • Schnittbreite: 34 cm;
    • Fangboxvolumen: 37 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 300 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (2,6)

    „Akzeptabel. Auf der ganzen Linie durchschnittlicher Mäher ohne größere Schwächen. Beste Leistung bei trockenem Rasen, gute bei feuchtem. Schwierige Griffholmverstellung. Wenig störendes Betriebsgeräusch.“

    Comfort 34 E

    3

  • Hellweg / Plantiflor 1234 ER

    • Lautstärke: 87 dB(A);
    • Schnittbreite: 34 cm;
    • Fangboxvolumen: 30 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 500 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (2,7)

    „Unauffällig. Gute Leistung bei trockenem und feuchtem Rasen. Lässt aber viel Gras liegen. Zerklüftete Schneidkammer schlecht zu reinigen. Wenig störendes Betriebsgeräusch. Leise. Keine Kennzeichnung des Messers.“

    1234 ER

    4

  • Obi / Lux Tools E-1400/35

    • Schnittbreite: 35 cm;
    • Fangboxvolumen: 40 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 200 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (3,1)

    „Solide. Gute Leistung bei trockenem und feuchtem Rasen. Lässt nur wenig Gras liegen, Fangkorb muss oft geleert werden. Recht komplizierte Montage. Unangenehm laute Motorgeräusche.“

    E-1400/35

    5

  • Einhell RG-EM 1233

    • Lautstärke: 82,5 dB(A);
    • Schnittbreite: 33 cm;
    • Fangboxvolumen: 30 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 300 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (3,3)

    „Billig. Magere Schnittleistung. Lässt aber wenig Schnittgut auf dem Rasen zurück. Unkomfortabler Betriebsschalter, schwierige Griffholmverstellung. Hört sich laut an. Vergleichsweise hoher Energieverbrauch.“

    RG-EM 1233

    6

  • Sabo 32-EL TurboStar

    • Lautstärke: 81 dB(A);
    • Schnittbreite: 32 cm;
    • Fangboxvolumen: 32 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 300 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (3,3)

    „Teuer. Mäßige Schnittleistung, insbesondere bei hohem Gras. Kleine Schnittbreite. Lässt viel Schnittgut zurück. Wird komplett montiert geliefert, aber das Verstellen der Schnitthöhe ist umständlich. Keine Griffhöhenverstellung.“

    32-EL TurboStar

    6

  • Gardena PowerMax 32 E (4073)

    • Lautstärke: 84 dB(A);
    • Schnittbreite: 32 cm;
    • Fangboxvolumen: 29 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 300 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (3,4)

    „Durchwachsen. Gute Schnittleistung bei trockenem, mäßige bei hohem Gras. Leicht. Kleine Schnittbreite. Schwer verständliche Anleitung. Auswurfkanal verstopft schnell. Betriebsschalter unbequem. Laut. Kippt.“

    PowerMax 32 E (4073)

    8

  • Bauhaus / Gardol GEW 34

    • Lautstärke: 91 dB(A);
    • Schnittbreite: 34 cm;
    • Fangboxvolumen: 35 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 250 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „ausreichend“ (3,8)

    „Unterdurchschnittlich. Magere Schnittleistung. Auswurfkanal verstopft schnell. Fangkorbvolumen bleibt bei feuchtem Gras zum großen Teil ungenutzt. Laut. Betriebsschalter unbequem zu handhaben.“

    GEW 34

    9

  • Wolf-Garten Bluepower 34 E

    • Schnittbreite: 34 cm;
    • Fangboxvolumen: 35 l;
    • Empfohlene Flächengröße: 250 m²;
    • Antriebsart: Elektro

    „ausreichend“ (4,0)

    „Mäßig. Zwei von vier Geräten wegen falscher oder fehlender Teile nicht verwendbar. Gute Leistung bei trockenem und feuchtem Gras. Fangkorb wird komplett gefüllt. Wirkt trotz hohen Lautstärkepegels leise. Teuer.“

    Bluepower 34 E

    10

  • Bosch Rotak 32 (2010)

    • Lautstärke: 79 dB(A);
    • Schnittbreite: 32 cm;
    • Fangboxvolumen: 31 l;
    • Antriebsart: Elektro

    „ausreichend“ (4,1)

    „Dürftig. Mäßige Schnittleistung, schlechtester Schnitt. Schwergängige Schnitthöhenverstellung. Geringe Schnittbreite. Mäher leicht, aber kippelig. Lästiges Motorgeräusch. Unpraktische Zugentlastung.“

    Rotak 32 (2010)

    11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rasenmäher