2Räder prüft Motorräder (2/2012): „Teilweise heiße Preise“

2Räder - Heft 3/2012

Inhalt

Verschleiß und Defekte bleiben keinem erspart. Was so etwas dann jeweils kosten kann, steht auf diesen Seiten.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich neun Motorräder. Dabei wurde geprüft, wie gut die zu ersetzenden Sturz- und Verschleißteile der Modelle auf dem Markt erhältlich sind und was sie kosten.

  • BMW Motorrad R 1200 GS

    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Allen Unkenrufen zum Trotz: Die Preise für Ersatz- und Verschleißteile für den BMW-Bestseller bleiben weitgehend im Rahmen. Manche kosten sogar deutlich weniger als bei halb so teuren Einsteiger-Motorrädern ...“

    R 1200 GS
  • Ducati Multistrada 1200 [10]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 1198 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Dass bei einer Edelmarke wie Ducati auch die Ersatzteile etwas teurer kommen, wundert nicht. Dahinter muss nicht einmal böse Absicht stehen, sondern eben auch das Problem der Kleinserienfertigung ...“

    Multistrada 1200 [10]
  • Harley-Davidson Sportster Forty-Eight

    • Typ: Chopper / Cruiser;
    • Hubraum: 1202 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „So eine Sportster ist nicht viel teurer als japanische Cruiser mit vergleichbarem Hubraum. Bei den Ersatzteilen macht die Großserienfertigung ebenfalls günstige Tarife möglich. ...“

    Sportster Forty-Eight
  • Honda CBF 600 S

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Das in die Verkleidung integrierte Cockpit treibt die Summe nach oben; abgesehen davon ist die Honda aber freundlich zum Geldbeutel. Insbesondere die klassischen Sturzteile ... sind echte Schnäppchen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 4/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    CBF 600 S
  • Kawasaki ER-6

    • Hubraum: 649 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Die ER glänzt mit einer soliden Bilanz. Verschleißteile lässt sich die Kawasaki etwas teurer bezahlen als die Konkurrenten von Honda und Yamaha. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    ER-6
  • KTM Sportmotorcycle 990 Supermoto

    • Typ: Supermoto;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Die Bilanz für das Spaß- und Spielgerät aus Mattighofen verdeutlicht einmal mehr, dass KTM-Fahren zwar verschleißintensiv sein kann. Der Fahrer wird dabei aber nicht arm. ...“

    990 Supermoto
  • Suzuki GSF 1250 Bandit

    • Hubraum: 1255 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Kennzeichenträger: 10 Euro. Billiger gibt's das Teil wahrscheinlich nur gebraucht oder selbstgedengelt. Wer eine Bandit fährt, wird wegen ihrer weiten Verbreitung viele Teile auch im freien Handel finden ...“

    GSF 1250 Bandit
  • Triumph Tiger 800 [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 799 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3

    ohne Endnote

    „Die Verschleißteile der kleinen Tiger liegen beinahe auf dem Niveau der BMW R 1200 GS. Wer sich für eine Bruchlandung entscheidet, sollte Schäden an teuren Komponenten ... möglichst meiden. ...“

    Tiger 800 [11]
  • Yamaha XJ6 [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 600 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    Bis auf Endschalldämpfer lassen sich Ersatzteile für die XJ6 relativ günstig erwerben. In Anbetracht des niedrigen Kaufpreises ist das höchst erfreulich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    XJ6 [11]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder