Gut (1,6)
1 Test
Gut (1,9)
355 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gaming-​Maus: Ja
Kabel­ge­bun­den: Ja
Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 8200 dpi
Mehr Daten zum Produkt

GigaByte Aivia Krypton im Test der Fachmagazine

  • Note:1,64

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 8

    Die Aivia Krypton protzt mit hervorragender Ausstattung. GigaByte verwendet hier zudem den leistungsstarken Sensor Avago ADNS 9800. Schwächen zeigt sie allerdings bei der Gleitfähigkeit der Keramikfüße. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Testalarm zu GigaByte Aivia Krypton

zu Giga Byte Aivia Krypton

  • HPE 530SFP+ Adapter (PCIe 3.0 x8 Profilbass, 10 GB Ethernet x 2,
  • HPE Ethernet 10Gb 2P 530SFP+ Adapter
  • HPE Ethernet 10Gb 2P 530SFP+ Adapter
  • HP 530SFP+ - Netzwerkadapter - PCI Express 3.0 x8 Low Profile -
  • Hewlett Packard Enterprise HPE 652503-B21, Server Zubehör
  • HPE Ethernet 10Gb 2-port 530SFP+ Adapter, PCIe
  • HP 530SFP+ - Netzwerkkarte, PCIe, Gigabit Ethernet, 2x SFP+
  • HPE 530SFP+ - Netzwerkadapter - PCIe 3.0 x8 Low-Profile - 10Gb Ethernet x 2
  • HPE 530SFP+ - Netzwerkadapter - PCIe 3.0 x8 Low-Profile - 10Gb Ethernet x 2 -
  • HP Hewlett Packard Ethernet 10gb 2-port 530sfp Ad
  • HPE Ethernet 10Gb 2P 530SFP+ Adapter

Kundenmeinungen (355) zu GigaByte Aivia Krypton

4,1 Sterne

355 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
202 (57%)
4 Sterne
78 (22%)
3 Sterne
18 (5%)
2 Sterne
18 (5%)
1 Stern
36 (10%)

4,1 Sterne

355 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Giga Byte Aivia Krypton

Gaming-​Mouse mit aus­wech­sel­ba­ren Boden­plat­ten

Die Aivia Krypton, die neue Top-Gaming Mouse aus dem Hause GigaByte, wartet mit einer für dieses Marktsegment neuen Konfigurierbarkeit auf. Denn der Maus liegen zwei Bodenplatten bei, die sich im Handumdrehen auswechseln lassen. Während mit der einen Platte schnelle Bewegungen möglich sind, erlaubt die andere eine präzise Steuerung der Maus.

Umfangreiche Individualisierung

Der Grund für dieses unterschiedliche Verhalten der Bodenplatte sind die Mäusefüßchen. Sie bestehen beim „Control Chassis“ aus Teflon, das wiederum einen etwas höheren Widerstand bietet als die Keramik-Füßchen des „Speed Chassis“. Die Reaktionen auf diese s innovative Feature fallen bislang einhellig positiv auf, zumal der Wechsel der Bodenplatten im Handumdrehen erledigt ist. Der behauptete Unterschied im Gleitverhalten scheint allerdings nicht ganz so groß auszufallen und hängt natürlich auch vom jeweils bespielten Untergrund ab. Des Weiteren lässt sich die Maus mit zehn (!) Gewichten auf ein ideales Kampfgewicht bringen, wobei die Gewichte selbst sich über eine relativ große Fläche verteilen lassen – auch dies ein Merkmal der GigaByte-Maus, das Lob eingeheimst hat. Über die einfach bedienbare Software wiederum lassen sich bis zu 5 Profile mit maximal 70 Makros anlegen, und auch in diesem Fall ist die Bewertung bislang sehr positiv ausgefallen. Über die Software lassen sich ferner 11 der insgesamt 13 Tasten programmieren sowie die Auflösung. Maximal 8.200 dpi stehen zur Verfügung, womit sich die GigaByte in dieser Hinsicht ganz oben in die Rangliste unter den Gaming-Mäusen einsortiert.

Lob von allen Seiten

Doch wie teilweise schon erwähnt wurde, spielt die GigaByte nicht nur auf dem Datenblatt ganz oben mit. Durch die Bank sind die ersten Praxistests voll des Lobs über das neue Flaggschiff des Herstellers. Die Maus überzeuge nicht nur durch eine hochwertige Verarbeitung, sondern auch durch präzise Steuerbarkeit, und zwar nicht nur bei schnellen Bewegungen, sondern auch im Low-Sense Bereich. Die vielfältigen Konfiguriermöglichkeiten sind natürlich ein weiteres Highlight der Maus, die, und darin stellt sie definitiv eine der großen Ausnahmen in diesem Sektor dar, sowohl von Links- als auch Rechtshändern benutzt werden kann. Das gebotene Paket sei daher, und auch hierin sich alle einig, die monentan fällig werdenden 67 EUR (hier bei Amazon) mit Fug und Recht wert, zumal die Maus sich aufgrund ihrer üppigen Ausstattung für alle Spielegenres gleichermaßen gut eignet.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu GigaByte Aivia Krypton

Schnittstelle USB
Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Mehr als sechs Tasten
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion vorhanden
Modifizierbares Gehäuse vorhanden
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 8200 dpi
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: KRYPTON

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: