RoadBIKE prüft Fahrradbeleuchtung (12/2013): „Licht ins Dunkel“

RoadBIKE: Licht ins Dunkel (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Sehen und gesehen werden - mit welchen Scheinwerfern und Rückleuchten klappt's am besten? RoadBike sorgt für Durchblick.

Was wurde getestet?

Getestet wurden 12 für den Straßenverkehr zugelassene Beleuchtungen für Rennräder. Darunter befanden sich 8 Scheinwerfer in zwei Preisklassen sowie 4 Rückleuchten. Die Scheinwerfer waren 1 x „überragend“, 5 x „sehr gut“ und 2 x „gut“. Die Rückleuchten erzielten 2 x eine „überragende“ und 2 x eine „sehr gute“ Beurteilung. Kriterien waren jeweils Ausleuchtung, Leuchtdauer, Handhabung und Gewicht.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Scheinwerfer um 100 Euro im Vergleichstest

  • Busch & Müller Ixon IQ Premium

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 20 h

    „überragend“ (82 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Die Ixon IQ Premium punktet vor allem mit ihrer sehr guten Ausleuchtung und der starken Ausdauer von bis zu 5 Stunden auf voller Kraft. Ein überzeugendes Gesamtpaket: Testsieg!“

    Ixon IQ Premium

    1

  • Philips SafeRide LED BikeLight 80

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 8 h

    „sehr gut“ (68 von 100 Punkten)

    „Als hellste Lampe im Test überzeugt die Philips auch bei der Ausleuchtung. Dank Kugelgelenk in alle Richtungen einstellbar. Die schwache Ausdauer und das hohe Gewicht kosten den Testsieg.“

    SafeRide LED BikeLight 80

    2

  • Sigma Speedster

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Batterie;
    • Leuchtdauer: 9,5 h

    „sehr gut“ (65 von 100 Punkten)

    „Als einzige Leuchte bietet die Speedster 3 Helligkeitsstufen. Selbst auf mittlerer Stufe ist die Lampe heller als viele Mitbewerber mit Maximal-Power. Die Leuchtdauer könnte länger sein.“

    Speedster

    3

  • Owleye Brillian Street

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 8 h

    „gut“ (58 von 100 Punkten)

    „Ein eher schmaler Lichtkegel, aber ordentliche Ausdauer kennzeichnet die Owleye. Integrierte Solarzelle als Besonderheit. Leichter als die meisten Mitbewerber.“

    Brillian Street

    4

4 Scheinwerfer um 50 Euro im Vergleichstest

  • Trelock LS 750 i-GO

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Batterie;
    • Leuchtdauer: 14 h

    „sehr gut“ (74 von 100 Punkten) – Kauftipp

    „Die Trelock bietet die flexibelste Halterung im Test. Außerdem punktet sie mit starker Ausdauer. Auch mit Akkus verwendbar. Ein Ladekabel ist optional ebenfalls erhältlich.“

    LS 750 i-GO

    1

  • Cateye Economic Force HL-EL 540G

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 9 h

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    „Sehr stark fokussiertes Licht mit sehr guter Ausdauer. Dank Standardbatterien ist die Econom Force schnell betriebsbereit, wenn sie gebraucht wird. Einfache und flexible Montage.“

    Economic Force HL-EL 540G

    2

  • Busch & Müller Ixon Core

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 15 h

    „sehr gut“ (69 von 100 Punkten)

    „Praktische und leichte kleine Lampe mit guter Ausdauer und breitem Lichtkegel, für nahezu alle Einsatzzwecke geeignet. Der Druckpunkt am Schalter der Ixon Core könnte klarer definiert sein.“

    Ixon Core

    3

  • Owleye Highlux.30

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 2,5 h

    „gut“ (50 von 100 Punkten)

    „Leicht, leichter, Highlux.30: Für die Owleye spricht vor allem ihr konkurrenzlos niedriges Gewicht. Schwächen bei der Ausdauer und der Leuchtkraft kosten allerdings Punkte.“

    Highlux.30

    4

4 Rückleuchten im Vergleichstest

  • Sigma Hiro

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Batterie;
    • Leuchtdauer: 60 h

    „überragend“ (88 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Die optisch elegante, blitzschnell zu befestigende Hiro punktet vor allem mit ihrem hervorragenden Durchhaltevermögen: 60 Stunden Batterielaufzeit markieren die Spitze im Testfeld.“

    Hiro

    1

  • Busch & Müller Ixxi

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 15 h

    „überragend“ (83 von 100 Punkten)

    „Die Ixxi überzeugt als leichtestes Rücklicht im Test mit guter Ausdauer, die Montage mittels Gummi-Ring gelingt blitzschnell. Geringes Gewicht, deshalb problemlos immer mitzuführen.“

    Ixxi

    2

  • Philips SafeRide Lightring

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Batterie;
    • Leuchtdauer: 20 h

    „sehr gut“ (77 von 100 Punkten)

    „Klar die größte und schwerste Lampe im Test, punktet die Philips mit bester Sichtbarkeit nach hinten. Montage wegen Diebstahlsicherung und separatem Halter etwas aufwendig.“

    SafeRide Lightring

    3

  • Cateye Rapid 1G

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 4 h

    „sehr gut“ (64 von 100 Punkten)

    „Klein, leicht und einfach zu montieren ist die Rapid 1G. Weniger überzeugend: Nur 4 Stunden Leuchtzeit - das untere Ende des Testfelds. Positiv: Die Leuchte lässt sich wieder aufladen.“

    Rapid 1G

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung