Nächster Test der Kategorie weiter

MOTORETTA prüft Motorroller (10/2021): „E-Roller“

MOTORETTA

Was wurde getestet?

Im „Elektro-Spezial“ stellt die Zeitschrift MOTORETTA 10 E-Roller vor. Endnoten wurden nicht vergeben, jedoch jeweils Stärken und Schwächen aufgezeigt.

  • Emco Nova R 3000

    • Typ: Elektroroller;
    • Höchstgeschwindigkeit: 49 km/h

    ohne Endnote

    „... Vergleichsweise souverän rauscht der Nova durch die Lande, seine vorderen Kurzschwingen und die beiden Federbeine im Heck sorgen dafür, dass trotz der winzigen Zehnzollräder die Fuhre nicht kippelig wird oder unkomfortabel abrollt. Sein recht niedriger Schwerpunkt verhilft dem langen Nova zu einer guten Manövrierbarkeit. Diese Güte zeigt der Antrieb leider nicht. Eher ruckartig setzt sich der Emco in Bewegung, aus dem Schiebebetrieb setzt der Motor die Vortriebsbefehle leicht verzögert um. ...“

    Nova R 3000
  • Govecs Flex

    • Typ: Elektroroller;
    • Helmfach: Nein;
    • Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h

    ohne Endnote

    „... Via Taster an der linken Armatur stehen drei Fahrprogramme zur Verfügung, in denen der Flex bei guten Bedingungen stets das Maximaltempo von 45 km/h erreicht. An Steigungen schafft er das nur in der stärksten Stufe 3. Egal in welchem Modus gefahren, zeigt der Flex ein überzeugendes Fahrverhalten. Sensibel ansprechende und gut dämpfende Federelemente sorgen für Komfort, große Sechzehnzöller für tadellosen Geradeauslauf und eine gute Spurtreue. ...“

    Flex
  • Horwin EK1

    • Typ: Leichtkraftroller;
    • Helmfach: Ja;
    • Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h

    ohne Endnote

    „... So positiv wie sich die Kraftentfaltung des in der Spitze 3,8 PS leistenden Radnamenmotors präsentiert, so überzeugend sind die Fahreigenschaften. Der Mix aus 14-Zoll-Vorderrad und 13-Zöller hinten sorgt für ausreichend Stabilität auch bei unebenem Untergrund, und die beiden einstellbaren Federbeine hinten sind selbst längeren Kopfsteinpflaster-Passagen gewachsen. ...“

    EK1
  • Kumpan electric Kumpan 54i:gnite

    • Typ: Elektroroller;
    • Helmfach: Nein;
    • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

    ohne Endnote

    „... Der Kumpan zeigt unter allen Bedingungen eine gute Fahrstabilität und einen angenehmen Fahrkomfort. Dank des langen Radstands, der viel Ruhe beim Bremsen bringt, fahren die Scheibenbremsen gute Verzögerungswerte ein. In der Basiskonfiguration mit einem Akku kommt man allerdings im Fahrmodi-Mix nur 33 Kilometer weit. Aber der Kumpan kann mit maximal drei Batterien ausgerüstet werden – dann beträgt die Reichweite bis zu 100 Kilometer.“

    Kumpan 54i:gnite
  • Motron Cubertino

    • Typ: Elektroroller;
    • Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h

    ohne Endnote

    „Plus: geräumige Platzverhältnisse; authentisches Aussehen; stabiles Fahrverhalten; günstiger Preis.
    Minus: lange Ladezeit; geringe Reichweite; kaum Stauraum.“

    Cubertino
  • NIU MQi GT

    • Typ: Elektroroller;
    • Helmfach: Ja;
    • Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h

    ohne Endnote

    „Plus: Akku(s) herausnehmbar; ordentliche Reichweite: gut nutzbares Staufach; aufrechte Sitzhaltung; angemessener Preis.
    Minus: mäßige Bremsleistung; lange Ladezeiten; knapper Abstand Trittbrett-Sitzbank; in Stufe 3 ruppige Gasannahme.“

    MQi GT
  • Peugeot E-Ludix

    • Typ: Elektroroller;
    • Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h

    ohne Endnote

    „Leichte 84 kg, davon neun Kilo für den Akku, sorgen für ein einfaches Handling, die kompakte Bauweise mit einer Länge von 1.770 mm für hohe Wendigkeit im Stadtverkehr. Der Fahrer/die Fahrerin sitzen dabei entspannt aufrecht nah am Lenker und hat die volle Kontrolle über das Fahrzeug. Der 2,5 kW leistende, wie bei einem Verbrenner mittig angebrachte Gleichstrommotor sorgt für ordentliche Beschleunigungswerte, um an der Ampel nicht ins Hintertreffen zu geraten. ...“

    E-Ludix
  • Piaggio Vespa Elettrica 70

    • Typ: Elektroroller;
    • Helmfach: Ja;
    • Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h

    ohne Endnote

    „... Wendig wie eh und je wieselt auch die elektrisierte 70er-E-Primavera leichtfüßig um Hindernisse herum. In Sachen Komfort bietet sie dem Fahrer ein Höchstmaß an Bequemlichkeit. Allerdings wird es oberhalb der 45 km/h recht zäh bei der Beschleunigung. Die angekündigten 70 km/h haben wir jedenfalls nicht erreicht. Mit viel Anlauf erzielten wir eine Höchstgeschwindigkeit von 67 km/h. ...“

    Vespa Elettrica 70
  • Seat MÓ 125

    • Typ: Leichtkraftroller

    ohne Endnote

    „Plus: clevere Akku-Lösung; gute Reichweite; gute Fahrleistungen; großes Staufach.
    Minus: unharmonisches Fahrverhalten; kein ABS; schlechte Rücksicht im Spiegel; hoher Preis.“

    MÓ 125
  • Yadea G5

    • Typ: Elektroroller;
    • Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h

    ohne Endnote

    „Plus: große Wendigkeit; alltagstaugliche Reichweite; ausgewogenes Fahrwerk; großes LCD-Cockpit.
    Minus: lange Ladezeit; für Soziusbetrieb zu wenig Platz; ungünstiger Kniewinkel.“

    G5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorroller

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf