30 günstige PC-Komponenten: Was kostet PC-Gaming?

PC Games - Heft 6/2014

Inhalt

Als Spieler orientieren wir uns bei der Hardware meist an der oberen Preisgrenze. Was aber, wenn ein möglichst günstiges Spielesystem gefragt ist? Wir finden heraus, was preislich möglich ist.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift PC Games stellte insgesamt 30 günstige PC-Komponenten auf den Prüfstand, darunter sowohl Grafikkarten, Festplatten, Mainboards und Displays als auch Gehäuse, Netzteile, Arbeitsspeicher, CPU-Kühler und eine Tastatur sowie Mäuse. Ein Teil der Produkte erhielt Bewertungen von 1,72 bis 3,55 während der andere Teil mit 3 bis 4 von jeweils 5 möglichen Sternen bewertet wurde. Zu den Testkriterien zählten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Im Vergleichstest:

Mehr...

4 Grafikkarten im Vergleichstest

  • Asus GTX750-PHOC-1GD5

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „gut“

    Spiele-Leistung: 3,5 von 5 Sternen.

    GTX750-PHOC-1GD5

    1

  • Sapphire Radeon R7 260X 2GB OC

    • Grafikspeicher: 2048 MB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „gut“

    Spiele-Leistung: 3,5 von 5 Sternen.

    Radeon R7 260X 2GB OC

    2

  • Asus GT630-SL-2GD3-L

    • Grafikspeicher: 2048 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Bauform: 1 Slot;
    • Kühlung: Aktiv

    3 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Spiele-Leistung: 2 von 5 Sternen.

    GT630-SL-2GD3-L

    3

  • HIS R7 250 iCooler 1 GB

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    3 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Spiele-Leistung: 2,5 von 5 Sternen.

    R7 250 iCooler 1 GB

    3

1 Festplatte im Einzeltest

  • Toshiba DT01ACA (1 TB)

    • Technologie: HDD;
    • Schnittstellen: SATA III (6Gb/s);
    • Bauform: 3,5";
    • Garantiezeit: 2 Jahre

    Note:2,33

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Die Festplatte bleibt sehr leise und bietet mit 147 MByte/s eine hohe mittlere Schreib- sowie Leserate. ... Die DT01ACA100 bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. ...“

    DT01ACA (1 TB)

2 Solid State Drives im Vergleichstest

  • Crucial M500 (240 GB) SSD

    • Technologie: SSD;
    • Schnittstellen: mSATA;
    • Bauform: 2,5";
    • Garantiezeit: 3 Jahre

    Note:2,28

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Die Leistung der SSD entspricht einem Mittelklasse-Laufwerk. Das Laufwerk liest Daten mit 500 und schreibt sie mit 270 MB/s. Es erreicht einen maximalen IOPS-Wert von etwa 67.000. Die 240 GB Kapazität reichen locker für das Betriebssystem und diverse Spiele aus. Die Größe bietet zudem das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. ...“

    M500 (240 GB) SSD

    1

  • MX Technology MX-DS Fusion GT 120

    • Technologie: SSD;
    • Schnittstellen: SATA III (6Gb/s);
    • Bauform: 2,5";
    • Garantiezeit: 2 Jahre

    Note:2,69

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Bei der MX DS Fusion merkt man den Sparpreis deutlich: Der Controller reagiert empfindlich auf unkomprimierbare Daten. In diesem Fall bricht die Schreibleistung auf unter 100 MB/s ein. Die IOPS liegen bei 24.000 Operationen pro Sekunde. ...“

    MX-DS Fusion GT 120

    2

4 Mainboards im Vergleichstest

  • Asus A55BM-E

    • Sockeltyp: Sockel FM2+;
    • Formfaktor: Micro-ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: AMD A55;
    • DIMM-Slots: 2

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Zu einem solchen Preis darf der potenzielle Kunde natürlich keine Ausstattungswunder erwarten, Asus beschränkt sich bei diesem Mainboard auf das Essenzielle. Trotz Mikro-ATX-Bauform stehen nur zwei Arbeitsspeicherbänke zur Verfügung, das erschwert eventuell späteres Aufrüsten, reicht in den meisten Fällen aber aus. Auch auf Dinge wie Multi-GPU-Support müssen Sie verzichten ...“

    A55BM-E
  • Asus H81M-E

    • Sockeltyp: Sockel 1150;
    • Formfaktor: Flex-ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: Intel H81;
    • DIMM-Slots: 2

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Zwei SATA-6GB/s-Anschlüsse sind sogar für SSDs schnell genug und auch zwei USB-3.0-Ports sind mit an Bord. ... Wer die integrierte Grafikeinheit des Prozessors verwenden möchte, kann diese über die auf dem Mainboard vorhandenen DVI-D- oder D-Sub-Anschlüsse am Monitor anschließen. Ein HDMI-Ausgang ist aber nicht verbaut.“

    H81M-E
  • Biostar Hi-Fi H87S3+

    • Sockeltyp: Sockel 1150;
    • Formfaktor: Micro-ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: Intel H87;
    • DIMM-Slots: 5

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „gut“

    „... bietet unter anderem vier Speicherbänke, was vor allem hinsichtlich späterer Aufrüstbarkeit vorteilhaft ist. Hinzu kommen insgesamt sechs USB-3.0-Anschlüsse und sechs SATA-6GB/s-Ports - viel Platz für zusätzliche Laufwerke. ... Für eine gute Belüftung ist ebenfalls gesorgt ... Die Klangqualität des Realtek 892 ist besser als die vieler anderer Onboard-Chips ...“

    Hi-Fi H87S3+
  • MSI 970A-G43

    • Sockeltyp: Sockel AM3+;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: AMD 970+SB950;
    • DIMM-Slots: 4

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Interessenten eines Sockel-AM3+-Systems finden mit dem MSI 970A-G43 eine günstige, aber trotzdem gut ausgestattete Basis für ihren PC. Dieses liegt sogar im großen Full-Size-ATX-Format vor. Vier RAM-Bänke erlauben eine üppige Speicherbestückung und dank zwei PCI-Express-Slots ist sogar eine Multi-GPU-Konfiguration möglich ...“

    970A-G43

5 Monitore im Vergleichstest

  • Samsung S22C350H

    • Displaygröße: 22";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN

    Note:2,25

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Die vom Hersteller veranschlagte Reaktionszeit von 5 Millisekunden können wir im Test unterbieten und messen sogar nur 4 Millisekunden. Zudem punktet das Display mit geringen Werten bei Schlieren- und Korona-Bildung. ... Neben dem guten statischen Kontrastverhältnis zeichnet sich der Flachbildschirm durch eine ordentliche Farbbrillanz und Interpolation aus. ...“

    S22C350H

    1

  • BenQ GL2450

    • Displaygröße: 24";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN;
    • Höhenverstellbar: Nein

    Note:2,26

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Die Reaktionszeit des GL2450 ist mit gemessenen 4,5 Millisekunden gut und auch bei 9 Millisekunden Inputlag können wir nicht meckern. Trotzdem beobachten wir eine leichte Schlieren- sowie Korona-Bildung. Das Kontrastverhältnis fällt mit 500:1 ebenfalls verbesserungswürdig aus. ...“

    GL2450

    2

  • Asus VS228NE

    • Displaygröße: 21,5";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN;
    • Höhenverstellbar: Nein

    Note:2,4

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Äußerlich macht der Asus VS228NE einen sehr wertigen Eindruck. Beim Starten der ersten Tests überraschte der Asus-Flachmann allerdings mit einem schlechten Schwarzwert, der mit 0,9 cd/m² extrem hoch ausfällt ... Nichtsdestotrotz zaubert Asus ein akzeptables Bild mit relativ knackigen Farben auf den Monitor, allerdings ist die Farbechtheit nur befriedigend. ...“

    VS228NE

    3

  • Iiyama ProLite E2278HD

    • Displaygröße: 22";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN

    Note:2,4

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Die vom Hersteller veranschlagte Reaktionszeit von 5 Millisekunden bestätigt sich im Test nicht, wir ermitteln 5,5 Millisekunden. ... Wer gerne die HDMI-Schnittstelle nutzt, sollte nicht zum Iiyama Prolite E2278HDS greifen. ... Fazit: Das Iiyama Prolite E2278HDS hat Schwächen, verfügt aber über solide Werte bei Kontrastverhältnis und Helligkeitsverteilung. ...“

    ProLite E2278HD

    3

  • AOC e2250Swda

    • Displaygröße: 22";
    • Displayauflösung: 1680 x 1050 (16:10 / WSXGA+);
    • Paneltechnologie: TN

    Note:2,53

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Der AOC fällt vor allem durch den geringen statischen Kontrast auf, der im Test nur 223:1 beträgt - der Schwarzwert ist viel zu hoch. Die Reaktionszeit ist mit 6 Millisekunden ebenfalls zu hoch. Die Signallaufverzögerung liegt bei 13 Millisekunden. Die Schlieren- und Korona-Bildung sind deutlich sichtbar und wirken sich teils störend auf das Bild aus. ...“

    e2250Swda

    5

3 Gehäuse im Vergleichstest

  • Enermax Ostrog

    • Kompatible Mainboards: Micro-ATX, ATX;
    • Bauform: Midi-Tower;
    • Material: Stahlblech

    Note:2,79

    „... Das günstigste Gehäuse in unserer Marktübersicht ist gleichzeitig auch jenes, das am besten abschneidet ... Sehr gut schneidet das Ostrog bei den Temperaturen ab. Im Schnitt bleiben die Komponenten so kühl wie in keinem anderen Gehäuse im Test. Für 40 Euro ein gutes Chassis, allerdings empfehlen wir euch, mindestens einen Lüfter für die Vorderseite anzuschaffen ...“

    Ostrog

    1

  • Cooltek Timaios

    • Kompatible Mainboards: Micro-ATX, ATX;
    • Bauform: Midi-Tower

    Note:2,93

    „... Stattliche 4,2 bis 4,8 Sone messen wir in unserem Last-Test. Zwei der Lüfter lassen sich jedoch durch die mitgelieferte Lüftersteuerung bändigen, ein einmaliges Ausstattungsmerkmal in diesem Testfeld. Ein kleines Problem stellt die etwas zu flache Bauweise des Gehäuses dar, was die mögliche Bauhöhe des CPU-Kühlers begrenzt. So muss eventuell der Lüfterplatz am Seitenteil frei bleiben ...“

    Timaios

    2

  • Sharkoon Nightfall U3

    • Kompatible Mainboards: ATX;
    • Bauform: Midi-Tower

    Note:3,27

    „... Das Gehäuse ist gut verarbeitet und weist keine scharfen Schnittkanten auf. Nur an den Stellen, wo die Rahmenbleche für die 5,25-Zoll-Buchten herausgebrochen werden ... könnte man sich mitunter leicht verletzen. Ein Manko ist das Fehlen von 2,5-Zoll-Einbauschächten, auch ein Adapter liegt nicht bei. ... Hinter der CPU könnte ein weiterer Lüfter notwendig sein.“

    Nightfall U3

    3

4 Netzteile im Vergleichstest

  • LEPA G650

    • Leistung: 650 W;
    • Formfaktor: ATX;
    • Kühlung: Semi-Passiv;
    • Wirkungsgrad / Zertifkat: 80 PLUS Gold

    Note:1,72

    Preis/Leistung: „gut“

    „... ein meist leises Netzteil (0,1 bis 1,3 Sone) mit einem hohen Wirkungsgrad (80 bis 92 Prozent). Das Lepa G650-MAS punktet auch bei der Ausstattung und verfügt über eine semi-passive Kühlung, vier PCI-Express-Anschlüsse für Grafikkarten und alle wichtigen Schutzschaltungen.“

    G650

    1

  • Be Quiet! Pure Power L8 430W CM

    • Leistung: 430 W;
    • Formfaktor: ATX;
    • Kühlung: Aktiv;
    • Wirkungsgrad / Zertifkat: 80 PLUS Bronze

    Note:1,97

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Das 430 Watt starke Be quiet Pure Power L8 verfügt über ein teilmodulares Kabelmanagement-System. Gekühlt wird das Pure-Power-L8-Netzteil mithilfe eines 120-Millimeter-Propellers. Dieser ist bis 80 Prozent Auslastung sehr leise und verursacht eine Lautheit von 0,7 Sone. ... Der Wirkungsgrad ist mit 87 Prozent bei einer Auslastung von 50 Prozent am besten ...“

    Pure Power L8 430W CM

    2

  • Enermax Triathlor 300 Watt

    • Leistung: 300 W;
    • Formfaktor: ATX;
    • Kühlung: Aktiv;
    • Wirkungsgrad / Zertifkat: 80 PLUS Bronze

    Note:2,19

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Das Netzteil besitzt kein modulares Kabelsystem, kann dafür aber mit einer sehr geringen Arbeitslautstärke punkten. Wir haben hier Werte von 0,3 Sone bei 10, 20, 50 und 80 Prozent Auslastung sowie 1,0 Sone bei 100 Prozent Auslastung messen können. Der Wirkungsgrad von bis zu 88 Prozent bei einer Auslastung von 50 Prozent ist positiv aufgefallen. Die Restwelligkeit liegt innerhalb der Intel-Spezifikationen. ...“

