c't prüft Multimedia-Software (8/2009): „Schnitt-Schnäppchen“

c't

Inhalt

Wer für möglichst wenig Geld eine brauchbare Schnittsoftware sucht, hat die Wahl zwischen den etablierten Programmen, die meist einen Hunderter kosten, und den Gratis-Werkzeugen, die das Betriebssystem bereitstellt - oder er greift zu oft unbekannten Programmen, die schon ab 35 Euro zu haben sind. Was kann man davon erwarten?

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Videoschnittprogramme. Getestet wurden unter anderem Anleitung / Bedienung, Aufnahme / Import und Ausgabe / Authoring. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Magix Filme auf DVD 8

    • Typ: Videobearbeitung, Brennsoftware;
    • Betriebssystem: Win 2000, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Filme auf DVD 8 von Magix glänzt als einziger Testkandidat mit der HD-Ausgabe auf Blu-ray-Scheiben. ...“

    Filme auf DVD 8
  • Movavi VideoSuite 7

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 2000, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Weltmeister in Sachen Funktionsvielfalt wir die VideoSuite von Movavi sicher nicht. Dennoch bietet sie alles Nötige für einfache Schnittprojekte.“

    VideoSuite 7
  • Online Media Technologies AVS Video Editor 4

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Der Funktionsumfang des AVS Video Editor kann sich durchaus sehen lassen. Leider hakt es an manchen Stellen, beispielsweise bei der Timeline-Handhabung sowie der Echtzeitleistung.“

    AVS Video Editor 4
  • S.A.D. Meine Videos 2 Premium

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Meine Videos von SAD verarbeitet kein AVCHD-Material und stürzt beim Versuch, ein H.264-Video zu laden, direkt ab. Dafür punktet das Programm mit angenehmer Handhabung sowie mit Key-frames für Bild-in-Bild- und Deckkraft-Effekte ...“

    Meine Videos 2 Premium
  • Serif MoviePlus X3

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win Vista, Win XP, Win;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „MoviePlus X3 von Serif überzeugt mit großem Funktionsvorrat und einfacher Bedienung. Auch die Leistungsfähigkeit des Proxy-Schnitts braucht sich mit fünf HD-Echtzeitspuren nicht zu verstecken.“

    MoviePlus X3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Multimedia-Software