• Gut 2,4
  • 13 Tests
479 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Ein­fa­ches Handy
Kamera: Ja
Bau­form: Sli­der
Mehr Daten zum Produkt

Sony Ericsson W595 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (352 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 6

    „Wer ein gut ausgestattetes Musikhandy mit Telefonie-Qualitäten sucht und seinen mobilen Begleiter nicht als Kamera-Ersatz nutzt, wird beim W595 fündig.“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 2 von 10

    Telefonfunktionen (20%): „gut“ (2,4);
    Fotofunktion (15%): „gut“ (2,5);
    Musikspieler (15%): „gut“ (2,0);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,0);
    Akku (20%): „gut“ (1,9);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (1,9).

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Schickes Design; Guter Klang; Sehr gute Sprachqualität.“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (318 von 500 Punkten)

    „Schlechte Verarbeitung, viel zu stramme Tasten, schlappe Fotos und ein MP3-Player, der der Bezeichnung Walkman unwürdig ist: Das W595 wird gewiss nicht dazu beitragen, Sony Ericsson aus der Krise zu holen!“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Punkten

    „Nachdem Sony Ericsson in den vergangen Jahren mit dem W580i und dem W910i bereits zwei talentierte Walkman-Slider präsentiere, tritt das W595 nun erfolgreich in diese Fußstapfen. Das ohne Vertrag rund 200 Euro teure Handy hat seine Stärke im musikalischen Bereich. Dort überrascht es unter anderem durch die Doppelklinke für zwei Kopfhörer oder die Stimmungs-Software ‚Sense-Me‘. Die 3,2 Megapixel Kamera gehört nicht zur Elite der Handy-Knipsen und präsentiere sich als eher bedingt schnappschusstauglich. Die Anbindung an das mobile Internet fällt mit dem UMTS-Turbo HSDPA und EDGE jedenfalls zeitgemäß aus. Eine zügige Software und gute Sprachqualität runden die Angebotsvielfalt des W595 ab. Somit verlässt unterm Strich ein gelungener Slider die handytarife.de-Redaktion, mit dem Vorhaben, vor allem Jugendliche Käufer anzusprechen.“

  • Audio-Urteil 3 von 5 Sternen

    Platz 8 von 20

    „... Da die Audiomessungen im grünen Bereich liegen und auch hier der Kopfhörer HPM-64 zum Einsatz kommt, gibt sich das W595 klanglich keine Blöße.“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Das W595 bietet zu einem moderaten Preis reichlich Kommunikations-Komfort und lässt sich trotz kompakten Abmessungen recht gut bedienen. Insbesondere die Walkman-Integration wurde vorbildlich gelöst.“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen (480 von 700 Punkten)

    „Beim Tastaturdesign lagen die Macher leider etwas daneben, denn die Knöpfe und das Joypad überzeugen nicht gerade durch eine durchdachte Funktionalität. Ansonsten präsentiert sich das W595 aber als ein hochwertig ausgestattetes Multimedia-Handy zu einem vernünftigen Preis.“

  • „gut“ (412 von 500 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „In der Summe der Punkte liegt das W595 gleichauf mit dem fast doppelt so teuren W902 und ist so ein empfehlenswertes Angebot für preisbewusste Käufer.“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    68%

    „ Das Sony Ericsson W595 ist ein auf weiten Strecken überzeugendes Modell der Walkman-Serie. Der grundsätzliche Multimediaansatz mit der anspruchsvollen Ausstattung ist auf einem hohen Niveau. Aber wo Licht ist sind auch Schatten, so müssen dem W595 auch einige Kritikpunkte zur Last gelegt werden.Die etwas unterdurchschnittliche Verarbeitung des Sliders, die schlechte Bedienbarkeit von Nav-Key und Tasten der Sliderfront und nicht zuletzt die wenig überzeugende Kamera des W595 sind kaum zu übersehende Schwachpunkte, die noch verbesserungswürdig wären. Da kann auch die stylische Optik diese Schwachpunkte nicht ganz ausmerzen. Wer einen guten Allrounder mit klarem Schwerpunkt auf Musik und Sound sucht, der sollte sich das W595 näher ansehen.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    „Beim Test des W595 kam es zu keinen Überraschungen. Wie erwartet hinterlässt der Musikplayer einen guten Eindruck, die integrierte Kamera erwies sich dagegen als erheblich schwächer. Außerdem gilt für das durchgehend ausgereifte Produkt: Alles klappt auf Anhieb!“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,5)

    „Vor allem klare Tastaturschwächen verhindern einen Platz auf den vorderen Plätzen.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Punkten

    „Pro: 2 Gigabyte Speicher im Lieferumfang; Headset-Kabel mit Anschlüssen für zwei Ohrhörer; schnelles Internet per EDGE, UMTS und HSDPA; ActiveSync-Unterstützung ...
    Contra: keine hochwertige Anmutung.“

zu sonyericsson Linda

  • Teil Ersatzteil Flex Blatt Tastatur Intern Top- ~ sony Ericsson W595
  • Sony Ericsson W595 Handy (Bluetooth, 3.2MP, 2GB Memory Stick, O2 Simlock Jungle
  • Sony Ericsson Walkman W595 - Rubinschwarz (Vodafone) Handy
  • Sony Ericsson W595 Rubinschwarz geprüfte Gebrauchtware
  • Sony Ericsson Walkman W595 - Rubinschwarz (Vodafone) Handy
  • Sony Ericsson Walkman W595 - Ruby Black (Ohne Simlock) Handy
  • Sony Ericsson Walkman W595 - Ruby Black (Ohne Simlock) Handy
  • Sony Ericsson Walkman W595 - Ruby Black (Ohne Simlock) Handy
  • Sony Ericsson W595 active blue
  • Sony Ericsson W595 peachy pink - AKZEPTABEL
  • Sony Ericsson W595 (Ohne Simlock) Slider-Handy Cosmopolitan White Classic Smart
  • Sony ericsson walkman w595 - jungle gray (ohne simlock) handy- Top Zustand

Kundenmeinungen (479) zu Sony Ericsson W595

4,4 Sterne

479 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
337 (70%)
4 Sterne
61 (13%)
3 Sterne
33 (7%)
2 Sterne
24 (5%)
1 Stern
28 (6%)

4,4 Sterne

472 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Ein Wunder!

    von Der gbHG.
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, die Schule, das Krankenhaus, Wenignutzer

    Gefühlte 10.000mal runter gefallen. Geht noch Top. Net ma Kreislaufprobleme (Software). Vielleicht hab ich auch nur mal Glück.
    Aber das Teil, is a Hit.

    Antworten
  • Super Handy!

    von Janusz
    • Vorteile: super 3,2-MP-Kamera
    • Nachteile: Beschreibung zu kurz, Anleitung ungenau und keine CD dabei
    • Ich bin: Student/Schüler

    Ich habe das Handy seit 1,5 Wochen und bin damit sehr zufrieden.Der Sound und der Walkmanmodus sind super und ich habe bisher garkeine Probleme damit. Die Kamera ist auch toll und tolles Desingn.

    Antworten
  • Gutes normales Handy ohne viel Schnickschnack., den man eh nicht braucht.

    von Messalina
    • Vorteile: ausdauernder Akku, 2-MP-Kamera, sehr gute Standbyzeit
    • Nachteile: Beschreibung zu kurz, Bedienungsanleitung könnte ausführlicher sein
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: erfahren

    Habe dieses Handy in Cosmopolitan white zu einer Vertragsverlängerung bekommen. Da ich eigentlich Hausfrau bin ist dieses Handy eigentlich viel zu aufwendig gemacht für den normalen Gebrauch. Aber wenn man es bekommt zur einer Verlängerung wieso nicht. Anfänglich ein bischen mit spitzen Fingern angefasst, weil es so gut aussieht, habe ich mitlerweile aufgegeben weil es ja doch ein Gebrauchsgegenstand ist. Bin sehr zufrieden mit der Akkuleistung, der Standbyzeit, der Verbindung mit Bluetooth Headset. Alles in allem ein vom Design her schönes Handy, genau für mich gemacht und auch noch von der Optik her sehr schön anzuschauen.

    Antworten
  • Weitere 4 Meinungen zu Sony Ericsson W595 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony Ericsson Linda

Erste Bil­der des W580i-​Nach­fol­gers

Sony Ericsson plant offensichtlich, mit dem W595 einen Nachfolger des W580i vorzustellen. Dies legen Bilder nahe, die in mehreren Blogs derzeit die Runde machen. Demnach soll das auch unter dem Codenamen „Linda“ bekannte Handy den Walkman-3-Player, TrackID, ShakeControl, eine Radiofunktion und eine 3,2-Megapixel-Kamera bieten. Spekuliert wird des Weiteren über A-GPS und Google Maps Mobile sowie einen Bewegungssensor, der drei Dimensionen erfassen kann. Das W580i hatte noch einen 2D-Sensor.

Interessant wäre es, zu wissen, wie der 3D-Sensor eingebunden wird. Denn nur für Spielereien wie „Bilder richtig herum anzeigen“ reicht ein 2D-Sensor doch völlig aus? In jedem Fall, wer die Bilder des neuen W595 „Linda“ sehen möchte, kann beim Sony Ericsson Blog nachsehen.

sonyericsson W595i

Viele wei­tere Fotos von Gerät und Dis­play

Erst vor kurzer Zeit ist das Sony Ericsson W595 zum ersten Mal als Gerücht aufgetaucht, nun gibt es schon erstaunlich gute Fotos vom Handy selbst, seinem Innenleben und dem angeschalteten Display. Die Bilderserie, die auf dem SonyEricsson Blog ausführlich gezeigt wird, stammt offensichtlich aus dem arabisch-sprachigen Forum SE4M.com.

Weitere Informationen sind leider nicht mitgeliefert worden. Die Tatsache aber, dass bereits so gute Bilder existieren, spricht stark für einen baldigen offiziellen Vorstellungstermin des neuen Walkman-Handys. Ob das Sony Ericsson W595 „Linda“ also bereits am 22. Juli 2008 vorgestellt wird?

sonyericsson W595

Mit­tel­klasse-​Handy mit HSDPA

Beim Sony Ericsson W595 handelt es sich um eines der wenigen Handys im Mittelklasse-Segment, das über den Datenbeschleuniger HSDPA verfügt. Zusätzlich ist es mit dem GPRS-Turbo EDGE ausgestattet, um auch in Gebieten ohne UMTS-Versorgung eine höhere Surfgeschwindigkeit zu ermöglichen. Sony Ericsson verbindet dies mit seiner Anwendung „TrackID“, die es ermöglicht, aus kurzen mitgeschnittenen Songschnippseln den korrekten Titel und Interpreten zu ermitteln. Bei Gefallen kann der Song dann sogleich online gekauft und heruntergeladen werden.

Natürlich dient der Datenbeschleuniger beim Sony Ericsson W595 vor allem dem Verkauf der Songs über die eigene Online-Plattform. Trotzdem ist das W595 damit eines der wenigen Handys dieser Preisklasse, das über HSDPA verfügt. Und alleine das ist eine Kaufüberlegung wert.

Sony Ericsson W595i

Walk­man mit Vollaus­stat­tung

Das Sony Ericsson W595 überzeugt nicht nur durch sein schickes Slider-Design, sondern bietet auch einen integrierten MP3-Player mit Vollausstattung. Neben der modernsten Walkman-Engine bietet das W595 die Funktion „MegaBass“, mit der besonders starke Bässe ausgesteuert werden können. Dank Bluetooth 2.0 und dem A2DP-Profil kann Musik auch kabellos in Stereoqualität genossen werden – und wem auch die Tastennavigation zu nervig ist, der kann mittels „Shake Control“ seinen MP3-Player auch durch einfache Handbewegungen steuern.

