Schlagbohrmaschinen

226
Top-Filter: Hersteller
  • Bosch Bosch
  • Makita Makita
  • Metabo Metabo
  • Black + Decker Black + Decker
  • Bohrmaschine im Test: AdvancedImpact 900 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    35 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: SB2E 850 R von AEG, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: KR 8542 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    3
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: SBM 1050 E von Güde, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    4
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Schlagbohrmaschinen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Bohrmaschine im Test: UniversalImpact 800 von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    89 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: EasyImpact 550 von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    58 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: SBM-750 A von Lux Tools, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 12/2018
    26 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: UniversalImpact 700 von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    56 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: GSB 21-2 RCT Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    86 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: HP 2071J von Makita, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 2 Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: TH-ID 720/1E von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    47 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: EasyImpact 570 von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    31 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: GSB 16 RE Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    88 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: TE-ID 1050/ 1 CE von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Metabo SBEV 1300-2
    Bohrmaschine im Test: SBEV 1300-2 von Metabo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: RPD1010 von Ryobi, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: PSBM 750 B2 von Lidl / Parkside, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: TC-ID 650 E von Einhell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    59 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: HP1641 von Makita, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    127 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
  • Bohrmaschine im Test: GSB 21-2 RE Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    65 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Schlagbohrmaschine
    • Betriebsart: Netz
    weitere Daten
Neuester Test: 14.12.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Schlagbohrmaschinen Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 12/2018
    Seiten: 8

    Was leisten Low-Budget-Tools?

    Testbericht über 18 Elektrowerkzeuge der Baumarkt-Eigenmarken

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2018
    Erschienen: 02/2018
    Seiten: 7

    Universalisten

    Testbericht über 7 Zweigang-Schlagbohrmaschinen

    zum Test

  • Vergleichstest
    Erschienen: 02/2015
    Seiten: 8

    Praxistest und Systemratgeber

    Testbericht über 3 Bohrwerkzeuge

    Sollen Schrauben in Holz, Metall, Gestein oder Beton versenkt oder Löcher hinein gebohrt werden, nehmen wir in der Regel ein elektrisches Werkzeug zur Hand. Ob ein Akku-Bohrschrauber zum Einsatz kommt, eine Schlagbohrmaschine oder ob ein Bohrhammer die bessere Wahl ist, hängt von der Beschaffenheit des zu bearbeitenden Materials ab. Wir geben einen Überblick und

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Schlagbohrmaschinen.

Ratgeber zu Schlagbohrmaschinen

Schlagbohrmaschine - Die Vielseitige

Foto: Bosch

Foto: Bosch

Die Schlagbohrmaschine ist in den meisten Haushalten zu finden und ist auch die Vielseitigste unter den Bohrmaschinen. Mit einem solchen Gerät lassen sich die meisten im Privatbereich anfallenden Aufgaben bewältigen. Schlagbohrmaschinen können harte und weiche Materialien bearbeiten, von Holz über Stein bis zu Metall bohrt sich die Schlagbohrmaschine in verschiedenste Materialien. Allerdings stoßen sie bei sehr hartem Material wie Naturstein oder auch bei großen Bohrdurchmessern an ihre Grenzen.

Die Leistung

Bei einer Schlagbohrmaschine werden die rotierenden Bewegungen durch schlagende Bewegungen unterstützt. Dabei kann das Schlagwerk optional zugeschaltet werden. Die Anzahl der Schläge ist sehr hoch, dafür aber weniger stark als bei einem Bohrhammer. Wie schnell sich die Schlagbohrmaschine in das Material arbeitet, hängt unter anderem vom Druck ab, der auf das Werkzeug ausgeübt wird. Mit anderen Worten: wenn's schnell gehen soll, muss der Nutzer viel Kraft haben. Natürlich spielt aber auch die Leistung der Maschine eine wesentliche Rolle. Diese unterscheidet sich recht deutlich. Welche Leistungsmerkmale die Bohrmaschine haben sollte, hängt davon ab, in welchen Bereich man sie verwenden will und welche Anforderungen an das Gerät gestellt werden.

Generell empfiehlt es sich, zu einer Bohrmaschine mit zwei Gängen zu greifen. Diese Maschinen verfügen über einen langsameren, jedoch kräftigeren Gang für das Bohren von Löchern mit großem Durchmesser und einen schnelleren, jedoch etwas schwächeren Gang für Bohren von Löchern mit kleinem Durchmesser, beziehungsweise für Bohren in verschiedene Materialien.

  • Bohren im Haushalt: Die Leistung der Schlagbohrer liegt bei circa 500 bis 1500 Watt. Für den einfachen Hausgebrauch reicht eine relativ geringe Leistung von 500 bis 700 Watt aus. Höchstleistung muss eine Bohrmaschine hier nicht leisten. Vielleicht muss einmal ein Regal an die Wand gebracht oder ein Loch für den Badspiegel in die Fliesen gebohrt werden. Die Leerlaufdrehzahl sollte zwischen 2500 und 3000 Umdrehungen pro Minute betragen. Praktisch ist es, wenn sie sich regulieren lässt.
  • Maschinen für Semi-Profis: Für ambitionierte Hobby-Heimwerker darf es schon etwas mehr Leistung sein, denn hier werden auch mal größere Durchmesser gebohrt. Bei Holz sind bis zu 40 Millimeter, bei Metall bis 13 Millimeter und bei Beton und Stein bis 20 Millimeter angebracht. Die Leistung sollte dementsprechend höher bei 700 bis 1000 Watt liegen. Die Leerlaufdrehzahl sollte mindestens 3000 Umdrehungen pro Minute betragen und wenigstens in zwei Stufen zu regulieren sein.
Wer eine Maschine für größere Anforderungen braucht, sollte zu einem Bohrhammer greifen.

Die Handhabung

Ebenfalls sehr wichtig ist ein gutes Handling. Dazu zählt auch, wie das Gerät in der Hand liegt und wie gut die Bedienelemente zu erreichen sind. Doch das probiert man am besten am Objekt aus. Ebenfalls zu einer guten Handhabung trägt ein einfach zu bestückendes Bohrfutter bei. Fast alle modernen Bohrmaschinen sind mit einem Schnellspannbohrfutter ausgestattet. Damit geht der Wechsel der Bohrer schnell, da das Bohrfutter aufgedreht wird und nicht mühsam mit einem Bohrfutterschlüssel, den man leicht verlegen kann, aufgeschlossen werden muss.

Zur Schlagbohrmaschine Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Schlagbohrmaschinen

  • Schlagbohrmaschine von Plus: „Billig kommt teuer“
    Stiftung Warentest Online 3/2008 Bohrmaschinen von renommierten Herstellern haben ihren Preis: Viele Geräte von Metabo oder Makita kosten über 200 Euro. Dafür leisten sie auch viel. Diese Woche verkauft Plus Schlag­bohr­maschinen für 24,99 Euro. test.de hat Test­bohrungen vorgenommen.
  • Jetzt noch besser
    Heimwerker Praxis 5/2011 Ihren Vorgänger haben wir in der Ausgabe HEIMWERKER PRAXIS 2/10 getestet. Nun wollen wir sehen, ob neu auch besser bedeutet.

Schlagbohrmaschinen

Schlagbohrmaschinen zählen wegen ihrer hohen Bohrleistung in Stein, Beton und Mauerwerk zu den meistverkauften Handwerkergeräten. Sie lassen sich auch als reine Bohrmaschinen benutzen. Wer dagegen häufiger sehr feste Werkstoffe bearbeiten muss, ist mit einem kräfteschonenden Bohrhammer besser bedient, der ebenfalls multifunktional einsetzbar ist. Unter den elektrischen Bohrmaschinen sind Schlagbohrmaschinen die erste Wahl für Bohrungen in Stein, Beton und Mauerwerk. Das intergrierte Schlagwerk ergänzt die rotierende Bohrbewegung mit einer hochfrequenten Schlagfunktion, so dass ein effektives Eindringen in das Bohrmaterial gewährleistet ist. Im Gegensatz zu den akkkubetriebenen Geräten zeichnen sich die kabelgebundenen Schlagbohrmaschinen durch eine höhere Leistung aus. Bei einer Schlagzahl von bis zu 48.000 Schlägen pro Minute lassen sich daher mit ihnen die gängigsten und am häufigsten im Heimwerkerbereich anfallenden Bohrarbeiten problemlos ausführen. Schlagbohrmaschinen zählen aber auch wegen ihrer Vielseitigkeit zu den meistgekauften Heimwerkergeräten. Im Normalfall kann nämlich bei abgeschaltetem Schlagwerk die Maschine als gewöhnliche Bohrmaschine verwendet werden. Geräte, die über einen manuellen Drehzahlregler verfügen, lassen sie außerdem im Linkslauf zumindest behelfsmäßig für Schraubarbeiten einsetzen. Während bei Schlagbohrmaschinen ein relativ hoher Anpressdruck beim Bohren notwendig ist, ist bei einem Bohrhammer die Schlagenergie unabhängig von der Andrückkraft. Gerade bei häufigen Bohrarbeiten in härteren Werkstoffen oder an schwer zugänglichen Flächen (wie Decken) stellt der Bohrhammer daher eine große Arbeitserleichterung dar. Das pneumatische Schlagwerk liefert zwar eine geringere Schlagfrequenz, wartet dafür aber mit einer höheren Schlagenergie auf. Zudem sind auch sie multifunktional einsetzbar und lassen sich per Schlagstopp als Bohrmaschine beziehungsweise bei ausgeschaltetem Drehantrieb als Schlaghammer beispielsweise zum Entfernen von Fliesen verwenden. Bohrhämmer sind in drei Gewichtsklassen erhältlich, wobei für den Heimwerkerbetrieb ein leichtes (1,8 bis 3,0 Kilogramm) beziehungsweise mittelschweres (4,0 bis 5,0 Kilogramm) Modell in der Regel ausreichend ist, während Maschinen über 6,0 Kilogramm vor allem auf Baustellen oder bei aufwändigen Renovationen im Gebrauch sind.