Razer Deathadder im Test

(Gaming-Maus)
  • Gut 2,0
  • 13 Tests
566 Meinungen
Produktdaten:
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 1800 dpi
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (13) zu Razer Deathadder

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Produkt: Platz 1 von 19
    • Seiten: 8

    5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Die Maus des in Spielerkreisen geschätzten Herstellers Razer liegt gut in der (rechten) Hand und das nicht zuletzt aufgrund ihrer angenehm rauen Oberfläche. ...“  Mehr Details

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • Produkt: Platz 6 von 7
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,58)

    Preis/Leistung: „ungenügend“

    „Stark: Angenehme Handhabung.
    Schwach: Sehr hoher Preis; Lichttest nicht bestanden.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 12/2007
    • Erschienen: 10/2007

    „gut“ (1,8)

    „Vorzüge: schnelle und präzise Steuerung; gute Verarbeitung; langes Kabel.
    Nachteile: kein Mac-Treiber; nur für Rechtshänder.“  Mehr Details

    • com! professional

    • Ausgabe: 5/2007
    • Erschienen: 04/2007

    Note:1,5

    „Die gute und präzise Infrarot-Maus bietet eine hohe Auflösung und minimale Latenzzeit und eignet sich somit insbesondere für Spieler.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 03/2007

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: hohe Präzision.
    Minus: nur zwei Zusatztasten; teuer.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 03/2007
    • 4 Produkte im Test

    „gut“ (85 von 100 Punkten)

    „... Im Test zeigte sich die Maus präzise, schnell und mit einem perfekten Tastenhub. Drei Teflonfüßchen ermöglichen ein nahezu reibungsloses Gleitverhalten der Maus. ...“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 02/2007

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Hohe Genauigkeit; Hervorragende Ergonomie; Schickes Design; Gute Gleitfähigkeit.“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 02/2007

    Note:1,54

    Preis/Leistung: „gut“, „Top-Produkt“

    „Plus: Präzision; Software; Ergonomie.
    Minus: Preis; nur für Rechtshänder.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx [printed]

    • Ausgabe: 2/2008
    • Erschienen: 01/2008
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    „... sehr gute Rechtshänder-Ergonomie, die präzise Abtastung, die Verarbeitungsqualität sowie der Treiber. ...“  Mehr Details

    • Hardware-Mag.de

    • Erschienen: 04/2007
    • Produkt: Platz 1 von 3

    Note:1,8

    Preis/Leistung: 2,0, „Hardware-Mag Award: Editors Choice“

    „Razer setzt die Siegesserie fort, denn die Death Adder überzeugte uns in fast allen Punkten. Eine Möglichkeit zur schnellen Verstellung der Auflösung wie bei der Schwester Habu fehlt zwar, doch das stört nicht wirklich. Wer will, kann diese Funktion den Daumentasten zuweisen. Die Ergonomie kann gefallen und ist sehr ausgereift, auch wenn die Anleihen bei Microsofts Habu nicht zu übersehen sind. Das Update der Firmware ist kein derart kompliziertes Unterfangen wie bei der Habu, so dass wir eine klare Empfehlung aussprechen können. Leider gibt es sie nur für Rechtshänder, aber möglicherweise legt Razer hier noch nach. Fazit (einmal mehr): Editors Choice.“  Mehr Details

    • CNET.de

    • Erschienen: 04/2007

    „exzellent“ (8 von 10 Punkten)

    „Ein leistungsfähiges Zubehör für Fans von 3D-Shootern. Nur schade, dass die Maus von Windows Vista nur mangelhaft unterstützt wird.“  Mehr Details

    • GameStar

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 02/2007

    85 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Hochpräzise Rechtshändermaus mit sehr guten Feuertasten sowie flexiblem Treiber. Nur fünf Tasten und ein festes Gewicht sind ... aber zu wenig.“  Mehr Details

    • PC Action

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 02/2007

    Note:1,54

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Optimale Präzision; Software erlaubt umfangreiche Tastenbelegungen; Sehr gute Ergonomie.
    Minus: Hoher Preis/nur für Rechtshänder geeignet.“  Mehr Details

zu Razer Deathadder

  • Razer Deathadder Optical Gaming Mouse

    PC Maus - Unterstützte Plattform: PC / Mac - Scroll - Funktion - USB Anschluss - Bildlauf: 2 - Wege

