10 Consumer Electronics-Produkte: Coole Gadgets

Android Magazin - Heft 1/2015

Inhalt

Für die Welt der Androiden gibt es wieder einmal viel zu entdecken. Wir haben spannende Stand-Alone Gadgets, aber auch Geräte, die das Smartphone deutlich aufwerten. Inzwischen fällt auf, dass viele Gadgets mit der heißen Nadel gestrickt wurden und leider fehlerbehaftet auf dem Markt landen.

Was wurde getestet?

Im Check befanden sich zehn Produkte aus dem Consumer Electronics-Bereich. Darunter waren unter anderem zwei Media-Player, ein Camcorder, ein Ladegerät und ein Aktivitätstracker. Das Android Magazin vergab Bewertungen von 3 bis 5 von jeweils 5 Punkten.

  • Aiptek Mobile Cinema A50P

    • Helligkeit: 50 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: LED;
    • Technologie: DLP;
    • Features: MHL-Unterstützung, Lautsprecher, Akkubetrieb;
    • Schnittstellen: USB, HDMI-Eingang

    4 von 5 Punkten

    „Dieses Gerät bietet sich nicht nur als äußerst handlicher Video-Projektor an, sondern auch als Energie-Notration für stromhungrige Geräte. ... Insgesamt ist dies eine sehr nette Kombination. Sowohl Projektor, als auch Battery-Pack kranken jedoch ein wenig daran, dass hierfür Kompromisse eingegangen werden müssen. Somit erhalten wir ein sehr nettes Spielzeug, dass sicherlich auch viel Spaß macht. ...“

    Mobile Cinema A50P
  • Amazon Fire TV Stick

    • Typ: Streaming-Client;
    • Speicherkapazität: 8 GB

    5 von 5 Punkten

    „... Die technische Ausstattung ist nicht allzu spektakulär. Der Doppelkern-Prozessor ist mit einem Gigahertz getaktet. Der Arbeitsspeicher ist 1 GB groß, weitere 8 GB wurden für den internen Speicher spendiert. Angeschlossen wird der Stick direkt an den heimischen Fernseher an einen HDMI-Anschluss. ...“

    Fire TV Stick
  • Google Nexus Player

    • Typ: Netzwerk-Player;
    • Speicherkapazität: 8 GB

    5 von 5 Punkten

    „... Die Funktionalität lässt sich wie gewohnt durch Apps aus dem Play Store erweitern. In preislicher Hinsicht liegt der Nexus Player mit seinen Mitbewerbern Apple TV und Fire TV von Amazon in etwa auf der gleichen Höhe. ... Bei uns hinterlässt der neueste Spross der Google-Familie ... einen guten Eindruck.“

    Nexus Player
  • Google Security Key

    • Typ: Datenverschlüsselung;
    • Freeware: Nein

    5 von 5 Punkten

    „... Auch wenn dieser Key für den USB-Anschluss am PC vorgesehen ist ... zeigt sich dessen Nutzwert bei genauerem Hinsehen auch für Nutzer von mobilen Endgeräten. Mit diesem Stick lässt sich nämlich nicht nur der unbefugte Zugriff auf das eigene Google-Konto unterbinden, sondern es gibt auch die Möglichkeit, etwa auf den Google-Gerätemanager zu öffnen und dort ein gestohlenes Handy zu lokalisieren.“

    Security Key
  • HTC RE

    • Full-HD : Ja

    4 von 5 Punkten

    „... Das etwas exzentrische, aber dennoch sehr gefällige Gehäuse beherbergt einen 16 MP-Bildsensor, der überdies in der Lage ist, HD-Videos anzufertigen. Gespeichert werden die Daten auf die eingesetzte Micro-SD-Karte. Zum Steuern gibt es im Play Store die passende App. Verbunden wird die Cam via Bluetooth. Hierbei hat sie sich im Test allerdings extrem zickig gegeben. Dafür entschädigt die Qualität der Fotos.“

    RE
  • John McLear NFC Ring

    5 von 5 Punkten

    „... Mit einem solchen Ring können wir nun Zugriffsbeschränkungen nach Belieben realisieren. Ein Smartphone lässt sich damit ohne Passwort entsperren, Türen können nur mit Hilfe solcher Ringe geöffnet werden. Zwar wird das Sicherheitskonzept von NFC im Allgemeinen und von diesen Ringen im Besonderen angezweifelt, aber nichtsdestotrotz bietet dieser Ring eine interessante Alternative für die Zukunft.“

    NFC Ring
  • Revolt Solar-Powerbank (4400 mAh)

    • Typ: Solar-Ladegerät

    4 von 5 Punkten

    „... Dieser kleine Begleiter speichert bis zu 4.400 mAh als Reserve für den Notfall. Dank der eingebauten Solarpaneele können wir den Zusatzspeicher aufladen, indem wir das Gerätchen in die Sonne legen und lange warten.“

    Solar-Powerbank (4400 mAh)
  • Runtastic Orbit

    • Funktionen: Wecker, Uhrzeit, Vibrationsalarm, Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Armband, Clip;
    • Geräteschutz: Wasserdicht

    4 von 5 Punkten

    „... Der Fitness-Tracker ‚Orbit‘ kann im mitgelieferten Armband wie eine Uhr am Handgelenk getragen werden, eignet sich dank des beigefügten Clips aber auch zur Befestigung am Gürtel oder am Unterhemd oder BH. Das Armband bzw. die gekoppelte App zeichnet Werte wie zurückgelegte Schritte und Distanzen, Schlafdauer und -zyklen oder verbrannte Kalorien auf. Der ‚Orbit‘ selbst ist wasserdicht ...“

    Orbit
  • Toshiba FlashAir (8GB)

    • Typ: SDHC-Card;
    • Speicherkapazität: 8 GB;
    • Geschwindigkeitsklasse: Klasse 6

    3 von 5 Punkten

    „... Leider ist dieses eigentlich nützliche Helferlein zu früh veröffentlicht worden. Noch wird gar nichts vereinfacht, eher das Gegenteil ist der Fall: Die Anmeldeprozedur ist sehr zeitaufwendig und dann lassen sich Bilder nur Stück für Stück übertragen. Es ist also effizienter, wie gewohnt die Karte aus der Kamera zu fummeln und in den PC einzustecken. Außerdem wird ein Upload auf die Karte noch gar nicht unterstützt.“

    FlashAir (8GB)
  • TRENDnet TV-IP743SIC (Version v1.0R)

    • Anschlüsse: WLAN;
    • HD-Unterstützung: Standard

    5 von 5 Punkten

    „... Das Prinzip ist einfach: Die Kamera wird an eine günstige Stelle an der Wand montiert, danach mit dem WLAN-Router verbunden. Dank einer App kann die Lage auch aus der Ferne beobachtet werden. Auch im Dunkeln, denn ein Infrarot-Nachtsensor sorgt dann für einen klaren Blick. ... Die Installation der Kamera gestaltet sich dank der geführten Installation ausgesprochen einfach. ...“

    TV-IP743SIC (Version v1.0R)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gadgets