    Triathlor 300 Watt

    3

  • Thermaltake Berlin 630 W

    • Leistung: 630 W;
    • Formfaktor: ATX;
    • Kühlung: Aktiv;
    • Wirkungsgrad / Zertifkat: 80 PLUS

    Note:2,21

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Das Netzteil ist mit einem einschienigen System ausgestattet (12 V), das mit bis zu 540 Watt belastet werden kann; die 3,3-/5-V-Schiene hingegen mit 130 Watt. Wir haben in unserem Testlabor satte 4,2 Sone Lautheit messen können; bei 10, 20 und 50 Prozent Auslastung lediglich 0,2 Sone sowie bei 80 Prozent immerhin 2,5 Sone. ...“

    Berlin 630 W

    4

2 Arbeitsspeicher im Vergleichstest

  • Crucial Ballistix Tactical 8GB Kit DDR3-1866

    • Typ: DDR3-RAM;
    • Speichergröße: 8192 MB;
    • Bauform: DIMM

    Note:2,67

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Im Test konnten wir das Kit mit Standardspannung auf DDR3-2133-Niveau übertakten, darüber hinaus ist es aufgrund des Dual-Rank-Aufbaus in der Praxis etwas flotter als Single-Rank-Sticks - ein faires Angebot für 65 Euro. ...“

    Ballistix Tactical 8GB Kit DDR3-1866

    1

  • Team Group Vulcan 8GB-Kit DDR3-1600

    • Typ: DDR3-RAM;
    • Bustakt: 1600 MHz;
    • Speichergröße: 8 MB;
    • Bauform: DIMM

    Note:2,85

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Wenn garantierte 800 MHz (DDR3-1600) reichen, ist dieses für rund 65 Euro erhältliche Kit ausreichend. Es bietet Tuning-Reserven und einen sehr kompakten Kühlkörper.“

    Vulcan 8GB-Kit DDR3-1600

    2

2 CPU-Kühler im Vergleichstest

  • Cooler Master Hyper TX3 Evo

    • Kompatibilität: Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775;
    • Höhe: 136 mm;
    • Anschluss: 4-Pin

    Note:2,76

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Soll übertaktet werden, eignet sich der günstige Hyper TX3 Evo. Dieser schafft ausreichend Luft für Übertaktungen ohne große Ambitionen und ist dabei noch recht leise.“

    Hyper TX3 Evo

    1

  • Intel Sockel 1155 Boxed Kühler

    • Kompatibilität: Sockel 1150, Sockel 1155, Sockel 1156;
    • Höhe: 57 mm;
    • Anschluss: 4-Pin

    Note:3,55

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Er reicht aus, mehr aber auch nicht. Der Kühler von Intel bleibt relativ leise, ist aber für Overvolting ungeeignet. ...“

    Sockel 1155 Boxed Kühler

    2

1 Tastatur im Einzeltest

  • Sharkoon Skiller

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Membrantasten

    Note:2,68

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Das für 14 Euro erhältliche Sharkoon Skiller Gaming Keyboard kombiniert für das Schreiben und Spielen geeignete Schaltereigenschaften mit einem Ausstattungsumfang, der bei den Einsteigergeräten um 10 Euro sonst nicht zu finden ist. Allerdings ist die Skiller dank des geringen Gewichts weder rutschfest noch sorgt die zu kleine Handballenablage für eine optimale Ergonomie. ...“

    Skiller

2 Mäuse im Vergleichstest

  • SpeedLink Decus Gaming Mouse

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 5000 dpi

    Note:1,9

    Preis/Leistung: „gut bis sehr gut“

    „... Auf ein Gewichtssystem muss der Käufer der Speedlink Decus zwar verzichten, Features wie eine Dpi-Umschaltung, Makros, eine Profilverwaltung inklusive Speicher und eine Polling-Rate von 1.000 Hz bieten aber beide speziell für Spiele konzipierten Nager. ...“

    Decus Gaming Mouse

    1

  • Sharkoon Drakonia Black

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8200 dpi

    Note:1,95

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Ausstattung: 1,80;
    Eigenschaften: 1,80;
    Leistung: 2,06.

    Drakonia Black

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Festplatten