COLOR FOTO prüft Objektive (12/2005): „Universalzooms + Festbrennweiten“ - Universalzooms an der Nikon D70s

COLOR FOTO: „Universalzooms + Festbrennweiten“ - Universalzooms an der Nikon D70s (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Im zweiten Teil unseres großen Objektivtests geht es um 30 Weitwinkelobjektive und Universalzooms für die derzeit meistverkauften digitalen Spiegelreflexkameras: Canon EOS 20 D / EOS 350D und Nikon D70s / D70 / D50.

Was wurde getestet?

7 Universalzooms, getestet an der Nikon D70s: 1 x 66,5 von 150 Punkten und 8 x „ohne Endnote“.

  • Nikon AF 3,3-4,5/24-50 mm D

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom

    ohne Endnote

    „Das Weitwinkel-Zoom `mutiert´ an der D70s zum 36-70er und bietet eine ausgewogene Qualität über den ganzen Brennweitenbereich. Doch sollte der Kontrast generell etwas höher sein.“

    AF 3,3-4,5/24-50 mm D
  • Nikon AF-S DX Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6G ED

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 18mm-55mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Das Standardzoom ist klein, leicht und mit 190 Euro eher günstig, weist aber nur eine mäßige Lichtstärke auf. Dafür lässt die Bildqualität dank hoher Kontraste kaum zu wünschen übrig - gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Abblenden bringt wenig.“

    AF-S DX Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6G ED
  • Nikon AF-S Nikkor 2,8/28-70 mm IF-ED

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 28mm-70mm;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Das klassische Standardzoom wird an der D70s zum lichtstarken kleinen Tele. Während bei 28 mm und 50 mm das Ergebnis sehr gut ist, fällt der Kontrast bei 70 mm deutlich ab, was die ansonsten hoch verdiente Empfehlung verhindert.“

    AF-S Nikkor 2,8/28-70 mm IF-ED
  • Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC Asp. IF (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom

    ohne Endnote

    „Wer sich für das praktische Universalzoom mit dem üppigen Brennweitenbereich entscheidet, muss Kompromisse bei der Abbildungsleistung und der Lichtstärke eingehen ...“

    18-200mm F3,5-6,3 DC Asp. IF (für Nikon)
  • Sigma 55-200 mm F 4-5,6 DC (für Nikon)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Bildstabilisator: Nein

    ohne Endnote

    „Kompakt, preisgünstig, aber lichtschwach präsentiert sich das Telezoom von Sigma. Vor allem im längeren Brennweitenbereich sinkt die Auflösung ab und der Randabfall steigt. Zudem trägt eine schlechte Zentrierung ihren Teil zur geringen Punktzahl bei.“

    55-200 mm F 4-5,6 DC (für Nikon)
  • Sigma AF 2,8/18-50 mm EX DC Asph. IF

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom

    66,5 von 150 Punkten – Digital empfohlen

    „Standardzoom mit guter Lichtstärke und ordentlicher optischer Leistung. Trotz der etwas hohen Verzeichnung bei 28 mm und auch abgeblendet deutlichen Vignettierung reicht es zur Empfehlung. Besonders bei längeren Brennweiten stimmt die Bildqualität.“

    AF 2,8/18-50 mm EX DC Asph. IF
  • Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro (für Nikon)

    • Objektivtyp: Superzoom;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 18mm-200mm

    ohne Endnote

    „Für das Tamron gilt fast das gleiche wie für das Sigma. Zwar ist der Randabfall bei den langen Brennweiten geringer, doch sind die Schärfe- und Kontrastwerte insgesamt etwas niedriger.“

    AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro (für Nikon)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive