APO-Zoomar AF 4,2-6,5/28-210 mm Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 4 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Voigtländer APO-Zoomar AF 4,2-6,5/28-210 mm im Test der Fachmagazine

  • 64 von 100 Punkten

    Platz 6 von 8

    Bei dem „leichtesten und billigsten“ Zoom im Test wurde „ein früher Abfall der Werte ... bei 28 mm gemessen“, die übrigen Werte stagnierten „auf niedrigem Niveau“.

  • 64 von 100 Punkten

    4 Produkte im Test


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 3/2001 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Ähnliche Produkte im Vergleich

Voigtländer APO-Zoomar AF 4,2-6,5/28-210 mm
Dieses Produkt
APO-Zoomar AF 4,2-6,5/28-210 mm
  • Sehr gut 1,0
von 5
(0)
von 5
(0)
5,0 von 5
(1)
4,6 von 5
(4)
von 5
(0)
von 5
(0)
Stammdaten
Objektivtyp
Objektivtyp
Teleobjektiv
  • Standardobjektiv
  • Makroobjektiv
Standardobjektiv
Standardobjektiv
Weitwinkelobjektiv
Weitwinkelobjektiv
Bauartinfo
Bauartinfo
Zoom
Festbrennweite
Festbrennweite
Festbrennweite
Festbrennweite
Festbrennweite
Kamera-Anschluss
Kamera-Anschluss
k.A.
Sony E
k.A.
k.A.
Sony E
MFT
Optik
Brennweite
Brennweite
k.A.
65mm
42,5mm
k.A.
21mm
10,5mm
Ausstattung
Bildstabilisator
Bildstabilisator
k.A.
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
Autofokus
Autofokus
k.A.
fehlt
k.A.
fehlt
fehlt
fehlt
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Voigtländer Macro APO-Lanthar 2,0/50 mm Objektiv für Sony E Mount, schwarz

    Voigtländer Macro APO - Lanthar 2, 0 / 50 mm Objektiv für Sony E Mount, schwarz

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Voigtländer APO-Zoomar AF 4,2-6,5/28-210 mm

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom

Weitere Tests & Produktwissen

„Einmal mit alles“ - Objektive für Nikon

Audio Video Foto Bild 3/2009 - Nachmessungen an einem zweiten, baugleichen Objektiv belegten das. Ohne diesen Lapsus hätte das Tamron dank hohem Zoomfaktor und homogener Qualität über den gesamten Bildbereich wohl auch hier den Testsieg eingefahren. Der Autofokus brauchte fast eineinhalb Sekunden um Motive scharfzustellen – deutlich langsamer als bei der Canon-Variante dieses Objektivs. Trotz des hohen Zoomfaktors ist das Objektiv nicht größer als die Mitbewerber. …weiterlesen

Zeit zum Wechseln

Audio Video Foto Bild 4/2014 - Im Weitwinkelbereich gibt's damit im Vergleich zum Kit-Objektiv zwar keine Verbesserung. Die Möglichkeiten im Telebereich sind aber deutlich größer. Die perfekte Ergänzung Und welche Objektive ergänzen nun Ihre DSLR- und Systemkamera am besten? Die interessantesten für die wichtigsten Aufnahmesituationen finden Sie auf den folgenden Seiten. DER FORMATFAKTOR Welchen Bildausschnitt ein Objektiv einfängt, bestimmt neben der Brennweite auch die Größe des Aufnahmesensors. …weiterlesen

Fremdhersteller besser als Nikon

Die Redakteure der Zeitschrift ”Chip Foto-Video digital” haben fünf Makroobjektive mit ins Testlabor genommen, die sich für Spiegelreflexkameras von Nikon eignen. Interessanterweise erwiesen sich die Objektive von Nikon ausgerechnet als die schlechtesten Testkandidaten – die Note ''gut'' erreichten sie aber dennoch. Nichtsdestotrotz waren die Objektive der Fremdhersteller einen Tick besser als die Linsen eigener Produktion.

Objektive im Test - Spezielle Qualität von Tamron und Tokina

Für manche Aufnahmesituationen benötigt man ein spezielles Objektiv. Gewöhnliche Linsen strecken oft die Waffen, wenn es um besonders weite oder enge Bildwinkel oder extreme Nahaufnahmen geht. Die Redakteure der Zeitschrift ''Foto Magazin'' haben daher sechs Spezialobjektive zusammen gesucht, die sie hinsichtlich Bildqualität und Verarbeitung bewerten. Die besten Bilder machte demnach das Tamron SP AF 70-200 mm F/2,8 Di LD (IF) Macro . Die hochwertigste Verarbeitung zeigte das Tokina AT-X M100 AF Pro D.