Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Spaltäxte am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

23 Tests 20.900 Meinungen

Die besten Spaltäxte

1-20 von 50 Ergebnissen
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Spaltäxte

Kamin­holz auf die klas­si­sche Art

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Kopf und Schaft müssen fest verbunden sein
  2. für die kleine Holzscheitproduktion geeignet
  3. ideal für frisches, weiches Holz
  4. Schutzkleidung notwendig

Was ist den Testmagazinen bei guten Spaltäxten besonders wichtig?

Spaltaxt von Fiskars in Aktion. Beim Holzhacken wird die Axt immer beidhändig geführt. (Bildquelle: fiskars.de)

Aufgrund der gleichen Anwendungsthematik werden Spaltäxte und Spalthämmer meist gemeinsam getestet. Leider sind Vergleichstests eher selten. Wenn Sie Holz spalten möchten, dann achten Sie bei einer Spaltaxt auf die Verarbeitung und Materialqualität. Auch die Tester der Fachmagazine legen Wert auf eine ordentliche Verarbeitung, denn hochwertige und langlebige Materialien sorgen für mehr Sicherheit. Dabei ist es wichtig, dass Axtkopf und Schaft fest miteinander verbunden sind. Denn nichts ist schlimmer, als wenn sich der Axtkopf im Schwung löst und zum Wurfgeschoss wird. Zudem sollte die Axt eine gute Balance aufweisen, damit sie angenehm in der Hand liegt und sich gut führen lässt. Im Praxistest zeigt sich dann, ob die Kombination aus richtiger Balance, Klingenform und -beschichtung ausreicht, um ein sehr gutes Spaltergebnis zu bewirken, ohne viel Kraft aufwenden zu müssen.
Welches Stielmaterial verwendet wird, ist den Prüfern weniger wichtig. Hickory, Esche und glasfaserverstärkter Kunststoff sind die Werkstoffe aus denen der Stiel einer (Spalt-)Axt bestehen sollte. Die beiden Holzsorten sind dabei die klassischen Materialien, die robust, aber auch biegsam und schwingungsdämpfend sind. Kunststoffstiele haben hingegen den Vorteil, dass sie leichter und trotzdem strapazierfähig sind. Zudem sind bei diesen Modellen Axtkopf und Schaft miteinander vergossen und dadurch fast unlösbar verbunden. Praktisch erweisen sich zudem beschichtete Klingen (zum Beispiel bei Fiskars), die in der Regel leichter durchs Holz gleiten und sich nicht so einfach verhaken können wie unbeschichtete Klingen.

Prüfzeichen wie KWF-Profi, KWF-Standard sowie VPA GS und Dreipilz sind gute Hinweise auf geprüfte Qualität, denn Sicherheit ist wichtig im Umgang mit Spaltwerkzeugen.

Warum sind Spaltäxte ideale Helfer fürs Kaminholz schlagen?

Wenn Sie schon einen kleinen Vorrat an vorgefertigten Holzstücken (max. 30 Zentimeter Länge) haben, ist das Holz hacken mit einer Spaltaxt schnell erledigt. Die Spaltaxt ist durch ihre Kopfform ideal, um weiches und frisches Holz zu spalten. Denn der keilförmige, schmale Kopf mit bis zu 2 Kilogramm Gewicht bedingt beim Einschlagen in das Holz schon das Auseinandersprengen. Mit der richtigen Technik ist ein schnelles, aber auch kräftesparendes Holz hacken möglich. Bei größeren Mengen ist es jedoch eine sportliche Herausforderung, der Sie sich entweder stellen können oder Sie greifen zur maschinellen Unterstützung in Form eines hydraulischen Holzspalters. Mit einer anderen Axt können Sie ebenfalls Holz spalten, aber dort ist die Gefahr groß, dass die Axt aufgrund einer nicht optimierten Kopf- und Klingenform im Holz stecken bleibt. Jede Kopf- und Klingenform ist auf einen bestimmten Einsatzzweck hin optimiert.

Bei weichem Holz ist es wichtig, dass die Klinge gut geschärft ist, um durch die Holzfasern zu gelangen. Nur in Längsrichtung (mit der Faser) ist ein Spalten möglich. Bei angetrocknetem Holz kann die Klinge auch stumpf sein. Denn in trockenem Holz bilden sich Risse, die Sie nutzen können, um das Holz zu spalten.

Richtiges Holzhacken – worauf Sie achten sollten:

  1. Es sollten keine Personen in Ihrer näheren Umgebung stehen.
  2. Tragen Sie Schutzkleidung (feste Schuhe mit Stahlkappen, Handschuhe, Schutzbrille)!
  3. Arbeiten Sie auf einem mindestens kniehohen Hackklotz; am besten aber etwas höher.
  4. Führen Sie die Axt beidhändig! Rechte Hand am Stielende, linke Hand umgreift den oberen Teil des Stiels unter dem Axtkopf – Linkshänder agieren andersherum.
  5. Axt in die Höhe heben und beim Ausholen die linke Hand vom Stielanfang zum Stielende zur rechten Hand führen.

Was soll ich machen, wenn mir eine Spaltaxt zu gefährlich ist?

Holz können Sie auch ohne Spaltaxt zerlegen. Dazu benötigen Sie einen Hammer und einen Spaltkeil. Da leicht vorgetrocknetes Holz immer Risse aufweist, können Sie den Keil in einen der Risse einschlagen und Holzstücke problemlos zerteilen. So entgehen Sie der Gefahr, ein mit der Axt „aufgespießtes“ Holzstück über den Kopf zu schleudern, das sich womöglich löst. Wichtig ist allerdings, dass niemals Eisen auf Eisen trifft. Entstehende Splitter können zu Verletzungen führen. Daher schlagen Sie nie einen Stahl-Keil mit einem Spalthammer bzw. Hammer aus Stahl ein. Wir empfehlen hier Kunststoff- oder Aluminiumkeile.

Loser Kopf, lockerer Stiel? Was ist zu tun?

Großvaters Trick, dass Sie die Axt über Nacht in den Wassereimer stellen, wenn Kopf und Stiel nicht mehr fest verbunden sind, funktioniert, ist aber keine gute Idee. Grund: Damals gab es die heute üblichen Sicherungen mit Metallringen, -keilen und Manschetten nicht, demzufolge lösten sich die Spaltwerkzeuge im Laufe der Zeit in ihre Einzelteile auf. Diese Methode sollten Sie aus Sicherheitsgründen bei alten Äxten und Spalthämmern nicht anwenden. Stattdessen ist es ratsam, sich einen neuen Ersatz zu holen, der den heutigen Sicherheitsbestimmungen entspricht.

Zur Spaltaxt Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Spaltäxte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Spaltäxte Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Spaltäxte sind die besten?

Die besten Spaltäxte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Was ist den Testmagazinen bei guten Spaltäxten besonders wichtig?
  2. Warum sind Spaltäxte ideale Helfer fürs Kaminholz schlagen?
  3. Richtiges Holzhacken – worauf Sie achten sollten
  4. Was soll ich machen, wenn mir eine Spaltaxt zu gefährlich ist?
  5. ...

» Mehr erfahren