RoadBIKE prüft Fahrradbeleuchtung (11/2012): „Licht-Blicke“

RoadBIKE - Heft 12/2012

Inhalt

Rennrad fahren bei Dunkelheit? Mit der richtigen Beleuchtung eine helle Freude! RoadBike gibt Tipps, womit Sie besser sehen - und gesehen werden.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich neun Fahrradbeleuchtungen, darunter fünf Modelle um 200 Euro sowie vier Modelle um 100 Euro. Es wurde 7 x die Endnote „sehr gut“ und 2 x die Endnote „gut“ vergeben. Zur Bewertung dienten die Kriterien Ausleuchtung, Leuchtdauer, Gewicht und Größe sowie Handhabung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

5 Fahrradbeleuchtungen um 200 Euro im Vergleichstest

  • Exposure Lights Joystick

    • Typ: Frontlicht, Batteriebeleuchtung - vorne;
    • Stromversorgung: Batterie

    „sehr gut“

    „Die Joystick überzeugt als kompaktes Leichtgewicht mit langer Akku-Laufzeit und ordentlicher Ausleuchtung. Die praktische Lenkerhalterung zum Aufstecken der Lampe kostet allerdings 19,90 Euro extra.“

    Joystick
  • Hope Vision One LED

    • Typ: Frontlicht, Helmbeleuchtung, Batteriebeleuchtung - vorne;
    • Stromversorgung: Batterie

    „sehr gut“

    „Die überarbeitete Vision 1 überzeugt mit überragender Leuchtdauer. Für die Batterien liefert Hope ein separates Ladegerät mit. Die Ausleuchtung ist gut, Volumen und Gewicht der Lampe überzeugen weniger.“

    Vision One LED
  • Philips ActiveRide

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer, Batteriebeleuchtung - vorne;
    • Stromversorgung: Batterie

    „sehr gut“

    „Überragende Ausleuchtung bietet die LED Activeride. Sie lässt sich per Drehverschluss leicht montieren und gut ausrichten. Punkte kosten das hohe Gewicht und die ausladende Bauform (externer Akku), knapp ‚sehr gut‘.“

    ActiveRide
  • Sigma PowerLED Evo Pro-X Set

    • Typ: Frontlicht, Helmbeleuchtung;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 3 h

    „sehr gut“

    „Die Powerled Evo überzeugt mit Top-Ausleuchtung und sehr guter Laufzeit - der große Akku-Pack macht's. Die praktische Lenkerhalterung passt knapp um Oversize-Lenker, ist aber nur online erhältlich (ab 7 Euro).“

    PowerLED Evo Pro-X Set
  • Supernova Airstream

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 7 h

    „sehr gut“ – Testsieger

    „Die ausgewogene Airstream punktet bei Gewicht und Volumen sowie mit ordentlicher Ausleuchtung. In Kombination mit dem StVZO-Siegel reicht das knapp zum Testsieg. Die Ausdauer könnte allerdings besser sein.“

    Airstream

4 Fahrradbeleuchtungen um 100 Euro im Vergleichstest

  • BBB Strike 500

    • Typ: Frontlicht, Scheinwerfer, Batteriebeleuchtung - vorne;
    • Stromversorgung: Batterie

    „sehr gut“

    Die mit auswechselbaren Akkus betriebene Lenkerlampe ist handlich und leicht. Sie beweist zudem Ausdauer hinsichtlich ihrer Leuchtkraft, denn nach 2 1/2 Stunden geht sie nicht aus, sondern dimmt das Licht herunter, sodass man nicht gleich im Dunkeln steht. Wer jetzt Angst wegen der Befestigung haben sollte, kann beruhigt sein, denn sie passt sogar bei sogenannten Oversize-Lenkern. Die Strike ist summa summarum eine sehr gute und erschwingliche Fahrradleuchte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Strike 500

    1

  • Lezyne Superdrive

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Batterie

    „sehr gut“

    „Die kompakte Super Drive XL macht die Nacht zum Tag. Der wenig konditionsstarke Akku wird per USB-Anschluss geladen, ein Netzteil für die Steckdose und Ersatz-Akkus bietet Lezyne gegen Aufpreis an. Die Lenkerhalterung gibt es in 2 Größen - auch für Oversize-Lenker.“

    Superdrive

    1

  • Busch & Müller Ixon IQ

    • Typ: Frontlicht, Batteriebeleuchtung - vorne;
    • Stromversorgung: Batterie

    „gut“

    „Sehr gute Akku-Laufzeit kombiniert die Ixon IQ mit einfacher Handhabung und noch ordentlicher Straßenausleuchtung. Bonuspunkte gibt es für die Straßenzulassung. Leider ist die Leuchte am Rennrad-Lenker recht sperrig, in der Trikottasche recht schwer. Deshalb nur ‚gut‘.“

    Ixon IQ

    3

  • Trelock LS 750 i-GO ION

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Batterie;
    • Leuchtdauer: 20 h

    „gut“

    „Länger leuchtete keine Lampe im Test: 14 Stunden sind einsamer Rekord. Die LS 750 ION lässt sich einfach am Lenker befestigen und hält sicher. Für Rennrad-Geschwindigkeit ist die Ausleuchtung allerdings nur knapp ausreichend. Zudem ist die Lampe recht sperrig. Knapp ‚gut‘.“

    LS 750 i-GO ION

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung