c't prüft Multimedia-Software (7/2007): „Scharfe Schneiderlein“

c't

Inhalt

Wenn der Schneider loslegt, greift er dem Kundenwunsch entsprechend zu Stoffen, Zwirn und Knöpfen. Ganz so leicht haben es die vier hier vorgestellten Software-Schneider für Videofilme nicht, denn die ihnen vorgelegten Stoffe sind oft gar nicht leicht zu verarbeiten. Schwierigkeiten macht die Webart - der Codec, mit dem die Videodaten komprimiert sind. Zu schnell sprießen neue Camcorder-Formate aus dem Boden, sodass die Video-Schneider ihre liebe Mühe haben, mit der neuesten Mode Schritt zu halten.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Schnittprogramme. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Bedienung, Aufnahme und Ton. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Corel Ulead VideoStudio 11 Plus

    • Typ: Videobearbeitung, Sonstige Multimedia-Software;
    • Betriebssystem: Win Vista, Win XP

    ohne Endnote

    „... Ulead Videostudio - jetzt von Corel - punktet in Version 11 mit schicken Vorlagen. Besonders gut gefallen die vorgefertigten Bild-in-Bild- und Chromakey-Masken.“

    Ulead VideoStudio 11 Plus
  • Cyberlink PowerDirector 6

    • Typ: Videobearbeitung

    ohne Endnote

    „Für den DVD-Export liefert Cyberlinks PowerDirector ansprechende Vorlagen mit, die der Anwender durch eigene Hintergründe und Schaltflächen individualisieren kann.“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 26/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    PowerDirector 6
  • Magix Video Deluxe 2007/2008 Plus

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win 2000, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Endlich liefert Magix zu seinem ansonsten guten DVD-Menüeditor Video Deluxe ansehnliche und individuell anpassbare Vorlagen mit.“

    Video Deluxe 2007/2008 Plus
  • Pinnacle Systems Studio Ultimate 11

    • Typ: Videobearbeitung;
    • Betriebssystem: Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Die starre Studio-Oberfläche und das winzige Vorschaufenster erweisen sich als Ärgernis. Wer im Besitz eines zweiten Monitors (und einer geeigneten Grafikkarte) ist, sollte diesen für die Vorschau-Ausgabe nutzen.“

    Studio Ultimate 11

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Multimedia-Software