Festplattengehäuse

(207)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Laufwerksgehäuse

Der SATA-Express kommt PC Games Hardware 7/2014 - SATA Express ist der geistige Nachfolger von SATA 6 GBit/s. Die Laufwerke dafür sind aktuell aber im Gegensatz zu M.2 ziemlich rar gesät. Asus bietet mit dem Hyper Express eine Zwischenlösung. Von der Zeitschrift PC Games Hardware wurde ein Festplattengehäuse näher betrachtet. Das Produkt blieb ohne Endnote.

Promise Pegasus J4 Macwelt 2/2014 - Vier 2,5-Zoll-Laufwerke in einem Raid-Gehäuse mit Thunderbolt-Anschlüssen lassen eine hohe Geschwindigkeit erwarten. Das Pegasus J4 enttäuscht die Erwartungen nicht, ist aber wählerisch bei den unterstützten Laufwerken. Im Check war ein Festplattengehäuse, das mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Leistung, Ausstattung, Handhabung und Stromverbrauch / Ergonomie.

Hardware im Kurz-Check Macwelt 6/2014 - Das Gehäuse macht trotz seines günstigen Preises einen ordentlichen Eindruck. Das gebürstete Aluminium ist sc hic k und die K appen aus Kunststoff sind zweckmäßig. Zur Montage wird das Laufwerk auf die kleine Platine in der Endkappe gesteckt und dann in das Gehäuse geschoben. Abschließend wird die Endkappe mit dem Gehäuse verschraubt. Die deutsche Einbauanleitung erläutert den Einbau sehr gut, auch wie die Schaumgummipolster zu montieren sind.

Akitio Neutrino Thunder Duo Macwelt 4/2014 - Ein kleiner Griff sorgt dafür, dass man sie auch ebenso leicht wieder entfernen kann. Die mehrsprachige, bebilder te Anleitung beschreibt das Prozedere gut. Irritierend ist beim ersten Anblick der kleine Lüfter, der bei den Löchern vorn und hinten im Gehäuse überflüssig erscheint. Aber erfahr ungsgemäß wird gerade der Thunderbolt-Chip-Satz recht warm. Mit eingebauten Festplatten ist der Lüfter nicht zu hören, bei SSD-Speichern hört man ein leises Pfeifen.

Hardware im Kurz-Check Macwelt 2/2014 - Außer einem Thunderbolt-Anschluss verfügt das Delock-Gehäuse über einen Stromanschluss für das mitgeliefer te Netzteil, ein Betrieb ohne Netzteil ist nicht möglich. Die Montage des Laufwerks ist dank mitgeliefertem Schraubendreher und deutscher Kurzanleitung einfach.

Onnto Datatale RS-4MT Macwelt 12/2013 - Das Raid-Gehäuse Onnto Dat a t a l e R S - 4 M T b i etet vo n der Oberseite aus einen bequemen Zugang zu den maximal vier Laufwerken, die in das Gehäuse passen. An 3,5-Zoll-Festplatten wird ein mitgeliefer ter Henkel gesc hraubt, mit dem man die Festplatten einschieben und entnehmen k ann. Die Sc hrauben besitzen einen Kopf und dienen als Gleiter. Diese einfache Kons truktion funktioniert gut, der Einbau der Festplatten wird in einer deutschen Kurzanleitung gut beschrieben.

Mehr Speicher für iPhone, iPad & Co. MAC LIFE 11/2013 - Sie selbst beherbergen keine Festplatte, sondern verbinden angeschlossene USB-Sticks oder eingeschobene SD-Karten mit einem bestehenden WLAN oder spannen ein eigenes Funknetzwerk auf. All diesen Lösungen ist gemein, dass sie in der Regel mit einem Akku ausgestattet sind und Apps für iOS-Geräte im Gepäck geliefert werden.

Mini Stack Max Macwelt 10/2013 - Mithilfe von Software wie dem Mac Bluray Player lassen sich auch Bluray-Filme abspielen, wobei man sich rechtlich aber in einer Grauzone bewegt. Alternativ gibt es Varianten des Mini Stack Max mit Bluray-Combolaufwerk, das Blurays nur abspielen, aber nicht beschreiben kann, oder mit einem DVD-Brenner. Anstatt einer 3,5-Zoll-Festplatte lässt sich auch eine mit 2,5-Zoll einbauen. Anschlüsse Das Gehäuse verfügt über einen U S B - 3 .

Zubehör PAD & PHONE 3/2012 (Dezember/Januar) - Es handelt sich hierbei um ein Gehäuse für SSDs oder 2,5-Zoll-Festplatten mit bis zu zwei TByte. Das Gauntlet Node kann ein eigenes WLAN generieren und somit in Kontakt mit Ihren Tablets und Smartphones treten - bis zu acht Geräte können darauf zugreifen. Dafür brauchen Sie lediglich eine passende Festplatte oder SSD (nicht mitgeliefert) und die zugehörige kostenlose App, die es sowohl für Android als auch iOS gibt.

Drobo Mini Macwelt 4/2013 - Der zweite Vorteil ist die f lex i b l e E r w e i t e r b a r k e i t d u r c h Laufwerke mit beliebiger Speichergröße. Wer mit zwei 500 GB großen Festplatten anfängt, kann diese jederzeit durch eine 1 TB fassende Festplatte er weiter n. Wenn der Speicherplatz knapp wird, zeigt das Drobo Mini dies an, und durch eine weitere Festplatte löst man das Problem. Dabei ist nicht nur das Hinzufügen in einen freien Slot möglich, sondern auch der Austausch eines kleineren Laufwerks gegen ein größeres.

Hardware im Kurz-Check Macwelt 2/2013 - Um den Radiowecker mit dem iPod oder iPhone zu nutzen, muss man im App Store die dazugehörige kostenlose App he runterladen. Sobald dies erledigt ist und man sein Gerät in das Dock steckt, lassen sich in der App drei verschiedene Funktionen auswählen. Zum einen kann man eigene Playlisten erstellen und mit diesen geweckt werden, oder man hört Radio. Die dritte Funktion zeigt die aktuelle Uhrzeit und das aktuelle Wetter an. Im Test funktioniert das Wecken durch das iOS-Gerät nicht zuverlässig.

Bluray-Medien am Mac brennen Macwelt 5/2012 - Auch Buffalo bietet inzwischen ein aktuelleres Gerät mit USB 3.0 und neuerem Brenner an, testen konnten wir es leider noch nicht. Sich einen internen Brenner zu kaufen und in das externe Gehäuse von Delock einzubauen, macht wenig Sinn. Die Kombination ist teurer (sofern man nicht eine reine USB-Variante nimmt) und wegen des Lüfters auch lauter. Von den schnelleren Anschlüssen hat man beim Brennen der Bluray-Medien keinen Vorteil. Auch der Stromverbrauch liegt über dem der externen Brenner.

Hülle für den Hausgebrauch MAC easy 6/2011 - Festplatten im 2,5-Zoll-Format sind ideal, um große Datenmengen zu transportieren. Sparfüchse kaufen sich eine günstige „nackte“ Festplatte und verbauen diese in ein Gehäuse wie das IB-272. Der Einbau ist auch von Laien schnell erledigt: Die Festplatte wird an den SATA-Stecker geklemmt, das Gehäuse zusammengedrückt und zweifach verschraubt.

Daten, so sicher wie im Safe Macwelt 5/2011 - Ärgerlich ist der hohe Stromverbrauch einiger Netzteile im ausgeschalteten Zustand. Fünf Watt beim großen Taurus Super-S und selbst 3,8 Watt beim kleinen G-RAID mini sind zu viel. Hier hilft nur ein Schalter an der Steckdosenleiste. Geschwindigkeit Bei den Transferraten nehmen sich die Testteilnehmer nichts. Sie liegen alle nahe beieinander. So können die großen 3,5-Zoll-Raids keinen Vorteil daraus ziehen, dass ihre Festplatten nominell schneller sind.

Dicke Datenspeicher DigitalPHOTO 2/2011 - Trotz externer Stromversorgung ist der Drobo mittelmäßig laut und eignet sich daher nur bedingt für den Einsatz in der Nähe des Schreibtisches. Onnto DataTale Das Onnto DataTale RS-M200 ist das einzige RAID-System im Test, das nicht über NAS-Fähigkeiten verfügt. Im Data-Tale-Gehäuse, das aussieht wie eine überdimensionale Kaffeedose, werden die Festplatten senkrecht installiert. Die Stromversorgung erfolgt extern, wodurch sich die Lüfter-Geräusche in Grenzen halten.

GEX-ZG-V6-25S.BS Macwelt 1/2011 - Wir testen die technische Leistung mit einer SSD-Festplatte, die an die Grenze der USB-Übertragungsfähigkeit reicht. Wir messen an einem neueren Intel-iMac eine Datenrate von 30,6/31,8 MB/s (Schreiben/Lesen). Das ist ein mäßiger Wert, aber bei dem günstigen Preis in Ordnung.

Ein neues Heim für Ihre Festplatte MAC LIFE 7/2010 - Diese Network-Attached-Storage-Geräte (NAS) haben gegenüber USB- oder FW-Festplatten den Vorteil, auch dann Daten im Netzwerk zur Verfügung stellen zu können, wenn einzelne Rechner abgeschaltet sind. Die Geschwindigkeit der NAS-Laufwerke ist allerdings weniger eine Frage der Schnittstelle als vielmehr der Prozessorleistung des NAS.

Dawicontrol NetDisk PCgo 2/2010 - Dabei wird die NetDisk im LAN auf dem Rechner als interne Festplatte erkannt und holt die maximal mögliche Übertragungsgeschwindigkeit im Netzwerk heraus. Im Gigabit-Netzwerk ermittelten wir allein beim Beschreiben vom PC auf die Platte Transferraten von über 50 MByte/s! Dawicontrol bietet zudem 5 Jahre Garantie auf sein Laufwerk. Der Einbau einer SATA-Festplatte in die zunächst leere NetDisk gelingt dank Anleitung problemlos, ebenso die NDAS-Treiber installation am PC.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Festplattengehäuse.

Festplattengehäuse

Erhöhter Speicherbedarf oder Mobilitätsanforderungen machen oft die Anschaffung externer Festplatten notwendig. Angeschlossen werden die für sie konzipierten, auch mit Slots für mehrere Festplatten lieferbaren Laufwerkgehäuse über USB/Firewire, neuerdings auch über die schnellere Serial-ATA-Schnittstelle. Ein Augenmerk sollte dabei auf eine Lüfter- und Überhitzungskontrolle gelegt werden.