Bohrmaschinen

(474)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Schlagbohrmaschine (217)
  • Bohrhammer (183)
  • Tischbohrmaschine (11)
  • Abbruchhammer (6)
  • Schlagschrauber (39)
  • Schlaghammer (2)
  • Bohrmaschine (15)
  • Akku (87)
  • Netz (383)
  • Benzin (1)
  • Bis 500 W (19)
  • 500 - 750 W (110)
  • 750 - 1000 W (74)
  • Ab 1000 W (54)

Produktwissen und weitere Tests zu Bohrmaschinen

Alles, was du brauchst Heimwerker Praxis 4/2016 - Güde beweist schon seit Jahren, dass Maschinen aus asiatischer Produktion nicht nur günstig, sondern auch gut sind. Aber in Wolpertshausen möchte man noch mehr. Deshalb wurde das Q9-Programm ins Leben gerufen. Es wurde ein Bohrhammer näher unter die Lupe genommen. Nach ausgiebiger Prüfung erhielt das Gerät die Note 1,5. Testkriterien waren Hammerbohren, Bedienung und Ausstattung.

Betonlocher Motor & Maschine 3/2016 - Handbohrmaschine klingt für so ein Werkzeug etwas ‚klein‘, trifft im Kern jedoch die Funktion dieser Maschine relativ genau. ... Eine Diamant-Trockenbohrmaschine wurde geprüft und mit 1,3 benotet. Funktion, Bedienung und Ausstattung dienten als Testkriterien.

Schlagfest Heimwerker Praxis 6/2015 - Langsam, aber sicher finden Akku-Schlagschrauber auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Als günstige Alternative dieser Spezies haben wir den AW-18.sr von AGT zum Test geordert. Es wurde ein Schlagschrauber geprüft. Eine Endnote hat man nicht vergeben. Als Prüfkriterien dienten Funktion, Bedienung und Ausstattung.

Die Alternative Heimwerker Praxis 5/2015 - Für Heimwerker, die schon Maschinen aus dem Power-X-Change-Sortiment besitzen, wird die Maschine ohne Akku verkauft. System-Einsteiger können ein Set mit Lader und 1,5 Ah oder 3,0 Ah Akku ab 150 Euro wählen. Mit schlagfesten Bohrern ausgerüstet, durchbohrt der Einhell auch 20 Zentimeter dicke Balken (8 mm). Beim Schrauben haben wir unsere Versuche beim "Kaliber 12 x 120 mm beendet. Das liegt schon deutlich über dem vom Hersteller angegebenen Maximaldurchmesser.

Schrauben, bohren, hämmern ... Konsument 5/2015 - Bohrhämmer müssen mehr als 5.000 in Granit und Beton schaffen. Sieben Geräte im Test schafften dies bei Weitem nicht und wurden entsprechend abgewertet. Dieses Schicksal widerfuhr auch dem kraftvollen Bohrhammer Kress 800 PPE, der in fast allen übrigen Bewerben eine gute Performance ablieferte. Weitgehend Entwarnung kann betreffend Schadstoffe gegeben werden.

Präzision in Serie Heimwerker Praxis 4/2015 - Mit einer Ausladung von 110 mm ist die Bosch eher für kleine Werkstücke geeignet. Für sicheren Halt des Werkstücks sorgt ein integrierter Niederhalter. Bei Bosch wird beim Bohren der gesamte Maschinenkopf und nicht nur die Spindel bewegt. Außerdem läuft sie wegen der Getriebekonstruktion ein wenig lauter als die Riementriebler.

Multitalent Heimwerker Praxis 3/2015 - Leichte Meißelarbeiten wie das Abschlagen von Fliesen erledigt der Ryobi ebenfalls. Dabei fällt der Vorteil der Kabelfreiheit besonders positiv auf, weil auch beim Wechsel der Arbeitsposition nichts stört oder im Weg ist.

Praxistest und Systemratgeber Technik zu Hause.de 2/2015 - Das Bohren in Gestein, Ziegel und Beton und allen Materialien, wo die Schlagbohrmaschine an ihre Grenzen kommt, ist sein hauptsächliches Aufgabengebiet. Dabei geht der Einhell Bohrhammer TH-RH 900/1 mit einer Leistung von 900 Watt mit einer Schlagzahl von 4100 in der Minute (Herstellerangabe) zur Sache. Das Gerät kann auch Meißeln; ein entsprechendes Set gibt es als Sonderzubehör. Der Einhell Bohrhammer TH-RH 900/1 ist in einem praktischen Koffer untergebracht und im Handumdrehen einsatzbereit.

Für Beton und dicke Bretter test (Stiftung Warentest) 3/2015 - Metabo ist etwas schwer und sperrig. Bei AEG ist der Verschluss des SDS-plus-Bohrfutters etwas gewöhnungsbedürftig. Dauerprüfung. Bosch, Dewalt und Metabo leben am längsten. Bei AEG ging nach weniger als der Hälfte der Testzeit das Antriebsritzel kaputt. Bei Kress versagte es etwas später. Außerdem brach der Hammerkolben (s. Foto S. 61). Schadstoffe. Im Griff der Metabo sind erhöhte Mengen an Naphthalin nachweisbar. Das steht im Verdacht, Krebs zu erzeugen.

Betonlocher Heimwerker Praxis 6/2014 - Ein sinnvolles Zubehör ist der Bohrständer, in dem die Maschine fest eingespannt arbeitet. Diesen haben wir allerdings nicht getestet. Die Arbeit mit einer Diamant-Trockenbohrkrone muss sorgfältig vorbereitet werden. Zuerst wird die Maschine mit dem Zusatzhandgriff und der Bohrkrone bestückt, anschließend wird der Entstauber angeschlossen.

Klein & leistungsstark Heimwerker Praxis 5/2014 - Die Maschine verfügt über eine sehr gute Vibrationsdämpfung. Arbeiten mit dieser Maschine macht Spaß! Sie treibt die Bohrer zügig und ohne Schwierigkeiten in den Beton. Armierung wird hinweggefegt, einfach toll. Dabei macht sich die gute Dämpfung positiv bemerkbar. Auch nach längerem Arbeiten fühlt man kein "Klingeln" in den Händen.

Oberklasse! Heimwerker Praxis 2/2014 (März/April) - Die Schalter und Griffe können sowohl mit als auch ohne Handschuhe gut bedient werden. Bohren und meißeln Bohren mit dieser Maschine macht Spaß. Egal ob große oder kleine Bohrer, der Bohrfortschritt geht flott voran. Trifft der Bohrer auf Armierung, wird diese schnell überwunden. Dabei liegt die Maschine gut ausgewogen in der Hand.

Das sollten Sie im Haus haben - oder darf es auch etwas mehr sein? Heimwerker Praxis 4/2012 (Juli/August) - Wer neue Steckdosen legen lässt, kann gleich berücksichtigen, wo genau er Strom benötigt. Auf dem Boden herumliegende Kabel sind Stolperfallen! Zu jedem Arbeitsplatz und jeder Maschine gehört eine Stelle, an der die benötigte Schutzausrüstung griffbereit liegt. Und wer mit Gasen oder ausdünstenden Materialien arbeitet, tut gut daran, eine gute Lüftung sicherzustellen.

Schlagende Argumente Heimwerker Praxis 4/2012 (Juli/August) - In der bewerteten Ausstattung machte er dann Punkte gut und setzte sich an die Spitze des Testfeldes. Der Panasonic-Schlagschrauber ist, wie alle Geräte der Tough-Tool-Baureihe, staub- und wassergeschützt. Ausstattung Für die IP-56-Prüfung gibt es bei uns keine Ausstattungspunkte. Dafür für die gute Ergonomie und die komplette Ausstattung mit Schnellladegerät, das, wie die meisten anderen, etwa eine Stunde für eine Vollladung benötigt.

Alles über Akkus com! professional 3/2012 - Mittlerweile gibt es diesen Akkutyp auch von anderen Herstellern wie Panasonic, Duracell oder Varta. Akkutypen Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Akkutypen? Nickel-Cadmium-Akkus Seit 2009 sind NiCd-Akkus verboten. Sie dürfen nur noch in Werkzeugen oder in Notfallsystemen verwendet werden (Bild F). Vorteile: NiCd-Akkus eig- nen sich besonders gut für Bohrschrauber oder Kreissägen.

Es bleibt ernst Heimwerker Praxis 5/2011 - Egal ob beim Schrauben oder Bohren: Mit schlagfesten Bits oder Nüssen bzw. schlagfesten Bohrern kommt man mühelos in fast jedes Material. Auch für den Schlagschrauber EY7547 gilt: Das Gerät ist ein Traum, an dem es nichts zu kritisieren gibt. Eine 12-mm-Holzschraube ohne vorbohren in einen Holzbalken zu drehen und darauf mit 3 mm in eine Stahlplatte zu bohren ist kein Problem, denn die Leistung kann in 3 Stufen elektronisch geregelt werden.

Jetzt noch besser Heimwerker Praxis 5/2011 - Bohren und schrauben Um es vorwegzunehmen: Die überarbeitete Drehzahlregelung macht sich deutlich bemerkbar. Einmal beim Ansetzen von Schrauben und Bohrungen und zweitens im Durchzug beim Bohren von Weichholz. Um Schrauben und Bohrungen anzusetzen, wird eine kleine Drehzahl benötigt, dies schafft die Maschine gut. Beim Test des Durchzugs haben wir mit die Maschine bei voller Drehzahl mit einem 30er-Schlangenbohrer in Weichholz bohren lassen, und sie hat diese Herausforderung geschafft.

Mauerpicker Heimwerker Praxis 3/2011 - Die besten Bohrergebnisse erbringt diese Maschine mit Bohrdurchmessern von 5 bis 12 Millimetern in Stein und Beton. Für diese Größen und das Material wurde sie optimiert. Beim Bohren von größeren Durchmessern geht die Arbeit immer noch gut voran. Trifft die PLH 20 jedoch auf Armierung, dauert es seine Zeit, bis das Hindernis überwunden ist. Für Bohrungen in Holz und Metall ist die Maschine, wie alle Bohrhämmer, nur mit Einschränkungen zu empfehlen.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bohrmaschinen.

Bohrmaschinen

Leichte Akkubohrer sind für kurze Einsätze in Holz oder nicht-tragenden Wänden gut geeignet. Für Bohrungen in Stein, Beton und Mauerwerk benötigt der Heimwerker aber eine klassische Schlagbohrmaschine. Eine Alternative für den Einsatz bei harten Materialien ist zudem der Bohrhammer. Bohrschrauber wiederum sind gute Kombigeräte zum Schrauben und Bohren. Elektrische Bohrmaschinen werden in zahlreichen verschiedenen Ausführungen hergestellt: als Akkubohrer, Schlagbohrmaschinen, Bohrhämmer und oder als Akku-Schlagbohrer. Hierbei sind die einfachen Akkubohrer verhältnismäßig leicht und lassen sich ohne große Umstände einsetzen. Allerdings eignen sich Akkubohrer vor allem für das Durchbohren weniger widerstandsfähiger Materialien wie Holz oder nicht-tragender Wände, da der Akku häufig nicht so viel Leistung liefert wie eine permanente Stromzufuhr. Bei anderen Geräten reicht zwar die Leistungsabgabe an die herkömmlicher Maschinen heran, doch ist dann häufig der Akku zu schnell am Ende. Die Schlagbohrmaschine ist daher das Mittel der Wahl für ausdauernde Bohrungen in Stein, Beton und Mauerwerk. Dazu verfügt die Maschine über ein so genanntes Schlagwerk, das mit hoher Frequenz Schläge auf den zu durchbohrenden Gegenstand abgibt. Sollen es besonders harte Steinwände oder Mauerwerk sein, greift der Heimwerker am besten zum Bohrhammer. Dieses Arbeitsgerät hat eine geringere Schlagfrequenz als ein Schlagbohrer, bietet aber deutlich mehr Schlagenergie auf. Das Arbeiten dauert so zwar länger, ist aber weniger kräfteraubend. Daneben kommen auch zunehmend Akku-Schlagbohrer auf, diese sind aber aufgrund ihrer eingeschränkten Ausdauer nur da zu empfehlen, wo unbedingt kabellos gearbeitet werden muss. Wer wiederum weniger Geräte in seinem Heimwerkerkeller ansammeln möchte, ist immer öfter versucht, zum Bohrschrauber zu greifen. Denn mit diesem Gerät kann nicht nur gebohrt, sondern auch geschraubt werden. Nahezu alle diese Geräte sind akkubetrieben und teilen daher die Probleme akkubetriebener Bohrmaschinen hinsichtlich Ausdauer und Arbeitsleistung. Dafür spart man sich jedoch die Anschaffung eines separaten Akkuschraubers, nur um hin und wieder ein paar Schrauben in Dübel zu drehen.