Und wer einen netten Song im Radio hört, kann ein paar Sekunden mitschneiden und per „TrackID“ identifizieren lassen. Bei Gefallen kann der Song sogleich vom Onlineportal „PlayNow“ heruntergeladen werden. Der Walkman des Sony Ericsson W595 bietet wirklich Komfort satt, und das Handy empfiehlt sich für Musikfans daher in jedem Fall.

sonyericsson Linda

Freunde mit­hö­ren las­sen

Sony Ericsson bewirbt den schicken Walkman-Slider W595 als ein Musik-Handy für die Gemeinschaft. Der Besitzer des W595 könne seine Freunde zum Mithören einladen – entweder über die eingebauten Stereo-Lautsprecher oder via Headset. Denn das Handy erlaubt den Anschluss eines zweiten Headsets am sogenannten „Stereo Share Jack“.

Leider wird nicht erwähnt, ob es sich dabei schlicht um einen zweiten Headset-Anschluss oder eine Bluetooth-Lösung handelt. Allerdings tippe ich eher auf Letzteres. In jedem Fall können laut Sony Ericsson am W595 zwei Headsets gleichzeitig angeschlossen werden. Das ist in jedem Fall sinnvoller als die Nutzung der Stereo-Lautsprecher, die mangels Volumen doch wieder nur scheppernd klingen dürften und alle Leute in der Umgebung nerven...

Sony Ericsson Linda

Jede Farb­va­ri­ante besitzt ihr eige­nes Design

Bei den meisten Handys meint eine andere Farbe einfach nur... nun, eine andere Farbe. Nicht so beim Sony Ericsson W595. Hier ändert sich mit jeder Farbvariante das gesamte Design des Handys. Es wird nicht nur das Gehäuse anders eingefärbt, vielmehr verändern sich auch die Gravuren auf der Oberfläche und sogar das Erscheinungsbild der Kameralinse.

Dies ist gut auf einem Bild im SEMC Blog zu erkennen: Die silbrig-graue Farbversion hat zum Beispiel eine Art Wabenmuster eingraviert und die Kameralinse bläulich umrahmt. Bei der purpurrot-weißen Version dagegen wirkt die Linse viel kleiner, da ihr Rand komplett in der selben Farbe wie die umgebene Rückseite gefärbt ist. Und statt dem Wabenmuster findet sich hier ein komplexes, in Segmente geteiltes Rad als Gravur. Wiederum ganz anders tritt die Farbvariante Türkis auf: Hier beschränkt sich die entsprechende Farbgebung auf den Teil des Sliders, der im geschlossenen Zustand von der Rückseite her nicht einsehbar ist, während der Rest gräulich gehalten ist. Die rot-weiße Version dagegen zeigt immerhin noch eine rote Abschlusskante.

Man sieht: Das Sony Ericsson W595 setzt auf ein sehr individuelles Design einer jeden Gerätefarbe. Gelungen finde ich insbesondere die verschiedenen Gravuren, die dem Ganzen eine besondere Note geben. Da dürfte doch für jeden das passende Design dabei sein, oder?

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Sony Ericsson W595

Besondere Eignung Einfaches Handy
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 3,2 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Slider
Abmessungen
Gewicht 104 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1226-2203

Weiterführende Informationen zum Thema sonyericsson W595i können Sie direkt beim Hersteller unter sonymobile.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Samsung M3510 BeatNokia 6300iNokia 5000LG KS360Sony Ericsson W902Nokia 1680 classicSony Ericsson W302iSamsung SGH-D980 DuoSSamsung SGH-M150Nokia 3120 Classic