Messgeräte

269

Ratgeber zu Messgeräte

Laserentfernungsmesser – Der Bedienkomfort

Da bei einer Messung Präzision gefragt ist, spielt ein gutes Handling bei einem Distanzmessgerät eine große Rolle. So sollte das Gerät gut und sicher in der Hand liegen. In der Regel verhält sich die Größe der Geräte diametral zum Preis, je günstiger das Modell, desto größer ist es also meist.

Praktisch ist es, wenn das Messgerät kompakte Abmaße hat und nicht so schwer ist, sodass es mit einer Hand sicher gehalten und bedient werden kann. Ansonsten wackelt man und die Messung wird unpräzise. Zudem sollten die Tasten so angeordnet sein, dass sie bequem erreicht werden können. Im Idealfall ist die Belegung der Tasten so selbsterklärend, dass die Bedienungsanleitung nicht bemüht werden muss. Das sollte individuell ausprobiert werden. Außerdem ist ein teilweise gummiertes Gehäuse sinnvoll, das nicht nur das Rutschen verhindert, sondern bei einem eventuellen Fall den Stoß abmindern kann. Für das Messen von Höhen ist es praktisch, wenn das Messgerät eine glatte Standfläche besitzt, sodass es in ­einem exakten 90 Grad-Winkel zum Boden stehen kann.

Ist eine Displaybeleuchtung vorhanden, können die gemessenen Werte leichter abgelesen werden, auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Schön ist es außerdem, wenn das Messgerät mit einer Abschaltfunktion ausgestattet ist. Das sind die meisten Modelle, Laser und Display schalten sich meist unterschiedlich schnell ab, der Laser zuerst, danach das Display. Die Ausschaltzeiten variieren ziemlich stark. Beim Laser ist eine flotte Abschaltung in Ordnung, beim Display kann ein zu schnelles Erlöschen aber hinderlich sein.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Messgeräte.

Weitere Messgeräte