• Gut 2,2
  • 27 Tests
88 Meinungen
Produktdaten:
Kamera: Ja
Bauform: Sli­der
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Samsung SGH-U900 Soul im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (408 von 500 Punkten)

    „... Unter der edlen Hülle steckt eine Rundum-Sorglos-Mutlimedia-Ausstattung ... Die gute Sende- und Empfangsqualität und ordentliche Ausdauer runden das Paket ab.“

  • „gut“ (2,3)

    19 Produkte im Test

    „Sehr vielseitiges Schiebehandy. Fotofunktion eine der besten, Akkuwerte die schwächsten im Test. Kein Standard-Kopfhörer.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Positiv: Quad-Band (auch für USA); hochauflösende Kamera; leicht trotz Metallgehäuse.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Das schicke Schiebehandy SGH-U900 ‚Soul‘ von Samsung mit HSDPA 7,2 wird über ein Touchpad mit integriertem Zweitdisplay bedient; das sonst gute Telefonbuch sortiert nur nach Vornamen.“

  • „befriedigend“ (2,51)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 3 von 4

    „Plus: Spielt kopiergeschützte Musik (DRM) ab, die im Internet gekauft wurde; Sehr helles Display.
    Minus: Gehäuse und Bildschirm recht anfällig für Kratzer; Keine Sprachanwahl möglich.“

    • Erschienen: Mai 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Hohe Fotoqualität; Guter Funktionsumfang; Hochwertiges Design; Einfache Bedienung.
    Minus: Kurze Akkuausdauer bei Gesprächen.“

    • Erschienen: Mai 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4); „Spitzenklasse“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Fast vergisst man, dass man mit dem Soul auch telefonieren kann, so groß ist der Funktionsumfang dieses Tausendsassas. Die Bedienung all dieser Features ist nicht immer ganz leicht ...“

    • Erschienen: Mai 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    „... insgesamt ist das SGH-U900 ein würdiges Spitzenmodell des koreanischen Herstellers. Vor allem die Top-Verarbeitung und das dezent-elegante Design können gefallen, dazu ist das Touchpad eine sinnvolle Erweiterung der Bedienung. ...“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Bis auf die wenigen Kritikpunkte in Bezug auf die Kamera, die Laufschriften und das Phänomen der nachlassenden Druckpunkte bei einem Testgerät gibt es an dem eleganten Slider nichts auszusetzen. Wer also ein schickes Handy mit guter Ausstattung sucht, der liegt beim U900 Soul richtig ...“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    „Das SGH-U900 ist zu Recht das Top-Modell der Ultra-Reihe. Mit ihm hat Samsung ein Gerät auf den Markt gebracht, welches technisch auf der Höhe der Zeit ist. Lediglich WLAN und GPS fehlen zur Vollausstattung. Auch als Musicplayer oder Digicam zeigt das Handy keine Schwächen, und im Internet drückt es dank HSDPA ordentlich auf die Tube. Nur die bescheidene Sprachqualität verhagelt ein noch besseres Ergebnis. Mit dem interaktiven Touchpad führt Samsung eine wirklich praktische Neuerung ein. Spielend leicht und vor allem schnell navigiert man damit durch die Menüs. ...“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    Note:2+

    „Das Samsung U900 Ultra-Edition ist ein absolut hochwertiges und edles Slider-Handy. Es ist handlich, stabil und ein guter Begleiter im Alltag. Die geläufigsten Funktionen sind integriert. Die 5 Megapixel Kamera liefert dank der guten Ausstattung sehr schöne Fotos. Das innovative U900 Touchpad ist gut beleuchtet und die komfortable Bedienung arbeitet präzise. Leider liegt im Lieferumfang keine Speicherkarte bei. Wem der interne Flash Speicher von 128MB nicht ausreicht, ist eine Erweiterung bis maximal 8GB per microSD Speicherkate möglich. Das U900 Soul besitzt leider kein WLAN oder GPS Empfänger. Datenübertragungen können entweder per USB oder per Bluetooth durchgeführt werden. Alles in Einem ist das Samsung U900 ein absolut empfehlenswertes Handy. Sehr stylisch und sehr gut ausgestattet. ...“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (337 von 500 Punkten)

    „Flach, schick, solide – aber so aufregend wie eine Scheibe Graubrot: Dem U800 lassen sich beim besten Willen keinerlei Highlights abgewinnen. Schlappe Fotos, verfälschter MP3-Sound, diverse kleine Macken in der Software; nein danke!“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    „... ist das Samsung-Gerät ein gediegenes Stück Metall, in dem zeitgemäße Technik steckt. Der Klang über das mitgelieferte Headset konnte ... jedoch nicht überzeugen.“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    88%

    „Empfehlung!“

    „Pro: Klasse Design; Super Verarbeitung; Touchpad angenehm zu bedienen; Touchpad individualisierbar; Umfangreicher Skin-Editor; Klasse 5MP-Kamera; HSDPA mit 7,2 Mbit/sek.
    Contra: Touchpad bringt hohen UVP hervor; Schwache Akkuleistung; Prozessor bremst HSDPA aus; Kein WLAN; RSS umständlich einfriemeln; Für Business-Anwender nicht genug Features; Kopfhörer alles andere als gut.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Sehr gut durchdacht; Komfortable Kamerafunktion; Komfortabler Browser; MicroSDHC-Slot hotswap-fähig.
    Minus: Displays nicht sonnentauglich.“

zu Samsung SGH-U900Soul

  • Samsung U900 Soul Pink (Ohne Simlock) 3G 5,0MP Blitz Radio MP3 Bluetooth GUT

    Samsung U900 Soul Pink (Ohne Simlock) 3G 5, 0MP Blitz Radio MP3 Bluetooth GUT

  • Samsung U900 Soul Pink (Ohne Simlock) 3G 5,0MP Blitz Radio MP3 Bluetooth TOP

    Samsung U900 Soul Pink (Ohne Simlock) 3G 5, 0MP Blitz Radio MP3 Bluetooth TOP

  • Samsung SGH-U900 (5 MP-Kamera, UMTS/ HSDPA, MP3-Player,

    Tri Band (GSM 900 / 1800 / 1900 MHz) 5, 0 Megapixel (2560 × 1920) mit 4fach Digitalzoom, Fotolicht, Auto - ,...

Kundenmeinungen (88) zu Samsung SGH-U900 Soul

3,2 Sterne

88 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
33 (38%)
4 Sterne
9 (10%)
3 Sterne
11 (12%)
2 Sterne
10 (11%)
1 Stern
24 (27%)

3,1 Sterne

81 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Telefonieren ist die reinste Plage!

    von Anjak.
    • Vorteile: ausdauernder Akku, Bildbearbeitung möglich, ausgezeichnete Fotos
    • Geeignet für: Wenignutzer
    • Ich bin: erfahren

    Ich habe das Handy seit Juli 2010.
    Ich hatte bereits ein Samsung als Vorgänger, welches 5 Jahre treue Dienste geleistet hatte. Von diesem Handy kann ich allerding auch nur abraten. Da ich sehr viel telefoniere, ist es für mich und mein Gegenüber (am anderen Ende der Leitung) ein Graus. Das Tauchpanel ist so empfindlich, dass es ständig vibriert während man spricht. Wenn ich es etwas weiter weg halte hört mich mein Gegenüber nicht mehr. Ständig schaltet sich die "Lautsprecher-Frage" an. Selbst wenn man auf "nein" drückt, geht das Ganze von vorn los, sobeld man das Handy wieder ans Ohr hält. Zudem gibt es einige Schwierigkeiten beim T9. Wenn ich einfache Wörter wie "du" oder "ob" schreibe, stehen da nur Zahlen. Irgendwie hat sie das ins Wörterbuch eingespeichert, obwohl es keine Option dafür gibt. Die Sliderfunktion funktioniert auch jetzt noch super und die Menüführung ist übersichtlich. Als MP3-Player eine gute Wahl, aber zum Telefonieren und SMS schreiben unbrauchbar.
    Die Probleme mit dem Bildschirm bestehen allerdings auch bei meinem Handy! Manchmal ist der Bildschirm schwarz wenn ein Anruf eingeht. Kann dann raten wer anruft! Ich steige nun wieder auf den Vorgänger um!
    Übers Akku kann ich mich allerdings nicht beklagen. Bei normaler Nutzung inkl. 1 Std. Musik hören tägl. muss ca. jeden dritten Tag aufgeladen werden!

    Auf diese Meinung antworten
  • Gutes Handy fürs Geld

    von Ausdauerathlet
    • Vorteile: ausdauernder Akku
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Geschäftsbereich

    Wenn man sich durchs Samsung Menü gefuchst hat funzt es gut, guter Empfang verglichen mit dem iPhone meiner Frau, saubere Bidler, alles easy!

    Auf diese Meinung antworten
  • Schwachpunkt Akku

    von Arcor-User79
    • Nachteile: Akku schnell leer, geringer Speicher

    Habe das Handy jetzt etwa ein halbes Jahr. An das Touchpad kann/muss man sich gewöhnen. Das Display ist bei Sonneneinstrahlung, oder einfach gesagt an hellichtem Tage, fast nicht mehr zu erkennen. Wenn ich das Handy nur zum telefonieren, oder SMSen nutze hält der Akku ca 1 Woche. Will man mehr muss man wirklich oft nachladen. Was mir wirklich gut gefällt ist die Slider-Funktion die automatisch die Tastensperre aktiviert.
    Wenn man die Hörerlautstärke erhöht, klappt auch das telefonieren besser, wenngleich die Sprachqualität trotzdem mies ist.
    Das keine Speicherkarte dabei ist finde ich auch sehr dürftig.
    Bin ingesamt zwar trotzdem zufrieden, aber nur gerade so. Spätestens nächstes Jahr gibts ein neues.

    Auf diese Meinung antworten
  • Weitere 4 Meinungen zu Samsung SGH-U900 Soul ansehen
Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Samsung SGH-U900 Soul
Dieses Produkt
SGH-U900 Soul
  • Gut 2,2
LG KU990 Viewty
KU990 Viewty
  • Gut 2,2
Samsung E1150
E1150
  • Gut 2,3
3,1 von 5
(88)
3,2 von 5
(122)
4,1 von 5
(619)
Besondere Eignung
Besondere Eignung
k.A.
Einfaches Handy
Einfaches Handy
Bedienung
Display
Displaygröße
Displaygröße
k.A.
3"
1,4"
Ausstattung
Kamera
Kamera
Kamera
vorhanden
vorhanden
k.A.
Verarbeitung & Design
Bauform
Bauform
Slider
Slider
Klapphandy
Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SGH-U-900-Soul

Limi­tierte Son­de­re­di­tion in Gold und Schwarz

Das begehrte Soul-Flaggschiff Samsung SGH-U900 kommt in einer limitierten Sonderedition auf den Markt. Diese zeichnet sich durch eine Farbgebung in Gold und Schwarz aus, was dem eine noch edlere Stilnote verleihen soll. Technisch wird sich die Sonderedition dagegen in keiner Weise vom normalen SGH-U900 Soul unterscheiden. Die „Limited Edition“ des Samsung SGH-U900 Soul soll trotzdem rund 30 Euro mehr kosten als die Standardversion.

Samsung folgt damit einer gewissen Tradition, nach der besonders erfolgreiche Handy-Modelle stets noch einmal in einer schwarz-goldenen Sonderversion in den Handel gebracht werden. Wie allerdings die Begründung für den derben Preisaufschlag ausfällt, ist unbekannt. Zumal das Samsung SGH-U900 Soul in dieser Farbgebung zumindest meiner Meinung nach gar nicht so viel edler als die silberne Ausgabe aussieht. Ansehen kann man sich das zum Beispiel auf GSMArena.

Samsung SGHU900 Soul

Über­ra­gend ver­ar­bei­tet

Vor allem hinsichtlich der Verarbeitungsqualität scheint das Samsung SGH-U900 in einer eigenen Liga zu spielen. In mehreren Langzeittests, die in den vier Monaten seit der Markteinführung absolviert wurden, hat sich das „Michael-Ballack“-Handy durchweg überragend gut geschlagen. Besonders gelobt werden die Wertigkeit und angenehme Haptik des Metallgehäuses sowie die sorgsam verarbeiteten Zwischenräume. Knarzgeräusche seien dem Handy ebenso ein Fremdwort wie unnötiges Spiel im Slider-Mechanismus.

Diese Nachrichten dürften die zuständigen Produkt-Manager bei Samsung mit viel Stolz erfüllen, denn das Samsung SGH-U700 konnte viele Kunden nicht von seiner Qualität überzeugen. Das Samsung SGH-U900 Soul ist also ein echter Geheimtipp – wem das SGH-i900 OMNIA noch zu teuer ist und wer auf Nummer Sicher gehen will, der greift hier zu!

Samsung SGH-U900Soul

Kon­kur­renz bie­tet bes­sere Kame­ras

Obwohl das Samsung SGH-U900 Soul eine bessere Kamera besitzt als viele bisherige Samsung-Modelle, kann das hier verbaute Modell nicht mit den 5-Megapixel-Modellen der Konkurrenz mithalten. Zu diesem Schluss kommt die Redaktion der Zeitschrift „connect“ in einem Dauertest des Smartphones. Die Kamera könne sowohl vom Handling als auch von der Leistung her noch optimiert werden. Insbesondere die sehr lange Auslösezeit bei aktiviertem Autofokus störe den Eindruck. Lob erhielt die Digitalkamera dagegen für den guten Weißabgleich und eine natürliche Farbdarstellung. Hinsichtlich seiner Videofähigkeit könne das SGH-U900 Soul aber auch nicht mit der Konkurrenz mithalten: Videos werden nur im QVGA-Modus aufgenommen.

Das Samsung SGH-U900 Soul hat viele Stärken und ist sicherlich ein eindrucksvolles Smartphone. Die integrierte Kamera aber kann, obwohl sie für ein Samsung-Handy durchaus gut sein soll, noch nicht ganz mit den Konkurrenzmodellen von Nokia oder Sony Ericsson mithalten. Wen das nicht stört, der kann aber wohl bedenkenlos zugreifen – echte andere Mängel konnte die Testredaktion eigentlich nicht feststellen.

Samsung SGH-U-900-Soul

1.000.000 Stück ver­kauft – nun auch in Pink

Samsungs aktuelles Flaggschiff SGH-U900 Soul ist dermaßen erfolgreich, dass der koreanische Hersteller mittlerweile 1 Million verkaufte Exemplare verkünden konnte. Der große Erfolg hat das Unternehmen bewogen, nun weitere Käuferschichten durch andere Farben anzusprechen. Das SGH-U900 Soul wird es daher künftig unter anderem auch in Pink geben. Die neuen Farben werden zunächst in Großbritannien angeboten werden, das sich als erfolgreichster Markt in Europa für das Soul erwiesen hat.

Da Deutschland jedoch gleich auf Platz 2 folgt, dürfte die neue Farbgebung sicher auch in Bälde hierzulande erhältlich sein. Allerdings frage ich mich immer wieder, warum die Hersteller bei neuen Farben immer zuerst klischeehaft auf Pink verfallen müssen. Wäre ein edles Schwarz oder Bordeaux-Rot, meinetwegen auch Weiß, nicht angemessener für einen solchen Style-Slider?

Samsung SGHU900 Soul

Sam­sungs neue Seele: Inno­va­ti­ves Dop­pel-​Dis­play

Samsung SGH-U900Touchscreens sind auf dem Vormarsch. Auch Samsungs neuer Slider SGH-U900 Soul setzt auf diese Technologie. Allerdings nutzt das Soul dazu nicht ein einzelnes großes, sondern zwei voneinander getrennte Displays. Das größere Display mit 2,2 Zoll Bilddiagonale dient der herkömmlichen Anzeige. Darunter befindet sich ein deutlich kleinerer Touchscreen zur Bedienung des Handys. Dieser ersetzt beim Samsung SGH-U900 Soul das bei anderen Handys übliche 5-Wege-Navigationselement und zeigt Kontext bezogene Symbole an. Je nach Menütiefe beziehungsweise aktivierter Anwendung ändern sich diese entsprechend.

Samsung knüpft an das SGH-U900 Soul als neuem Flaggschiff große Erwartungen. Und in der Tat: Mit dem berührungssensitivem Display spart man sich das lästige Menü-Scrollen und Bestätigen der Auswahlen mit Extra-Tasten. Doch der Touchscreen ist reichlich klein und für innovative Anwendungen abseits der Gerätenavigation nicht geeignet. Ob die Kunden diesen Kompromiss annehmen werden?

Samsung SGH-U900Soul

Mini­ma­lis­mus, und doch Vollaus­stat­tung

Samsungs neuer Slider der Ultra-Serie sieht zwar minimalistisch aus, wartet aber mit einer reichhaltigen Ausstattung auf. Vom Design her wendet sich das Samsung SGH-U900 Soul an diejenigen, die es gerne dezent und schnörkellos haben. Kein Element sticht hervor, selbst die Handytastatur fügt sich nahtlos in das Gerätegehäuse ein. Hinter dem schlichten Äußeren verbergen sich aber eine 5-Megapixel-Kamera, ein MP3-Player sowie EDGE, UMTS und sogar HSDPA für Downloads mit bis zu 3,6 Mbit/s. Die Kamera bietet zudem echte Digitalkamera-Features wie Gesichtserkennung, Bildstabilisator und Wide Dynamic Range.

Einige mögen bei dieser Aufzählung vielleicht WLAN oder GPS vermissen. Letzteres ist aber immerhin nachrüstbar. Ansonsten hat das Samsung SGH-U900 Soul alles, was bei aktuellen Premium-Handys Standard ist – und dies verpackt in ein mit knapp 13 Millimetern wirklich flaches, edel wirkendes Gehäuse. Schön ist besonders die Aufwertung der integrierten Kamera – damit wird die separate Kompaktkamera für Schnappschüsse langsam aber sicher wirklich überflüssig...

Datenblatt zu Samsung SGH-U900 Soul

Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 5 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Slider
Abmessungen
Gewicht 90 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SGH-U900OAAFOP

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung SGH-U-900-Soul können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Samsung SGH-F480Samsung SGH-L 770Samsung SGHF400Sony Ericsson W 980 iSony Ericsson C702Sony Ericsson C902Sonim XP1LG KF510LG KF600LG KF700