• Gut 2,1
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Anschluss: Kabel­ge­bun­den
Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB
Typ: Gaming-​Tasta­tur
Tastentechnik: Mecha­ni­sche Tas­ten
Mehr Daten zum Produkt

Tesoro Durandal G1N im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Plus: vier MX-Schaltertypen; solide Verarbeitung.
    Minus: etwas klotzig; Handballenauflage extra.“

  • Note:2,14

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 8

    „Plus: Druckpunkt/Anschlag der mechanischen Tasten.
    Minus: Keine Handballenablage; Wenig Ausstattung.“

zu Tesoro Durandal G1N

  • TESORO Durandal Mechanical Cherry MX Gaming-Tastatur
  • Tesoro Durandal G1N Blue Switch Gaming Tastatur (Multimedia-Tasten, USB) schwarz

Einschätzung unserer Autoren

Durandal G1N

Gaming-​Tasta­tur für Ein­stei­ger

Die Durandal G1N von Tesoro ist eine mechanische Tastatur, die sich vor allem für Gamer eignet, die noch unerfahren im ambitionierten Zocken sind.

Mit unterschiedlichen Cherry-Schaltern erhältlich

Das Anfänger-Keyboard bietet dem ambitionierten Gamer viele Möglichkeiten, das Beste aus sich heraus zu holen. Die mechanische Tastatur ist mit 1,5 Kilogramm hochwertig schwer und robust verarbeitet. Ein interessantes Detail bei der vorliegenden Tastatur ist die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Cherry-Schaltern zu wählen – diese sind mechanisch und elektrisch unterschiedlich aufgebaut und geben dem Benutzer so jeweils ein anderes Spielerlebnis. Laut Produktbeschreibung arbeitet das Gerät im Gegensatz zu Kontaktfolien-basierten Tastaturen fehlerfrei – das heißt, die Tasten reagieren sofort auf die Eingabe. Dies dürfte vor allem Vielspielern und -schreibern gefallen. Dank der USB N-Key Rollover-Funktion sind gleichzeitige Tastenanschläge kein Problem. Nutzer dürften mit der Tastatur lange Spaß haben, denn laut Hersteller übersteht sie 50 Millionen Tastenanschläge unbeschadet. Die Modelle aus der G1N-Serie sind mit blauen, schwarzen, braunen oder roten Schaltern erhältlich. Je nach Präzisionsgrad der Tasten erhöht sich die erforderliche Summe ein wenig. Mit ihrem schwarzen Design und dem geriffelten Metall an der rechten Seite hat das Keyboard ein sehr edles Design.

Magisches Gerät

Freunde von Fantasy-Rollenspielen dürften mit der Tastatur ihre Freude haben, denn der Name wurde mit Bedacht gewählt: Bei Durandal handelt es sich um das Schwert des Paladins Karls des Großen, welches neben heiligem Blut, einem heiligen Zahn und heiligen Haaren sogar ein Stück der Kleidung der Jungfrau Maria enthalten soll. Sind das die besten Voraussetzungen für erfolgreiche Gaming-Sessions? Das muss wohl jeder für sich selbst herausfinden.

Ab April 2013 erhältlich

Die Tastatur ist erst ab Anfang April erhältlich kann jedoch schon in diversen Online-Läden bestellt werden. Da bisher leider noch keine Beurteilungen vorliegen, müssen die Nutzer sich selbst ein Bild von dem Gaming-Keyboard machen. Amazon bietet die Version mit den schwarzen und den blauen Tasten jeweils für knapp 103 EUR an. Für die braune und die rote Version muss man allerdings schon fast 113 EUR hinblättern.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tesoro Durandal G1N

Anschluss Kabelgebunden
Schnittstellen
  • PS/2
  • USB & PS/2
  • USB
Features Ziffernblock
Typ Gaming-Tastatur
Tastentechnik Mechanische Tasten
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 01G1XX1NOBK

Weiterführende Informationen zum Thema Tesoro Durandal G1N können Sie direkt beim Hersteller unter tesorotec.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Komm, lass uns spielen!

PC Games Hardware 7/2013 - Die Durandal G1N verfügt nur über eine Minimalausstattung: Eine Handballenablage fehlt genauso wie eine Beleuchtung oder Makro-Funktion. Von den als Doppelbelegung auf die F-Tasten verteilten Multimedia-Funktionen abgesehen hat die Einsteigervariante keine weiteren Extras zu bieten. Allerdings ist sie sehr rutschfest, da sowohl unter der Höhenverstellung als auch vorne und hinten auf der Unterseite Gummifüße angebracht sind. …weiterlesen