Odea Go Produktbild
  • Befriedigend 3,2
  • 2 Tests
524 Meinungen
Produktdaten:
Herausnehmbare Brühgruppe: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Saeco Odea Go im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 15 von 17

    „Für Minimalisten: Billig, klein, kaum Einstellmöglichkeiten; Espresso ist stark und bitter, auch Milchschaum wird nur mittelmäßig. Brüht nur aus Bohnen; Entkalken umständlich, schlecht erklärt und teuer.“

  • „durchschnittlich“ (50%)

    Platz 11 von 13

    „Einfaches Gerät, preiswertester Vollautomat im Test. Spricht Puristen an, bietet jedoch kaum Einstellmöglichkeiten. Espresso wird bitter, Milchschaum nur mittelmäßig. Entkalken ist umständlich und teuer.“

Kundenmeinungen (524) zu Saeco Odea Go

3,7 Sterne

524 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
198 (38%)
4 Sterne
130 (25%)
3 Sterne
88 (17%)
2 Sterne
54 (10%)
1 Stern
48 (9%)

Zusammenfassung

Die Kaffeemaschine Odea Go aus dem Hause Saeco überzeugt den Großteil der Kunden, während beim Rest vermutlich teilweise zu hohe Erwartungen eine große Rolle bei der Bewertung spielen. Viele Kunden sind sich einig, dass die Tassenhalterung teilweise wackelt oder bei der Kaffeezubereitung vibriert, während die einfache Bedienung bei den meisten auf der Habenseite steht.

Positiv bewerten die meisten Kunden indes auch das Design sowie die Langlebigkeit, die der Maschine von einigen Kunden nach einer Nutzungsdauer von teilweise über 3 Jahren bescheinigt werden. Als nachteilig dagegen wird die eher instabile Verarbeitung sowie die komplizierte Reinigung befunden, und auch das geringe Fassungsvermögen des Tanks sorgt ab und an für Unmut. Dafür eignet sich die Maschine aufgrund des kleinen Format auch für den Einsatz in Mini-Küchen.

3,7 Sterne

518 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Schlechteste Kaffeemaschine die ich bisher hatte, FINGER WEG

    von Topas

    Eigentlich war ich bisher mit Saeco Kaffeemaschinen zufrieden.
    Aber das Modell Odea Go kann ich absolut nicht empfehlen.
    Die Verarbeitung ist schlecht und die Bedienung umständlich.
    Ein weiterer Mangel ist das Mahlwerk, welches bei mir unter normaler Verwendung schon nach einem Jahr defekt war.
    Ein Techniker sagte mir, dass das Modell für seine Mängel bekannt sei und er nur vom Kauf nur abraten könne. Übrigens, die erste Maschine die ich erhielt war schon defekt und musste ausgetauscht werden. Die zweite Maschine ist wie gesagt mit Mahlwerkschaden nach einem Jahr nicht mehr einsetzbar. Ehrlich gesagt möchte ich die Maschine gar nicht mehr einsetzen. Macht wirklich keinen Spaß. FINGER WEG !!!

    Antworten
  • Antwort

    von roggenkamp

    ich kann nur jeden abraten die kaffeevollautomaten zu kaufen, saeco odea go, werde jetzt einen rechtsanwalt einschalten, habe sie das 2mal zur reparatur, erste mal kostenlos, 2mal sollte ich fürs entkalken 43,99 euro bezahlen, hatte sie gekauft am13.11.13, erste reparatur war am 11.12.13 und dann am 15.1.14 wollte sie umtauschen hatte keine möglichkeit ...

    Antworten
  • Benutze nur 2 Wochen

    von Michael_Berl
    • Vorteile: einfache Bedienung, echter Espressogeschmack
    • Geeignet für: jeden, der nicht viel Geld ausgeben will

    Der Kaffe schmeckt gut! Bis heute keine Probleme gehabt. Aber es gibt ein Paar Konstruktionsfehler.
    Wenn die Pumpe brummt:
    - springt die Tasse und rutscht zur Seite.
    - die Tassen, die oben stehen haben Gefahr von der Oberfläche auf Boden zu fallen. Die Oberfläche ist zu glatt und hat zu niedrige Abgränzung.

    Antworten
  • Weitere 3 Meinungen zu Saeco Odea Go ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Saeco Odea Go

Reinigung
Herausnehmbare Brühgruppe vorhanden
Ausstattung
Milchsystem vorhanden
Manueller Milchschaum vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 10000205

Weiterführende Informationen zum Thema Saeco Odea Go können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kapsel schlägt Bohne

Stiftung Warentest 12/2007 - Das gilt besonders für das Entkalken. Extrem lästig ist es bei der Saeco Odea Go, die sich nur in manueller Prozedur entkalken lässt. Das dauert geschlagene 160 Minuten. Außerdem ist der Vorgang in der Geräteanleitung anders beschrieben als auf dem empfohlenen Entkalkungsmittel vom gleichen Anbieter. Auch das Programmieren menügesteuerter Automaten erfordert oft Geduld und den festen Willen, sich damit „auseinanderzusetzen“. …weiterlesen