SGH-D880 Produktbild
  • Gut 2,1
  • 9 Tests
Produktdaten:
Auflösung Hauptkamera: 3,15 MP
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung SGH-D880 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2008
    • Erschienen: 08/2008
    • 19 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,4)

    „Schiebehandy zum Betrieb mit zwei Sim-Karten gleichzeitig (Dual Sim). Musikspieler schwach in der Handhabung. Kein Standard-Kopfhöreranschluss.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 14/2008
    • Erschienen: 06/2008
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Samsungs SGH-D880-Kamera ist für Urlaubsschnappschüsse schon fast gut genug. Das Slider-Handy bietet zudem die beste Qualität beim Telefonieren.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 3/2008
    • Erschienen: 02/2008
    • 5 Produkte im Test

    Praxisurteil: 4 von 5 Punkten

    „Pro: gute Verarbeitung; 3,15-Megapixel-Kamera; UKW-Radio; Musicplayer; erweiterbarer Speicher; Bluetooth; EDGE; Triband-Unterstützung ...
    Contra: Klang etwas leise; keine Wahl der SIM-Karte bei abgehenden Anrufen.“  Mehr Details

    • Area DVD

    • Erschienen: 08/2008

    „gut“

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Gut ausgestattetes Dual SIM-Mobiltelefon mit tadellosen Multimedia-Eigenschaften, aber etwas umständlicher Doppel-SIM-Handhabung.“  Mehr Details

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 4/2008
    • Erschienen: 06/2008

    2,5 von 5 Sternen (465 von 700 Punkten)

    „Leider schwächelt das D880 ausgerechnet in der Disziplin Dual-Sim-Funktion.“  Mehr Details

    • Handys

    • Ausgabe: 4/2008
    • Erschienen: 06/2008

    „gut“ (82%)

    „Plus: gut verarbeitet; Dual-SIM; schick.
    Minus: Sprachqualität nicht optimal.“  Mehr Details

    • teltarif.de

    • Erschienen: 05/2008

    ohne Endnote

    „Mit dem SGH-D880 hat Samsung ein Gerät auf den Markt gebracht, das sowohl die von anderen Modellen bekannte Menüführung und Bedienung als auch die Vorteile der Dual-SIM-Technik bietet. ... in puncto Telefonie lieferten zwar zum Teil ein zufriedenstellendes, in anderen Punkten aber auch ein verbesserungswürdiges Ergebnis. ... Wer ein Dual-SIM-Handy und kein hochwertiges Multimedia-Gerät mit schnellen Datenverbindungen sucht und die eventuell vorkommenden Probleme in Bezug auf die Sprachqualität ausschließen kann, ist mit diesem Gerät gut beraten. Anspruchsvollere warten besser auf ausgereiftere Dual-SIM-Handys.“  Mehr Details

    • Notebook Organizer & Handy

    • Ausgabe: 5-6/2008
    • Erschienen: 04/2008

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Sehr gute Dual-SIM-Bedienung; Lange Betriebszeiten.
    Minus: Speicherslot nicht hotswapfähig; Display nicht sonnentauglich; OK-Taste startet Browser.“  Mehr Details

    • inside digital

    • Erschienen: 04/2008

    68%

    „... Wer ein von der Bedienung gewohntes Handy mit dieser Technik sucht, der ist mit diesem Slider von Samsung gut bedient. Die Größe 104 x 51 x 18,9 mm bei 113 g Gewicht und die solide Verarbeitung können klar als Pluspunkte gewertet werden. Verbesserungswürdig ist die Datensynchronisation und die Sortierung der Telefonbuch-Einträge. Dies würde sich durch einen Firmware-Update sicher bewerkstelligen lassen. ...“  Mehr Details

zu Samsung SGH-D880

  • Samsung SGH-D880 - Noble black - Handy Mobile Phone (Ohne Simlock) Defekt

    Samsung SGH - D880 - Noble black - Handy Mobile Phone (Ohne Simlock) Defekt

Kundenmeinungen (41) zu Samsung SGH-D880

41 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
10
4 Sterne
7
3 Sterne
8
2 Sterne
7
1 Stern
10
  • Samsung Handy SGH D880: Desaster bei Produktqualität, Logistik, Kundenorientierung

    von ahowa
    (Mangelhaft)
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, telefonieren, Zweithandy
    • Ich bin: Geschäftsbereich

    Nach noch nicht einmal fünf Jahren habe ich folgende Erfahrung mit dem Samsung SGH D880:
    1. Seit dem 27.08. funktioniert das Ende 2009 gekaufte Handy nicht mehr, trotz schonender und eher extensiver Nutzung. Man konnte anfänglich das Handy bei neuem Laden noch einige Male für wenige Minuten aktivieren; das ist jetzt nicht mehr möglich. Zum Vergleich: Mein Siemens-Handy ist nach 18 Jahren immer noch funktionsfähig.
    2. Diagnose von Samsung: Der Akku ist zu ersetzen. Ein neuer Akku wird gekauft und eingesetzt. Gleiche Funktionsunfähigkeit wie zuvor.
    3. Nach Aufsuchen eines Samsung Kundendienstes die Auskunft: Handy kann nicht mehr repariert werden, es gibt keine Ersatzteile mehr für dieses Handy.
    4. Da ein Großteil der Telefon-Kontakte, SMS und einige Fotos im Telefonspeicher, nicht auf der SIM-Karte, gespeichert sind, stehen diese nicht mehr zur Verfügung. Samsung hat weder eine Umgehungslösung angeboten, noch sonst irgendeinen Vorschlag zur Recovery gemacht.
    Fazit:
    Note: ungenügend, nicht nur mangelhaft
    Sehr schlechte Produktqualität
    Unzureichende Logistik: Übliche Vorhaltedauer für Ersatzteile von zehn Jahren wird nicht eingehalten
    Hotline und Kundenservice über Email sind reichlich inkompetent, bemühen sich auch nicht, eine Lösung herbei zu führen, sondern wimmeln nur ab. Kundenzufriedenheit ist erkennbar keine Zielsetzung.
    Ohne irgendein Ergebnis bisher investierte eigene Arbeitszeit: 1 ½ Tage
    Man kann nur raten, Produkten dieser Firma möglichst aus dem Wege zu gehen; es gibt viel Besseres.

    Antworten

  • Handy für Langzeitbeziehung

    von der Drache
    (Sehr gut)
    • Vorteile: ausdauernder Akku, coole Funktionen
    • Nachteile: Beschreibung zu kurz, Auslöser der Kamera ist langsam
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, alltäglichen Gebrauch, die Schule

    Benutze das Gerät seit über zwei Jahren und würde mir im Falle eines Defekts das Gleiche nocheinmal holen. Warum möchte ich den Interessenten und Kritikern hier darlegen:

    Die Nachteile zuerst:
    -äußerst dürftige Anleitung (Erfahrung, Internetsuche und Geduld sind absolut erforderlich)
    -miese Kamera (im Vergleich zur K800 Serie die ich vor dem D880 hatte ist der "Fokus" und der Auslöser sehr langsam, die Bilder sind am PC aber akzeptabel)
    -Grundeinstellungen bedürfen der Nacheinstellung (insbesondere die Sprachqualität und -lautstärke auf der sekundären Karte; ->"geheime" Untermenüs verhelfen zur Besserung)
    -viele coole Gimmiks stehen nirgends und man kommt erst von Zeit zu Zeit drauf (nachher mehr)
    -Radio hab ich trotz angeschlossenem Headset noch nicht zum Laufen gebracht
    -Speicherkarte (bei mir ein GB) wird bei Anschluss an PC getrennt vom Telefonspeicher angezeigt, das hat den Nachteil, dass man sich überlegen muss, was man als Klingelton verwenden möchte, da es sich schwierig bis unmöglich gestaltet, ein Lied von der Speicherkarte einfach so als Klingelton auszuwählen
    -Wenn man es unbedingt brauchen will ist die Geschichte mit der Datenübertragung auch ein Nachteil (habe aber MMS auf beiden Karten deaktiviert und ich vermisse es auch nicht); ferner: WAP = wait and pay
    -Wer geschäftlich/privat trennen möchte sollte imho eher den Klingelton für die zweite Simkarte durch Wechsel eines Betriebsmodi deaktivieren, da das ständige Neustarten auf Dauer lästig ist

    Vorteile:
    -Alltagstauglichkeit
    (Gimmik: anstatt das Telefonbuch druchzugehen, tippt man im Grundzustand über die Tastatur entweder einen Teil der Telefonnummer ein oder gleich den Namen (Bsp. "Zuhause" wird zu 9842873) nach Druck auf "OK" werden alle Einträge aus dem Telefonbuch aufgelistet, welche die Vorgaben erfüllen und man kann sie direkt auswählen und anrufen. Vor- und Rufnummer werden ergänzt.)
    -Auch toll: Kalender lässt sich als Hintergrundbild einstellen (Tage mit Terminen sind farbig markiert)
    -Anrufe mit unterdrückter Rufnummer lassen sich automatisch abweisen (hält Vertreter vom Leib); dazu einen "Unbekannt"en Anrufer ins Telefonbuch speichern und anschließend auf die Sperrliste setzen
    -Für Schüler: auch nach drei Jahren kann man mit einem Uralten Modell noch auftrumpfen (schon oft gut angekommen ist die Aussage "ich kann mit meinem Handy telefonieren/umgehen/verstehe es/zahle keine 30€/m zusätzlich)
    -Blauzahn ist kompatibel zu den meisten Autoradios (Freisprechen)
    -Musikplayer unterstützt Wiedergabelisten, AAC bzw. m4a!!! Ein Adapter auf 3,5 mm Klinke ist separat erhältlich
    -Telefonbucheinträge lassen sich beliebig speichern (auf SIM 1, SIM 2, oder auf Telefon direkt, mehrfach geht auch ist aber davon abzuraten weil diese Einträge dann auch doppelt im Telefonbuch aufgelistet werden); Telefonbucheinträge sind sehr ausführlich (acht Rufnummern, Anschrift(-EN!), EMail, etc.)

    Mit der Akkulaufzeit (je nach Nutzung vier bis zehn Tage) und der Gerätegröße bin ich zufrieden. Die Umgewöhnung auf die Tastengröße ging in der ersten Woche. Nutze das Gerät ausschließlich privat und kann jetzt mit Familie, Festnetz und halben Freundeskreis kostenfrei telefonieren (monatliche Kosten belaufen sich bei mir nur noch auf Durchschnittlich 10 €; vorher 25). Nach exakt zwei Jahren und zwei Wochen war das Ladegerät defekt, habe aber vom Händler einen Original-Ersatz für unter zehn Euro bekommen. Die Sonderzeichen sind etwas versteckt und die vorgefertigten Smileys werden von anderen Geräten ganz anders wiedergegeben - also Vorsicht mit den Emoticons. Bin mal gespannt, auf welche coolen Funktionen ich noch stoße - das erwähnte automatische Suchen im Telefonbuch habe ich leider erst vor wenigen Wochen entdeckt...

    Nachdem ich alles so eingestellt habe, wie ich es haben wollte, habe ich das Gerät regelrecht liebgewonnen. Eine Beziehung, wie andere zu ihrem Mac aufgebaut haben: Zufriedenheit mit einem Gerät, welches ohne ständige Betreuung funktioniert und den Charme des exklusiven versprüht.

    Alles in Allem ein exotisches Modell, aber eines, das zum TELEFONIEREN hervoragend und SMS schreiben gut geeignet ist. Inzwischen gibt es auch schon eine App für die Apple Macs, die das Übertragen der Einträge erleichtern/verbessern soll - habe mit dieser aber noch keine Erfahrung. Die Preisgestaltung spricht ebenfalls für das Gerät: es geht auch nach fast drei Jahren immer noch zum selben Preis über die Theken.

    Eines möchte ich noch anmerken: zur Zeit bin ich 25 Jahre (erstes Handy mit 15, davor Pager). Habe also auch ohne halbjährlichem Wechsel schon das ein oder andere Gerät gehabt und war in der Zeit nur mit dem K810 ähnlich zufrieden - aber das hatte kein DualSIM.

    Antworten

  • Samsung SGH-D880

    von Frank Lipprandt
    (Sehr gut)
    • Vorteile: ausdauernder Akku, Ausstattung
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Geschäftsbereich

    Also: ich kann nur zum Kauf raten. Das Menü ist Samsung-gewoht leicht verständlich, die Vrarbeitung gut (sieht man vom gelegentlichen Knarren des Akkudeckels mal ab) Empfangs- und Spachqualität sind ohne Mängel. Des Weiteren hält der Akku trotz eingeschaltetem Bluetooth 3-5 Tage durch (Originalakku!) das Umschalten von Simkarte 1 zu Simkarte 2 ist kinderleicht mit der linken kleinen Seitentaste. Auch eine ausführliche Bedienungsanleitung ist dabei (wenn mann von kleineren Schwachstellen absieht wo etwas nicht oder schlecht erklärt ist z.B. im Menü muß mann an bestimmter Stelle auf die Raute-Taste gehen um die Daten der Speicherkarte sehen und bearbeiten zu können. Naja...nobody is perfekt! Alles in allem ist es sein Geld wert, denn nun brauche ich nicht mehr 2 Handy´s oder so´nen blöden Simkartenadapter für 2 Simkarten, von denen doch nur eine auf Empfang ist.
    Fazit: ich würde es wieder kaufen.
    Mangel: kein Fotoblitzlicht! Kein Universal USB-Anschluss für Headset und Ladekabel.

    Antworten

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SGH-D 880

Das Reisehandy – nur nicht für USA-Reisen

Das Dual-SIM-Handy Samsung SGH-D880 eignet sich besonders für Auslandsreisen. Denn mit der heimatlichen SIM-Karte ist man für die Heimgebliebenen günstig erreichbar. Die andere SIM-Karte hingegen nutzt man, um günstig im Reiseland zu telefonieren. Allerdings kann es bei Reisen nach Nordamerika Probleme geben. Hintergrund ist, dass das Dual-SIM-Handy laut Areamobile als Triband-Gerät in den GSM-Netzen 900, 1800 und 1900 MHz funkt. Das in den USA und Kanada ebenfalls genutzte GSM-850-Frequenzband wird dagegen vom SGH-D880 nicht unterstützt.

Das ist natürlich für viele Geschäftsreisende ärgerlich, die regelmäßig in Nordamerika tätig sind. Das Samsung SGH-D880 ist für sie vermutlich keine Alternative zu einem Quadband-Handy. Das hängt natürlich davon ab, wie sehr die Nutzung des 850er-Frequenzbandes in Nordamerika bereits verbreitet ist. Hat da jemand bereits Erfahrungen gemacht?

Samsung SGHD880

Dual-SIM-Handy – an anderer Stelle gespart

Das neue Dual-SIM-Handy Samsung SGH-D880 erspart dem Anwender das lästige Hantieren mit mehreren SIM-Karten. Leider wurde dafür an anderer Stelle gespart. Der Samsung-Slider verfügt zwar über gängige Multimedia-Ausstattungsmerkmale wie eine 3,2-Megapixel-Kamera sowie einen MP3-Player und UKW-Radio. Dafür muss der Kunde aber bei der Datenübertragung Geduld mitbringen: Das SGH-D880 verfügt nur über GPRS und EDGE, UMTS oder gar HSDPA fehlen.

Das Surfen im Internet macht auf diese Weise keinen Spaß. Mit GPRS dauert der Seitenaufbau vieler Webangebote einfach viel zu lang. Immerhin wurde stattdessen das zumindest etwas schnellere EDGE implementiert - doch Vorsicht! EDGE ist längst nicht überall vorhanden – je nach Netzbetreiber reicht die Verfügbarkeit von fast flächendeckend bis nicht vorhanden. Wer also vernünftig surfen können will, wird eine der beiden SIM-Karten entsprechend auswählen müssen...

Samsung SGH-D 880

Platz für zwei SIM-Karten

Samsung SGH-D880Mit dem Samsung SGH-D880 können zwei SIM-Karten verwendet werden. Damit ist erstmals ein Dual-SIM-Handy eines international renommierten Herstellers auf den deutschen Markt gelangt. Beide SIM-Karten sind in dem neuen Slider von Samsung parallel aktiv, so dass Anrufe wie auch Kurznachrichten auf beiden SIM-Karten eingehen können. Bei abgehenden Gesprächen kann der Handybesitzer wählen, über welche SIM-Karte das Gespräch geführt werden soll. Auf diese Weise kann für verschiedene Rufziele diejenige Karte genutzt werden, die jeweils den günstigsten Tarif bietet.

Viele dürften auf dieses Gerät gewartet haben, denn wer kennt das Problem nicht: Man besitzt mehrere SIM-Karten, die auch parallel genutzt werden sollen. Die eine ermöglicht kostenlose Gespräche ins Festnetz, die andere bietet günstige Minutenpreise in die Mobilnetze. Oder man möchte private und geschäftliche Nummern voneinander getrennt halten. Wer also nicht mit mehreren Handys hantieren möchte, sollte hier zugreifen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung SGH-D880

EDGE vorhanden
Farbe Schwarz
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate MMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3,15 MP
Verbindungen
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 111 g
Ausstattung
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Nokia N96HTC Advantage X 7510GIGA-BYTE Communications GSmartT600Nokia N78Samsung SGH-F490Samsung SGH-G810Sony Ericsson XPERIA X1Sony Ericsson G700Sony Ericsson G900HTC P3470