55-200 mm F 4-5,6 DC Produktbild
  • Gut 1,8
  • 6 Tests
55 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Bildstabilisator: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Sigma 55-200 mm F 4-5,6 DC im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 12 von 16

    Im Vergleich der "Stiftung Warentest" vom Mai 2009 über 16 Zoomobjektive hinweg ist das Sigma Foto 55-200 mm F 4-5,6 DC das Schlusslicht bei den Telezooms. Bei einer kurzen Brennweite sind die Auflösung und das Kontrastverhältnis im Test gut. Bei den mittleren und höheren Brennweiten hingegen schwächeln die Werte deutlich, was sich durch Unschärfen an den Rändern bemerkbar macht.
    Zudem muss der Fotograf nach Angaben der Redaktion mit Gegenlichtreflexen rechnen und auch mit Falschlicht geht das Objektiv nicht gut um. Für Nahaufnahmen ist es nur begrenzt geeignet. Positiv zu erwähnen ist allerdings, dass sowohl bei kurzen als auch bei langen Brennweiten kaum Schwierigkeiten mit Verzeichnung zu erwarten sind. Insgesamt erreicht das Gerät eine Bewertung von „gut“ bzw. die Note 2,3.

  • 81,5 von 150 Punkten

    Platz 11 von 12

    „Das Sigma ist der günstigste Testkandidat. Es muss sich als einziges im Test Abzüge für eine schlechte Zentrierung der Linsen gefallen lassen. ...“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „Das Sigma 55-200 mm DC leistet sich keine ausgeprägten Schwächen, sondern liegt insgesamt auf sehr gutem Niveau.“

  • 66,5 von 150 Punkten

    Platz 6 von 7 | Getestet wurde: 55-200 mm F 4-5,6 DC (für Canon)

    „Sigma beschränkt sich bei dem 55-200 auf das kleinere Bildfeld des APS-C-Sensors und auf eine bescheidene Lichtstärke von 5,6 im Telebereich. Dafür ist es kompakt, leicht und mit 150 Euro geradezu billig.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test | Getestet wurde: 55-200 mm F 4-5,6 DC (für Nikon)

    „Kompakt, preisgünstig, aber lichtschwach präsentiert sich das Telezoom von Sigma. Vor allem im längeren Brennweitenbereich sinkt die Auflösung ab und der Randabfall steigt. Zudem trägt eine schlechte Zentrierung ihren Teil zur geringen Punktzahl bei.“

  • „gut“ (84%)

    4 Produkte im Test

    „Auch das sehr günstige Sigma bietet ähnlich gute Werte [wie das Olympus Zuiko Digital 2,8-3,5/50-200 mm], sogar mit weniger Randabdunklung.“

zu Sigma 55-200mm F4-5,6 DC

  • Sigma 55-200mm Lens 1:4-5.6 DC

    Sigma 55 - 200mm Lens 1: 4 - 5. 6 DC

Kundenmeinungen (55) zu Sigma 55-200 mm F 4-5,6 DC

4,3 Sterne

55 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
28 (51%)
4 Sterne
19 (35%)
3 Sterne
5 (9%)
2 Sterne
2 (4%)
1 Stern
1 (2%)

4,3 Sterne

54 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Sigma 55-200 mm F 4-5,6 DC
Dieses Produkt
55-200 mm F 4-5,6 DC
  • Gut 1,8
4,3 von 5
(54)
4,9 von 5
(16)
4,5 von 5
(48)
4,2 von 5
(66)
3,4 von 5
(98)
4,0 von 5
(36)
Stammdaten
Objektivtyp
Objektivtyp
Teleobjektiv
Standardobjektiv
Weitwinkelobjektiv
Teleobjektiv
Teleobjektiv
  • Teleobjektiv
  • Makroobjektiv
Bauartinfo
Bauartinfo
Zoom
Festbrennweite
Zoom
Zoom
Zoom
Festbrennweite
Optik
Brennweite
Brennweite
k.A.
45mm
12mm-24mm
k.A.
55mm-200mm
35mm
Ausstattung
Bildstabilisator
Bildstabilisator
k.A.
k.A.
fehlt
vorhanden
fehlt
fehlt
Autofokus
Autofokus
vorhanden
k.A.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sigma 55-200 mm F 4-5,6 DC

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Max. Sensorformat Digitalkamera
Optik
Maximale Blende f/4-5.6
Minimale Blende f/22-32
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 310 g
Filtergröße 55 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 591617

Weitere Tests & Produktwissen

Auf die Optik kommt es an

Stiftung Warentest 6/2009 - Es lohnt sich, eine solche Blende nachzukaufen. Bei schwierigen Lichtverhältnissen kann sie den Kontrast deutlich erhöhen. Alleskönner sparen Gewicht Superzooms setzt man vor allem dann ein, wenn man den ganzen Bereich vom Weitwinkel bis zum starken Tele braucht, aber keine Wechselobjektive mitschleppen will. Doch die Flexibilität des riesigen Zoombereichs muss man teuer bezahlen – in doppelter Hinsicht: Zum einen kosten diese Optiken ab 500 Euro. …weiterlesen

„Universalzooms + Festbrennweiten“ - Universalzooms an der Nikon D70s

COLOR FOTO 1/2006 - Dafür lässt die Bildqualität dank hoher Kontraste kaum zu wünschen übrig – gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Abblenden bringt wenig. Sigma 4–5,6/55–200 mm DC Kompakt, preisgünstig, aber lichtschwach präsentiert sich das Telezoom von Sigma. Vor allem im längeren Brennweitenbereich sinkt die Auflösung ab und der Randabfall steigt. Zudem trägt eine schlechte Zentrierung ihren Teil zur geringen Punktzahl bei. …weiterlesen