Objektive im Vergleich: Panasonic gegen den Rest der Welt

VIDEOAKTIV: Panasonic gegen den Rest der Welt (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 6 weiter
  • 1

    Leica DG Nocticron F1,2/42,5 mm

    Panasonic Leica DG Nocticron F1,2/42,5 mm

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: MFT;
    • Brennweite: 42,5mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Das Pana-42,5er macht bei Offenblende ein kontraststarkes Bild mit kreisrunden Lichtscheibchen, die aber beim Abblenden auch eckig werden. Das 42er entspricht in Aufbau und Länge dem 12er, klickt auch leise beim Blenden, ist aber etwas schwerer. Und es hat den Power-Bildstabilisator, der bei dieser Brennweite Gold wert ist.“

  • 1

    LUMIX G X VARIO 35-100 mm / F2.8 II / O.I.S.

    Panasonic LUMIX G X VARIO 35-100 mm / F2.8 II / O.I.S.

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: MFT;
    • Brennweite: 35mm-100mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ – Kauftipp, Testsieger

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „... Die Abbildungsleistung dieses Objektivs ist nach unseren Test- Erkenntnissen sehr gut. Detailauflösung und Geometrie stimmen schon bei Offenblende. Vor allem das Bokeh bei 35mm fasziniert, allerdings bei deutlichem Atmen. ... Alleinstellungsmerkmal ist die hervorragende Unterstützung von Autofokus und Bildstabilisation. Es ist schier unglaublich, wie gut diese Optik mit einer GH 4 oder GH 5 kollaboriert. ...“

  • 1

    Mini Prime 16 mm T2.2

    Veydra Mini Prime 16 mm T2.2

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 16mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Eine leichte, tonnenförmige Verzeichnung war zu erkennen. Was das Veydra auszeichnet, ist der fast völlige Verzicht auf Atmen – es ist sozusagen atemlos. ... Natürlich läuft die Veydra-Blende geräuschlos und mit einer gut definierten Dämpfung. Das ist der große Vorteil der Mini-Primes, die konkurrenzlos leicht und dennoch mit Follow Focus bestückbar sind. Sie sind sogar wie die Großen doppelt skaliert. ...“

  • 1

    Mini Prime 25 mm T2.2

    Veydra Mini Prime 25 mm T2.2

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 25mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „... die Veydra-Linse ist randscharf, wird aber erst ab Blende 4 knackig; sie startet bei 2.2 mit 1550 LP und erreicht maximal 1700 LP. Auch sie zeigt lila Aberrationen. Dieser Effekt bessert sich beim Abblenden. Unbedienbar sind die hohen Blendenwerte, da der Blendenring nur noch einen sehr kurzen Laufweg von Millimetern zwischen Blende 8 und 16 aufweist. ...“

  • 1

    MFT 42,5 mm / F 0,95 Nokton

    Voigtländer MFT 42,5 mm / F 0,95 Nokton

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 42,5mm;
    • Bildstabilisator: Nein

    „sehr gut“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Das Bild zeigt rosa Kanten und Farbstich bei Überbelichtung und matscht etwas bei 0.95 Offenblende. Das war‘s dann aber auch, denn schon bei Blende 1.2 glänzt sie mit gutem Kontrast und toller Schärfe bis 1800 Linienpaare im Bereich von Blende 5.6 bis 8. Danach sinkt die Schärfe wieder leicht. ...“

  • 6

    Leica DG Summilux 12 mm F1.4 ASPH.

    Panasonic Leica DG Summilux 12 mm F1.4 ASPH.

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: MFT;
    • Brennweite: 12mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das lichtstärkste Panasonic-Weitwinkel ist die kompakteste und leichteste Optik des Tests. Bei einer maximalen Blendenöffnung von 1.4 zeigte sie ausgeprägte Gegenlichtreflexe, ihr Bokeh hingegen ist ein extrem realistisches Bild ohne Deformationen in den Lichtscheibchen. Ein leichter Zwiebelschaleneffekt (konzentrische Ringe in den Lichtkreisen) war bei Offenblende sichtbar. ...“

  • 6

    Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm/F2,8-4,0 ASPH

    Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm/F2,8-4,0 ASPH

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: MFT;
    • Brennweite: 8mm-18mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „gut“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Bei Blende 4 muss die ISO-Verstärkung aber auch ran, die Bildschärfe sinkt. Maximal gab‘s 1750 Linien zu sehen. Keine Aberrationen, aber eine leichte Vignettierung im Weitwinkel war erkennbar ...“

  • 6

    25 mm / F 0,95 Nokton

    Voigtländer 25 mm / F 0,95 Nokton

    • Bauart: Festbrennweite;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Sein Bild ist allerdings sehr weich (1450 Linienpaare) und hat auch gelbliche Farbeinfälle. Da kann man den Öffnungsfehler, auch sphärische Aberration genannt, gut studieren: Die Randstrahlen der Frontlinse treffen den Brennpunkt nur noch ungenau. Das Nokton fängt sich aber schnell und erreicht bei Blende 2 die 1650 Linienpaare vieler Konkurrenten. Das Bokeh ist bei Blendenöffnung 0.95 ein Wahnsinn. ...“

  • 9

    11-16mm T3 Cinema Zoom

    Tokina 11-16mm T3 Cinema Zoom

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 11mm-16mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... 1650 Linienpaare maximal zählten wir, bei hohen Blenden sank die Zahl wegen der dann benötigten hohen ISO-Zahlen und der nicht eben prallen Kontraste auf Werte um 1450 LP. Schade ist aber vor allem die Aberrationsneigung: gelb und rötlich zeigten sich die Objektränder. Auch das Bokeh tut weh, denn bei Offenblende 3.0 ist der Zerstreuungskreis ohnehin schon recht klein ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive