Fahrräder im Vergleich: Rädchen wechsle dich

MountainBIKE: Rädchen wechsle dich (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Ein Bike, zwei oder drei Laufradgrößen. Wir haben vier der neuen Vario-Bikes in der Praxis und auf dem Prüftisch getestet.

Was wurde getestet?

Getestet wurden neun Mountainbikes mit unterschiedlichen Laufradgrößen, darunter zwei Modelle mit 27,5"-Laufrädern, vier Modelle mit 27,5"-Plus-Laufrädern sowie drei Modelle mit 29"-Laufrädern. Die Fahrräder wurden mit 2 x „überragend“ und 7 x „sehr gut“ benotet. Für jedes Fahrrad wurde ein Bike-Profil erstellt, in dem Einschätzungen zu den Bereichen Uphill/Vortrieb, Ausstattung, Laufruhe, Stabilität, Downhill, Rahmen/Fahrwerk, Wendigkeit und geringes Gewicht abgab.

Im Vergleichstest:

mehr...

2 Mountainbikes mit 27,5"-Laufrädern im Vergleichstest

  • 1

    R.X2 FS Evo 27.5

    Rotwild R.X2 FS Evo 27.5" (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,7 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    „sehr gut“ (215 von 250 Punkten)

    „Plus: Sehr hochwertige Ausstattung; Bringt viel Vortrieb auf dem Trail; Sitzposition komfortabel und zentral.
    Minus: Bei flachem Lenkwinkel: kipplig im Langsamen.“

  • 2

    Rapcon 140 MRS 22 27,5

    Simplon Rapcon 140 MRS 22 27,5" - Shimano XTR (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,3 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    „sehr gut“ (205 von 250 Punkten)

    „Plus: Superschnelles Tourenbike, das sich auch für Marathons eignet; Wendiges, agiles Handling.
    Minus: Weniger sensible Heckfederung.“

4 Mountainbikes mit 27,5"-Plus-Laufrädern im Vergleichstest

  • 1

    Fuel EX 9.8 27.5 Plus (Modell 2017)

    Trek Fuel EX 9.8 27.5 Plus (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,8 kg;
    • Felgengröße: 27,5+

    „überragend“ (227 von 250 Punkten) – Testsieger

    „Plus: Für ein 27,5-Plus-Bike relativ leicht; Äußerst feinfühliges Fahrwerk; Feiner Mix aus Laufruhe und Agilität.
    Minus: Reifen bieten wenig Grip und Traktion.“

  • 2

    Switchblade Pro XT/XTR 1x 27.5+ (Modell 2017)

    Pivot Cycles Switchblade Pro XT/XTR 1x 27.5+ (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,8 kg;
    • Felgengröße: 27,5+

    „sehr gut“ (223 von 250 Punkten)

    „Plus: Gutmütiges, laufruhiges Fahrverhalten; Enorm hohes Sicherheitsgefühl; Tolles, aufmerksames Fahrwerk.
    Minus: Für Profis zu unpräzise wegen Plus-Reifen.“

  • 3

    R.X2 FS Evo 27.5+

    Rotwild R.X2 FS Evo 27.5+" (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,7 kg;
    • Felgengröße: 27,5+

    „sehr gut“ (215 von 250 Punkten)

    „Plus: Angenehm kompakte Sitzposition; Starke Uphill-Performance; Plus-Pneus liefern viel Traktion.
    Minus: Lenkwinkel ein Tick zu steil.“

  • 4

    Rapcon 140 MRS 22 27,5+

    Simplon Rapcon 140 MRS 22 27,5+" (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,7 kg;
    • Felgengröße: 27,5+

    „sehr gut“ (205 von 250 Punkten)

    „Plus: Enorm traktionsstark dank Plus-Reifen und längerer Kettenstreben; Höhere Fahrsicherheit bergab.
    Minus: Verliert an Spritzigkeit im Vergleich zu 27,5".“

3 Mountainbikes mit 29"-Laufrädern im Vergleichstest

  • 1

    Fuel EX 9.8 29 (Modell 2017)

    Trek Fuel EX 9.8 29 (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,8 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „überragend“ (227 von 250 Punkten) – Testsieger

    „Plus: Sehr spritziger Antritt; Präzise und spurtreu in Kurven; Rundum solide Ausstattung.
    Minus: Reifen ebenfalls nicht optimal.“

  • 2

    Switchblade Pro XT/XTR 1x 29 (Modell 2017)

    Pivot Cycles Switchblade Pro XT/XTR 1x 29 (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 13 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“ (223 von 250 Punkten)

    „Plus: Präziseres Handling als mit 27,5-Plus; Moderne 29"-Geometrie (kurzes Heck); Exzellente Laufruhe, hohe Reserven.
    Minus: Kein ausgewiesenes Leichtgewicht.“

  • 3

    R.X2 FS Evo 29

    Rotwild R.X2 FS Evo 29" (Modell 2017)

    • Typ: Mountainbike;
    • Gewicht: 12,6 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „sehr gut“ (215 von 250 Punkten)

    „Plus: Gute Kraftübertragung auf die Pedale; Für ein 29er relativ wendig; Leichtgewicht, das gut rollt.
    Minus: Hoch stehendes Tretlager, ‚stelzig‘.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder