8 Mäuse und 8 Tastaturen: Komm, lass uns spielen!

PC Games Hardware: Komm, lass uns spielen! (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Während viele Hersteller mit ganz neuen Mäusen und Tastaturen um die spielende Kundschaft buhlen, probiert es Logitech mit einer Neuauflage der G-Serie. Unser Test zeigt, welche Strategie erfolgreicher ist.

Was wurde getestet?

Im Vergleich der Zeitschrift PC Games Hardware wurden jeweils acht Mäuse und Tastaturen näher betrachtet. Die Mäuse erhielten Bewertungen von 1,43 bis 1,99. Die Noten bei den Tastaturen reichten von 1,55 bis 2,21. Ausschlaggebend für die Benotung waren in beiden Produktkategorien die Kriterien Ausstattung, Leistung und Eigenschaften.

Im Vergleichstest:
Mehr...

8 Mäuse im Vergleichstest

  • Razer Ouroboros

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabellos (Funk): Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8200 dpi

    Note:1,43 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Anpassbare Ergonomie; Leistung 4G-Dual-Sensor.
    Minus: Hoher Preis.“

    Ouroboros

    1

  • Logitech G700s

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabellos (Funk): Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8200 dpi

    Note:1,56

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Der 8200-DPI-Lasersensor der G700S ist extrem präzise. Zudem punktet die Logitech-Maus mit einer hohen Anzahl Zusatztasten, muss dafür aber in Sachen Gewicht und Lift-Off-Distanz Federn lassen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    G700s

    2

  • Logitech G500s

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8200 dpi

    Note:1,58

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Der 8200-DPI-Sensor der G500s leistet in der Praxis gute Dienste. Auch in Sachen Ausstattung findet sich kein Grund zur Beschwerde. Allerdings könnte die Lift-off-Distanz deutlich höher ausfallen und die Rasterung des Mausrads besser umgesetzt sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    G500s

    3

  • GigaByte Aivia Krypton

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8200 dpi

    Note:1,64

    Preis/Leistung: „gut“

    Die Aivia Krypton protzt mit hervorragender Ausstattung. GigaByte verwendet hier zudem den leistungsstarken Sensor Avago ADNS 9800. Schwächen zeigt sie allerdings bei der Gleitfähigkeit der Keramikfüße. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Aivia Krypton

    4

  • Zowie FK

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 2300 dpi

    Note:1,7

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Minimale Lift-off-Distanz; Ergonomie.
    Minus: Dpi-Umschalter unter der Maus.“

    FK

    5

  • Logitech G400s

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 4000 dpi

    Note:1,77

    Preis/Leistung: „ausreichend bis befriedigend“

    „Plus: Ergonomie; Präzise und latenzfrei.
    Minus: Hohe Lift-off-Distanz/Rasterung Scrollrad.“

    G400s

    6

  • Genius Europe Gila

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8200 dpi

    Note:1,88

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    „Plus: Ausstattung; Lift-off-Distanz verstellbar (Software).
    Minus: Angle-Snapping/Claw-Grip-Ergonomie.“

    Gila

    7

  • Sharkoon Drakonia

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 5000 dpi

    Note:1,99 – Spar-Tipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Ausstattung; Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Ergonomie/Tastenanordnung.“

    Drakonia

    8

8 Tastaturen im Vergleichstest

  • Logitech G19s

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Membrantasten

    Note:1,55 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend bis mangelhaft“

    Logitechs G19s punktet vor allem mit seiner tollen Ausstattung. Auch der Druckpunkt und das Anschlagsgefühl der Rubberdome-Tasten überzeugt. Die Makrotasten sind allerdings schlecht positioniert und es mangelt an Rutschfestigkeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    G19s

    1

  • Logitech G510s

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: PS/2;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    Note:1,58

    Preis/Leistung: „befriedigend bis ausreichend“

    „Plus: Ausstattung (u. a. Mini-LCD); Druckpunkt/Anschlag Gummidom-Tasten.
    Minus: Position G-Tastenblock.“

    G510s

    2

  • SteelSeries Apex Raw Gaming Keyboard

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Membrantasten

    Note:1,72

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    „Plus: Absolut rutschfest; Funktionale Ausstattung/spezielle Funktionen.
    Minus: Handballenablage nicht modular.“

    Apex Raw Gaming Keyboard

    3

  • Thermaltake Tt-eSports Challenger

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB

    Note:1,82 – Spar-Tipp

    Preis/Leistung: „gut bis sehr gut“

    „Plus: Druckpunkt/Anschlag Gummidom-Tasten; Ausstattung/Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Handballenablage zu klein.“

    Tt-eSports Challenger

    4

  • Genius Europe Imperator Pro

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Membrantasten

    Note:1,9

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Druckpunkt/Anschlag Gummidom-Tasten; Ausstattung.
    Minus: Handballenablage zu schmal/Rutschfestigkeit.“

    Imperator Pro

    5

  • Ducky Channel Shine 2

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Standardtastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    Note:2,0

    Preis/Leistung: „ausreichend bis mangelhaft“

    „Plus: Druckpunkt/Anschlag der mechanischen Tasten; Sehr modifizierbare Beleuchtung.
    Minus: Keine Handballenablage/nicht rutschfest.“

    Shine 2

    6

  • Tesoro Durandal G1N

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    Note:2,14

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Druckpunkt/Anschlag der mechanischen Tasten.
    Minus: Keine Handballenablage; Wenig Ausstattung.“

    Durandal G1N

    7

  • Matias Quiet Pro for PC

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur, Standardtastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    Note:2,21

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Druckpunkt/Anschlag der ALP-Schalter; Schalter sind leise.
    Minus: Keine Handballenablage/nicht rutschfest.“

    Quiet Pro for PC

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mäuse