professional audio prüft Mikrofone (3/2013): „Ton zum Bewegtbild“

professional audio: Ton zum Bewegtbild (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 14 weiter

Inhalt

Erst ein zusätzliches Mikrofon liefert den angemessenen Ton zum eindrucksvollen Full HD-Video einer professionellen digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR). Wir haben elf Mikrofone im Preisbereich von knapp 100 bis 500 Euro auf eine DSLR montiert und Praxiswert sowie die Klangqualität der unterschiedlichen Schallwandler ermittelt.

Was wurde getestet?

Elf Mikrofone für Kameras und Camcorder wurden in einem Vergleichstest näher betrachtet und erhielten Endnoten von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Unter den Mikrofonen befanden sich vier Stereokondensator-, ein Kondensator- und sechs Richtrohrmikrofone. Als Bewertungsgrundlage dienten jeweils die Kriterien Ausstattung, Bedienung und Klang.

  • Audio-Technica AT8022

    • Typ: Camcorder-Mikrofon, Reportermikrofon, Stereo-Mikrofon, Instrumentenmikrofon, Gesangsmikrofon;
    • Technologie: Kondensator;
    • Anschluss: XLR

    „sehr gut“ (Oberklasse) – Testsieger Stereomikrofone

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das auch für Studioaufnahmen geeignete Mikrofon überzeugt mit insgesamt ausgewogenem, angenehmen Klang bei sehr guter Auflösung und Impulsverhalten. Es liefert einen direkten, griffigen Klang mit guter Räumlichkeit, Rauschen ist praktisch kein Thema.“

    AT8022
  • Sennheiser MKE 600

    • Typ: Richtmikrofon;
    • Technologie: Kondensator;
    • Anschluss: XLR

    „sehr gut“ (Oberklasse) – Testsieger Richtrohrmikrofone

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Richtrohrmikrofon mit professionellem Anspruch, das mit sehr gutem Impulsverhalten und feiner Auflösung bei praktischer Rauschfreiheit keine Schwächen aufweist. Sogar im Nahbereich sind die Aufnahmen, obschon etwas kernig im Klang, überzeugend.“

    MKE 600
  • Beyerdynamic MCE 72 CAM

    • Typ: Camcorder-Mikrofon, Instrumentenmikrofon;
    • Technologie: Kondensator;
    • Anschluss: XLR

    „gut bis sehr gut“ (Oberklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Bei gutem Impulsverhalten und fast sehr guter Auflösung liefert das MCE 72 dynamische, griffige und angenehm räumliche Aufnahmen, wobei die Höhen eher zurückgenommen sind. Das Rauschen fällt kaum auf.“

    MCE 72 CAM
  • Beyerdynamic MCE 86 S II Full Camera Kit

    • Typ: Camcorder-Mikrofon, Richtmikrofon;
    • Technologie: Elektret, Kondensator;
    • Anschluss: XLR

    „gut bis sehr gut“ (Oberklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Als Richtrohrmikrofon mit professionellerem Anspruch ist das Mikrofon vor allem für Fernaufnahmen sehr gut geeignet, Störgeräusche außerhalb der 0-Grad-Einsprechrichtung sind vorbildlich ausgeblendet, für den Nahbereich ist das Mikrofon bauartbedingt weniger zu empfehlen, das Rauschen ist auffälliger als beim MCE 72.“

    MCE 86 S II Full Camera Kit
  • Mymyk SmartMyk

    • Typ: Camcorder-Mikrofon;
    • Technologie: Elektret;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Als Mini-Richtrohr zwar höhenbetont, aber doch vergleichsweise ausgewogen mit guten Tiefmitten. Gute bis sehr gute Sprachverständlichkeit, Signal-Rauschverhältnis nicht überragend, aber noch befriedigend.“

    SmartMyk
  • Rode Microphones Stereo VideoMic Pro

    • Typ: Camcorder-Mikrofon, Stereo-Mikrofon;
    • Technologie: Kondensator;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „gut“ (Oberklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Als Stereomikrofon mit guter Räumlichkeit ist der Klang wegen eines besseren Impulsverhaltens dynamischer als bei den Mono-Rødes. Etwas auffälligeres Rauschen, sonst sehr überzeugend.“

    Stereo VideoMic Pro
  • Rode Microphones VideoMic Pro

    • Typ: Camcorder-Mikrofon;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „gut“ (Oberklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Klanglich dem günstigeren Videomic sehr ähnlich, allerdings eine Spur mittenbetonter.“

    VideoMic Pro
  • Rode Microphones VideoMic

    • Typ: Camcorder-Mikrofon;
    • Technologie: Kondensator;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „befriedigend bis gut“ (Oberklasse) – Budgetsieger Richtrohrmikrofone

    Preis/Leistung: „sehr gut bis überragend“

    „Gutes Richtrohr, das einen direkten, klar akzentuierten, leicht mittenbetonten Klang liefert, sehr geringes Eigenrauschen. Dank sehr guten Zubehörs gute Körperschalldämpfung.“

    VideoMic
  • Audio-Technica Pro24-CMF

    • Typ: Camcorder-Mikrofon, Stereo-Mikrofon;
    • Technologie: Kondensator;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „befriedigend“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    „Bei sehr gutem Impulsverhalten und guter Auflösung ist der Klang etwas unausgewogen und höhenlastig. Das kommt aber der Sprachverständlichkeit grundsätzlich zugute, was im Falle dieses Mikrofons wegen des ungünstigen Rauschverhaltens in der Praxis nicht überzeugt. Die Räumlichkeit überzeugt hingegen.“

    Pro24-CMF
  • Nikon ME-1

    • Typ: Camcorder-Mikrofon, Stereo-Mikrofon;
    • Technologie: Elektret, Kondensator;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „befriedigend“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    „Höhenbetonter, etwas nasaler Klang mit zurückgenommenen Tiefmitten ergibt eine gute Sprachverständlichkeit bei Dialogaufnahmen in lauter Umgebung, die Räumlichkeit ist eher gering ausgeprägt, die aufgenommenen Betriebsgeräusche der Kamera sind wegen der klanglichen Abstimmung vordergründiger als bei den anderen Stereomikrofonen.“

    ME-1
  • MicW iShotgun

    • Typ: Camcorder-Mikrofon;
    • Technologie: Elektret, Kondensator;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „ausreichend“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Bei sehr guter Richtwirkung liefert das Mini-Richtrohr einen sehr brillanten, höhenlastigen Klang, was der Sprachverständlichkeit in lauter Umgebung dienlich wäre, wenn das Eigenrauschen nicht so stark wäre.“

    iShotgun

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mikrofone