RADtouren prüft Fahrradbeleuchtung (10/2015): „Jede Menge Licht“

RADtouren: Jede Menge Licht (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Licht ist Pflicht und spätestens in der dunklen Jahreszeit flackern die Gedanken an eine Aufwertung der Ausrüstung auf. Die Gesetzgebung stellt frei, ob Radler zu Licht aus dem Akku oder vom Dynamo greifen. Wir haben neue Modelle beider Arten getestet.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren 19 Fahrradlampen, davon waren 5 Lampensets, 1 Rücklicht und 5 Frontlichter mit Akkuversorgung, sowie 8 Frontlichter für Dynamobetrieb. Die Bewertungskriterien waren für alle Akkulampen Energie, Handhabung und Preis/Leistung, die Frontlichter wurden zusätzlich beim Lichtbild und die Rücklichter bei der Sichtbarkeit benotet. Die Dynamoscheinwerfer wurden unter den Kriterien Lichtbild, Ausstattung, Montage und Preis/Leistung bewertet.

Im Vergleichstest:
Mehr...

5 Akku-Fahrradlampen-Sets im Vergleichstest

  • Büchel Vancouver + 3D-Lite-Set

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht);
    • Stromversorgung: Akku

    „hervorragend“ – Tipp Preis / Leistung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „[Vorderlicht: - A. d. R.] Kompaktes, gleichmäßiges und weitreichendes Lichtfeld. Schwächen im Nahbereich. Die Leuchtdauer liegt im guten Mittelfeld. Die Montage des Halters ist einfach, der Sitz sehr fest, die Verstellbarkeit gut. ... [Rücklicht: - A.d.R.] Die ausgefeilte Optik sorgt für eine Rundum-Ausleuchtung und gute Sichtbarkeit, ohne andere zu blenden. Der Akku hält sehr lange, kleines Manko ist die Montage mit Lochband und fragil wirkendem Haken.“

    Vancouver + 3D-Lite-Set

    1

  • Litecco Highlux 30 + Facil Set

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht);
    • Stromversorgung: Akku

    „hervorragend“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „[Vorderlicht: - A. d. R.] Kompaktes Modell mit sehr guter Ausleuchtung in der Ferne und guter im Nahfeld. Geringe Leuchtdauer. Die Montage erfordert etwas Geschick. Leichtgängiger Schalter. Ein Tipp für schnelle Touren auf der Straße. ... [Rücklicht: - A. d. R.] Trotz geringer Helligkeit recht gut sichtbar, auch von der Seite. Leuchtdauer im Mittelfeld, überzeugende Bedienung. Leichtgewicht - im Set mit dem ebenfalls leichten Scheinwerfer ein Tipp für Rennradler.“

    Highlux 30 + Facil Set

    1

  • CON-TEC Speed LED

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht);
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 2 h

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

    „[Vorderlicht: - A. d. R.] Sehr kleiner Scheinwerfer mit minimalistischer Ausstattung, dafür gutes Lichtbild besonders im Nahfeld. Gute seitliche Sichtbarkeit. Akkulaufzeit im mittleren Bereich. ... Das Rücklicht im Hochkantformat leuchtet sehr hell und strahlt in einem großen Winkel ab. Leider hielt der Akku (Größe AAA) nur 2 Stunden. Die Montage geht sehr schnell mittels Gummihalterung.“

    Speed LED

    3

  • M-Wave Atlas K10

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht);
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 3,5 h

    „gut“

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „[Vorderlicht: - A. d. R.] Etwas schwaches Lichtbild (Weite, Breite, Nahfeld) bei guter Gleichmäßigkeit. Auffälliges Design mit unempfindlicher Silikon-Außenhaut. Pluspunkte: sehr leichte Montage und fester Sitz am Lenker. ... [Rücklicht: - A. d. R.] Im Vergleich ist die Sichtbarkeit nur Mittelmaß, ebenso die Leuchtdauer. Dafür überzeugt die Hülle aus Silikon, die Halterung mit Gummiband macht die Montage sehr einfach und der Sitz ist sehr fest.“

    Atlas K10

    4

  • Trelock Set LS 350 I-GO Sport + LS 710 Reego

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht);
    • Stromversorgung: Batterie, Akku;
    • Leuchtdauer: 4 h

    „gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „[Vorderlicht: - A. d. R.] Gute Ausleuchtung, aber sehr kompaktes Lichtbild. Gut sitzende Halterung, Montage erfordert Werkzeug. Günstigstes Set mit ordentlicher Leistung - Alternative zum Preis-Leistungstipp für Stadtradler. ... [Rücklicht: - A. d. R.] Kaufargument: die Leuchtdauer. Die Montage mit Werkzeug schützt die Halter vor Diebstahl, die Sicherheit ist okay. Der LS 710 besticht mit seinem sehr günstigen Einzelpreis.“

    Set LS 350 I-GO Sport + LS 710 Reego

    4

1 Akku-Rücklicht im Einzeltest

  • Busch & Müller Toplight View Permanent

    • Typ: Rücklicht;
    • Stromversorgung: Batterie, Akku;
    • Leuchtdauer: 20 h

    „hervorragend“

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Sehr helles Rücklicht, das auch einen Reflektor bietet. Weiterer Pluspunkt: Blendfreiheit für andere Verkehrsteilnehmer. Mit der optionalen Sattelhalterung erreicht man noch mal mehr Sichtbarkeit.“

    Toplight View Permanent

3 Akku-Frontlichter im Vergleichstest

  • Busch & Müller IXON Fyre

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 8 h

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „Langes Lichtfeld mit heller Spitze und hellem Nahfeld. Sehr hohe Leuchtdauer mit Umschaltung auf Notlicht. Fest sitzende Lenkerhalterung und sehr gute Verarbeitung.Sehr gute Gesamtleistung zum fairen Preis.“

    IXON Fyre

    1

  • Cateye Gvolt 50

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 19 h

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Kompakte Maße und sehr helle Ausleuchtung in der Ferne, schwach im Nahfeld. Sehr leicht zu montierende Lenkerhalterung, die geringe horizontale Ausrichtung zulässt. Leuchtdauer im Mittelfeld.“

    Gvolt 50

    1

  • Spanninga Zircon 25

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Batterie, Akku;
    • Leuchtdauer: 17,25 h

    „gut“

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

    „Schwaches Lichtbild. Recht großer Scheinwerfer mit außerordentlich langer Leuchtdauer (Batterien). Lässt sich extrem schwer vom Halter lösen. Eine horizontale Halterung ist möglich.“

    Zircon 25

    3

2 Akku-Frontlichter der oberen Preiskategorie im Vergleichstest

  • Knog Blinder Beam 300

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 3 h

    „hervorragend“

    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Punkten

    „Ausleuchtung mit konkurrenzloser Breite und sehr guter Weite. Robustes Alu-/Gummigehäuse mit USB-Anschluss. Nur knapp am Top-Produkt vorbei, weil Notlicht fehlt. Der Tipp für unbefestigte Wege.“

    Blinder Beam 300
  • Supernova Airstream 2

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 14 h

    „hervorragend“ – Top-Produkt

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Bestes Lichtbild im Test, da sehr gleichmäßig, optimal weit und sehr breit. Lenkerhalterung über Gummiring noch zu verbessern. Praktisch ist die Winkelverstellung; nicht mit USB ladbar.“

    Airstream 2

6 Dynamo-Frontlichter im Vergleichstest

  • Axa Blueline 50 T Steady auto

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „sehr gut“ – Top-Produkt

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

    „Der helle und lang gestreckte Lichtkegel mit Seitenausleuchtung ergibt ein gutes Lichtbild. Super Ausstattung und ein sehr hochwertiger Materialeindruck für einen Mittelklassescheinwerfer.“

    Blueline 50 T Steady auto

    1

  • Büchel Secu Forte

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Gleichmäßig helles Lichtbild, das für jede Nachtfahrt taugt. Punktabzug gab es bei der Handhabung, hauptsächlich wegen des schwer bedienbaren Schalters - bei dem Preis verschmerzbar.“

    Secu Forte

    1

  • Busch & Müller Lumotec IQ Onefive T senso plus

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Sehr kleiner, leichter Scheinwerfer mit gutem Lichtbild, hellem Nahfeld und voller Ausstattung. Der kleine Schalter lässt sich etwas schlecht mit Handschuhen bedienen. Gute Qualität zum fairen Preis.“

    Lumotec IQ Onefive T senso plus

    3

  • Herrmans H-Flow

    • Typ: Tagfahrlicht, Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Günstigster Scheinwerfer im Test mit zufriedenstellender Qualität. Lichtbild eignet sich für Stadtfahrten, ist aber zu schwach für dunkle Wege, besonders im Nahfeld. Punktabzug für fehlende Lichtautomatik.“

    H-Flow

    3

  • Spanninga Corona Xda 40 LUX

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Ein etwas enttäuschender Lichtkegel, der kaum an die 15-Meter-Marke heranreicht, und dazu ein schlechter Verstellmechanismus bescheren dem Spanninga nur wenige Punkte, trotz Lichtautomatik.“

    Corona Xda 40 LUX

    3

  • Trelock LS 863

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „gut“

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

    „Der Lichtkegel reicht weit, könnte aber breiter sein. Punkte verliert er bei der Ausstattung und der Halterung. Die Bedienung des Schalters gelingt auch mit Handschuhen gut.“

    LS 863

    3

2 Dynamo-Frontlichter der oberen Preiskategorie im Vergleichstest

  • Busch & Müller Lumotec IQ-X

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „hervorragend“ – Top-Produkt

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Unglaublich gutes Lichtbild mit enormer Reichweite und toller Gleichmäßigkeit. Auch in der Ausstattung räumt der IQ-X dank Tagfahrlicht und Lichtautomatik voll ab. Eindeutiger Testsieger.“

    Lumotec IQ-X

    1

  • Supernova E3 Pro 2

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Aus Nacht mach Tag: Das gute Lichtbild ergibt sich aus der neuen Perspektive dank Lenkerhalterung. Viele Punkte gab es auch für die stabile Konstruktion. Aber Qualität hat ihren Preis. Tipp für Sportfahrer!“

    E3 Pro 2

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung