Wandfarben

(120)
Sortieren nach:  
Alpina Wisch und weg Weiss
1
Alpina Wisch und weg Weiss

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

Wenn man auf eine matte Wandfarbe angewiesen ist, auf der man Flecken leicht entfernen kann, wird sich über Alpinas Neue freuen. Sie verfügt über all diese Eigenschaften. Man muss jedoch ziemlich tief in die Tasche greifen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Schöner Wohnen Polarweiss (neue Rezeptur)
2
Schöner Wohnen Polarweiss (neue Rezeptur)

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

Die neue Rezeptur der Schöner Wohnen Farbe Polarweiss ändert nichts an der hervorragenden Qualität. Nach dem Streichen erhält man eine in sich homogen wirkende und weiße Oberfläche.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 1 Meinung

 

Farbrezepte Kreativ-Effekt Rostoptik
3
Alpina Tim Mälzer Farbrezepte Rost Optik

Wandfarbe; Glänzend; Geeignet für: Innen

Alpinas Farbrezepte-Serie wird immer wieder um neue Varianten erweitert. Die Wandgestaltung in Rost-Optik lässt sich unkompliziert und schnell anwenden, wodurch man sehr individuell gestaltete Wände erhält. Die fertige Oberfläche überzeugt durch ihren leicht metallisch anmutenden Glanz.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 4 Meinungen

 

 
Signeo Farben Powerweiß
4
Signeo Farben Powerweiß

Wandfarbe; Stumpfmatt; Geeignet für: Innen

Das Powerweiß glänzte in der Praxis mit guter Deckkraft. Zudem hatte die Wandfarbe nur eine minimale Tropfneigung. Einzig bei der Reichweite hat Signeo ein wenig zu viel des Guten bewirkt.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: Heimwerker Praxis, Heft 5/2012 (September/Oktober) Leicht aufgebracht Signeo ist eine Marke des Farbenherstellers J.W.Ostendorf und baut im Farbbereich auf Kreationen von Jette Joop. Es wurde eine Innenwandfarbe untersucht und mit der Note 1,4 bewertet. In die Betrachtungen flossen Deckkraft (heller/dunkler Grund), Verarbeitung und Ausstattung ein. … zum Test

Wilckens Einfach Schöner Farbwelten
5
Wilckens Einfach Schöner Farbwelten

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

Mit den Farbwelten von Wilckens sind erschwingliche Farbkonzepte auf dem Markt, die in den Bereichen Qualität, Deckkraft und Nassabrieb überzeugen. Somit kann man diese Wandinnengestaltung bedenkenlos empfehlen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 13 Meinungen

 

2-in-1 Weiss
6
Alpina 2in1 Weiss

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

„Gerade für Erstanstriche auf saugenden Untergründen wie Gipskartonplatten, Gipsputze oder Raufasertapeten ist Alpina 2 in 1 Weiss eine echte Empfehlung. Auch ohne vorheriges Grundieren erzielt man …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Bioni MycoSolan
7
Bioni MycoSolan

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

Sparen an der richtigen Stelle: Bevor man dem Schimmel teuer zu Leibe rücken muss, kann man auch zu einer Spezialfarbe wie der Bioni greifen, um deren Bildung vorzubeugen. Geht zwar auch ins Geld, aber langfristig spart man sicherlich.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

D400
8
Düfa Düfaweiss

Wandfarbe; Stumpfmatt; Geeignet für: Innen

„Düfaweiss ist die Überraschung des Testfeldes. Dank hervorragender Eigenschaften sowohl bei der Verarbeitung als auch beim Streichergebnis gebührt ihr der Testsieg. Zudem ist die Farbe auch sehr …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Feidal Blüten Weiß ELF
9
Feidal Blüten Weiß ELF

Wandfarbe; Emissionsfrei, Lösemittelfrei, Matt; Geeignet für: Innen

Mit dem Blütenweiß von Feidal sind normal beanspruchte Wände zügig bearbeitet. Die Wandinnenfarbe ist vor allem für die Renovierung geeignet und bringt schnelle tadelose Ergebnisse, die überzeugen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: Heimwerker Praxis, Heft 1/2013 (Januar/Februar) Blick nach vorn Die meisten weißen Wandfarben heißen Polarweiß, Arktisweiß oder Schneeweiß - was zu der aktuellen Jahreszeit passt. Feidal schaut schon in die Zukunft und schickt uns ein frühlingshaftes Blütenweiß zum Test. Eine Wandfarbe wurde näher betrachtet und von der Zeitschrift Heimwerker Praxis mit 1,4 benotet. Als Kriterien wurden die Deckkraft auf hellem und dunklem Grund sowie Verarbeitung und Ausstattung herangezogen. … zum Test

Alpina Tim Mälzers Farbrezepte + Lieblingsweiß
10
Alpina Tim Mälzers Farbrezepte + Lieblingsweiß

Wandfarbe; Geeignet für: Innen

„Die beschriebene Technik ist relativ einfach und erfordert etwas Geduld. Das Ergebnis kann sich danach auf jeden Fall sehen lassen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Alpinaweiß Seidenlatex
11
Alpina Seidenlatex

Wandfarbe; Geruchsneutral, Seidenglänzend; Geeignet für: Innen

Mit der Seidenlatex-Wandfarbe von Alpina können auch unerfahrene Anwender schnell gute Ergebnisse erzielen. Bei der Oberfläche hält der Produktname, was er verspricht. Sie fühlt sich überragend an. Aufgrund der rundum positiven Eigenschaften konnte die Alpina-Wandfarbe über fünf Konkurrenten im Vergleichstest der Heimwerker Praxis triumphieren und trug den Testsieg davon.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Faust / Praktiker Latexweiß
12
Faust / Praktiker Latexweiß

Wandfarbe; Seidenglänzend; Geeignet für: Innen

Durch die matte Farboberfläche wird die Reinigungswirkung der Latexweiß-Wandfarbe etwas vermindert. Nichtsdestotrotz kann man die bei Praktiker verkaufte und von Faust hergestellte Farbe in jedem Fall empfehlen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Super Nova Seidenlatex
13
Super Nova Seidenlatex

Wandfarbe; Seidenglänzend; Geeignet für: Innen

Mit der Seidenlatex-Wandfarbe von Super Nova kann man gut arbeiten. Nach einem zweiten Farbanstrich sieht die Oberfläche homogen aus und ist zudem recht widerstandsfähig.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Primaster Raumweiß Extra
14
Globus Baumarkt Primaster Raumweiss Extra

Wandfarbe; Geeignet für: Innen

Primasters Raumweiss ist in den Globus Baumärkten erhältlich und einfach zu verarbeiten. Sie gehört nicht zu den erschwinglichen Wandfarben. Bei der Deckkraft gibt es aber noch Verbesserungsbedarf.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Meister Polarweiß Plus
15
Hornbach Meister Polar-Weiss Plus

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

Beim Meister Polar-Weiss Plus der Baumarktkette Hornbach konnten keine großen Mängel festgestellt werden. Inhaltsstoffe und Deklaration wurden daher mit „sehr gut" bewertet. Positiv: Es wird die Deckkraft und damit die Ergiebigkeit eines Liters Farbe sowohl für Klasse 1 und als auch für Klasse 2 angegeben. Isothiazolinon-Allergiker können sich über eine Hotline informieren.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

StyleColor Rouge
16
Hornbach Style Color Rouge

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

„In der Summe der Eigenschaften haben uns Meister Polarweiß Plus + Style Color Rouge von Hornbach am meisten überzeugt. ... das Rot ergab die homogenste Fläche mit der schönsten Oberflächenstruktur …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

17
Meffert Polarweiß Extra

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

Meffert hat mit der Polarweiß extra Wandfarbe ein sehr erschwingliches und dabei ergiebiges Produkt geschaffen. Die bei den Baumärkten Roller und Tedox angebotene Wandfarbe bietet eine Deckkraft der Klasse 2 und einen Nassabrieb der Klasse 3. Somit ist sie im Wohnbereich universell einsetzbar.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Alpina Altweiss
18
Alpina Altweiss

Wandfarbe; Matt; Geeignet für: Innen

Alpinas Altweiß ist eine erschwinglichere Lösung als das leuchtende Reinweiß, was es sonst vom Hersteller gibt. Die Wandfarbe verfügt dennoch über die gewohnte Deckkraft und ermöglicht das Renovieren für den kleinen Geldbeutel.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Komplett-Set Goldrausch Gold
19
Alpina Tim Mälzer Farbrezepte Goldrausch

Wandfarbe; Geeignet für: Innen

Aus Alpinas Farbrezepte-Kollektion mit dem Konterfei von Tim Mälzer kann man jetzt eine Golddekoration auswählen, die in mehreren Tönen erhältlich ist. Das Komplett-Set besteht aus 2 Komponenten, die auf die Wand aufgetragen und mit einem Spachtel strukturiert werden müssen. Das Ergebnis ist ein optisches Highlight, das den Mehraufwand in der Verarbeitung auf jeden Fall rechtfertigt.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Latexfarbe weiss
20
Schöner Wohnen Latexweiss

Wandfarbe; Seidenglänzend; Geeignet für: Innen

Das Latexweiß von Schöner Wohnen sieht sehr ansprechend aus und liefert ordentliche Ergebnisse. Um eine zufriedenstellende Abdeckung mit dieser Wandfarbe zu erreichen, sind zwei Anstriche empfehlenswert.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

 

1 2 3 4 5 6


Ratgeber zu Wandfarben

Natur-, Mineral- und Dispersionsfarben

WandfarbenWer die Abwechslung im Lebensalltag sucht, braucht nicht gleich die Wohnung zu wechseln, oftmals reicht ein kleiner Farbwechsel in den eigenen vier Wänden völlig aus: Schon erstrahlt das Domizil in neuer Frische. Und anders als Tapeten kann man Farbe auch als Laie relativ einfach auf die Wände bringen – vorausgesetzt, man greift zum richtigen Produkt. Schnell trocknende und wenig tropfende Farben sind das A und O, aber auch der gesundheitliche Aspekt darf nicht unterschätzt werden.

Farben geben über Jahre Inhaltsstoffe an die Umgebungsluft ab
Denn Farben dünsten aus und geben nach und nach ihre Inhaltsstoffe an die Umgebung ab. Das mag bei Farben für die Außenfassade kein Problem sein, doch spätestens bei Innenräumen wird das Ganze zu einem ernsthaften Gesundheitsproblem. Da hilft es auch wenig, wenn anfangs viel gelüftet wird, denn das Problem gibt sich nicht mit ein paar Wochen Abstand. Das Ausdünsten ist ein Vorgang, der sich über Jahre hinziehen kann. Daher greifen gesundheitsbewusste Nutzer gerne zu sogenannten Naturfarben.

Die Alternativen zu Synthetikfarben
Sie sind spürbar teurer als Synthetikprodukte, da die Rohstoffgewinnung schwerer fällt, doch dafür werben sie mit geringeren Anteilen an gesundheitsschädlichen Lösungsmitteln. Eine weitere Alternative sind die Mineralfarben, die aufgrund ihrer „natürlich“ klingenden Bezeichnung ebenfalls zunehmend gerne verwendet werden. Letztere genießen zudem den Ruf einer hohen Farbtreue, auch wenn ihre Deckungskraft häufig nicht ausreichend für zuvor farbige Wände ist. Daher muss hier oft mit einer weißen Deckfarbe vorgestrichen werden.

Bezeichnungen teils irreführend, daher stets Inhaltsstoffe durchlesen
Tatsache ist jedoch, dass weder der Begriff Naturfarbe noch der Begriff Mineralfarbe etwas über die zugesetzten Lösungsmittel oder die genaue Herkunft der Farbpigmente aussagen, sondern allenfalls etwas über die chemische Grundlage der Farbe. Dem Verbraucher bleibt daher nicht viel anderes übrig, als beim Kauf die genaue Zusammensetzung anhand des Packungsaufdruckes nachzuprüfen. Wer wirklich ganz sicher gehen möchte und ohnehin Probleme mit Atemwegserkrankungen hat, sollte zu Spezialfarbe für Allergiker greifen, die es ebenfalls in jedem Baumarkt gibt – und die erfreulicherweise nur unwesentlich teurer ist.

Dispersionsfarben
Am häufigsten wird auf sogenannte Dispersionsfarben zurückgegriffen. Solche Farben sind wasserlöslich, trocknen schnell und sind sowohl für den Innen- als auch für den Außenstrich geeignet. Sie lassen sich auf die verschiedensten Untergründe auftragen und sind damit besonders flexibel. Vor dem Arbeitsbeginn sollte allerdings stets genau ausgerechnet werden, wie viele Quadratmeter abgedeckt werden müssen. Denn nichts ist ärgerlicher als eine kurz vor der Vollendung stehende Wand, deren Farbe im Baumarkt gerade ausverkauft ist. Als Faustregel gilt: 10 Kilogramm oder 5 Liter flüssige Farbe genügen für rund 20 bis 25 Quadratmeter Wandfläche. Bei fester Farbe wiederum reichen schon 2,5 Liter für ungefähr 25 bis 30 Quadratmeter.


Produktwissen und weitere Tests zu Wandfarben

Gekälkte Wände Heimwerker Praxis 3/2013 (Mai/Juni) - Natürliche Baustoffe liegen im Trend. Und der macht auch vor Wandfarben nicht Halt. Moderne Kalkfarben wie die Auro Profi-Kalkfarbe Nr. 344 haben die Unarten früherer Kalkfarben abgelegt und punkten mit einmaligen Gebrauchseigenschaften. Testumfeld: Geprüft wurde eine Kalkfarbe, die die Endnote 1,8 erhielt. Bewertungskriterien waren Deckkraft auf hellem und dunklem Grund, Verarbeitung sowie Ausstattung.

Doppelt Weiß Heimwerker Praxis 5/2004 - Wie gut decken Wandfarben? Dieser Frage sind wir nach gegangen und haben zwei Produkte getestet. Dabei sind wir so vorgegangen, wie Heimwerker in der Regel ihre Wände streichen. Testumfeld: Zwei Innenwandfarben waren im Vergleich. Es wurden Benotungen von 1,6 und 1,7 vergeben.

Einfach aufgefrischt Heimwerker Praxis 5/2013 (September/Oktober) - Strukturputze sind dekorativ und dauerhaft. Allerdings müssen sie alle paar Jahre neu gestrichen werden. Herkömmliche Dispersionsfarben sind oft zu zähflüssig und dringen nicht in die Putzstruktur ein oder verkleben diese. Testumfeld: Eine Farbe für Strukturputze befand sich im und erhielt die Note 1,7. Die Deckkraft auf hellem und dunklem Grund, Verarbeitung sowie Ausstattung waren Testkriterien.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wand-Farben. Ihre E-Mail-Adresse: