5 Apps: Endlich ausgereizt

NAVI TEST: Endlich ausgereizt (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Was wurde getestet?

Im Test waren 5 Navigations-Apps.

  • Falk Navigator Europe (für iPhone)

    ohne Endnote

    „... Das Wichtigste, die Navigation an sich, verdient sich ein großes Lob. Die Darstellung ist ansprechend und übersichtlich, die Sprachausgabe angenehm. Das ist iPhone-Navigation im ganz großen Stil. ...“

  • My way 2009 (für iPhone)

    iGo My way 2009 (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Die Berechnung der Route gelingt der iGo-Software am schnellsten.“

  • MobileNavigator

    Navigon MobileNavigator

    • Art: Navigation;
    • Plattform: Windows Phone, iPad, Android, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Kostenpflichtiger Download

    ohne Endnote

    „Kennt man von Navigon: Die Zielführung ist optisch sehr lecker gehalten.“

  • Skobbler (für iPhone)

    Navigon Skobbler (für iPhone)

    • Plattform: iPhone, iPod touch

    ohne Endnote

    „... wenn die Skobbler-Internetcommunity weiter anwächst, gedeiht da etwas richtig Nettes: Eine funktionierende Navigation, die mit ihrer Online-Anbindung viele Möglichkeiten jenseits der Routenführung bereithält. Mal sehen, was da noch passiert.“

  • Westeuropa

    TomTom Westeuropa

    • Art: Navigation

    ohne Endnote

    „...Klar, ein TomTom ist immer gut bedienbar und auch sehr, sehr übersichtlich; allerdings ist die iPhone-Version regelmäßig unsicher, wenn man mal an einer Ampel steht, und springt hin und her. Überhaupt ist es nie so richtig sicher, wo man sich nun gerade befindet und das nervt ab und an doch sehr. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Apps