  • Razer DeathAdder Expert Gamingmouse

    Razer DeathAdder Expert Gamingmouse

  • Razer DeathAdder Essential Gamer Maus

    Razer DeathAdder Essential Gamer Maus

  • Razer DeathAdder 2013 (RZ01-00840100-R3G1) Maus

    Razer DeathAdder 2013 (RZ01 - 00840100 - R3G1) Maus

  • Razer DeathAdder 2013 (RZ01-00840100-R3G1) Maus

    Razer DeathAdder 2013 (RZ01 - 00840100 - R3G1) Maus

  • Razer DeathAdder 2013 (RZ01-00840100-R3G1) Maus

    Razer DeathAdder 2013 (RZ01 - 00840100 - R3G1) Maus

  • Razer DeathAdder 2013 Essential Gaming Maus (RZ01-00840100-R3G1) 6.400 DPI

    Razer DeathAdder 2013 Essential Gaming Maus (RZ01 - 00840100 - R3G1) 6. 400 DPI

  • Razer Deathadder 2013 Gaming Maus, Mouse, 6400 dpi, Rechtshänder

    Razer Deathadder 2013 Gaming Maus, Mouse, 6400 dpi, Rechtshänder

  • Razer DeathAdder Black Edition Essential Gaming Maus 3500 DPI RZ01-00152400-R3M1

    Razer DeathAdder Black Edition Essential Gaming Maus 3500 DPI RZ01 - 00152400 - R3M1

Kundenmeinungen (566) zu Razer Deathadder

566 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
339
4 Sterne
70
3 Sterne
34
2 Sterne
52
1 Stern
80
  • Der Tod lässt sich leicht hinzufügen mit dieser Maus :-D

    von Benutzer
    (Gut)

    Wer Rechtshänder & passionierter Gamer ist, sollte sich diese Maus eventuell einmal genauer anschauen. Es handelt sich um eine ergonomische 1800-dpi-Infrarot-Mouse mit fünf Tasten und einer maximalen polling rate von 1000 Hz. Diese technischen Daten klingen nach typischer Herstellerpropaganda, was sie ja auch sind. Trotzdem: Das Mäuschen fühlt sich gut an an der Hand und jede Bewegung lässt sich präzise und definiert durchführen. Habe dies bei den beiden Spielen Half-Life 2 Episode 2 und Portal gründlich ausprobiert. Auf das virtuelle Kampfhoch nach einem Headshot!
    Auch ganz nett aber rein optisch ist das blau pulsierende Razer-Logo auf dem Rücken des Gerätes.
    Einziges Manko ist die Konigurationssoftware, die mit zu dunkler Darstellug und fast nicht erkennbaren Checkboxen aufwartet. Nach dem Kauf sollte man gleich auf razerzone.com die Treiber und die Firmware updaten. Ich habe gehört, dass irgendwo ein Bug in der alten Treibersversion sein soll. Das Frimare-Update hatte bei mir allerdings nicht funktioniert, keine Ahnung, warum.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Razer Deathadder

Sensortyp Infrarot-Sensor
Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Fünf Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Optischer Sensor
Max. Sensor-Auflösung 1800 dpi
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: RZ01-00150100-R2M1

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Death adder können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

19 Mäuse im großen Mac-Life-Vergleichstest

MAC LIFE 9/2009 - Die Maus des in Spielerkreisen geschätzten Herstellers Razer liegt gut (in der rechten) Hand und das nicht zuletzt aufgrund ihrer angenehm rauen Oberfläche. Die im Lieferumfang befindliche Treibersoftware entpuppt sich lediglich als Download-Anwendung – immerhin kann man sich so sicher sein, die aktuelle Treiberversion zu erhalten. Über die etwas eigenartig gestaltete Oberfläche des Konfigurationsprogramms können unter anderem die Tasten individuell belegt und das Scrollrad konfiguriert werden. …weiterlesen

„Knopf-an-Knopf-Rennen“ - Mäuse

Computer Bild Spiele 4/2009 - Die erste Maus für „World-of-Warcraft“-Spieler – sagt ihr Hersteller Steelseries Die „World of Warcraft MMO-Gaming-Maus“ wurde zusammen mit dem World-of-Warcraft-Anbieter Blizzard entwickelt. Laut Hersteller hat das Gerät 15 Bedien- „World tasten – darunter ein auf der linken Seite angebrachtes Vier-Wege-Steuerkreuz und links und rechts je eine Zwei-Wege-Taste. Die maximale Abtasttiefe beträgt 3200 dpi. Für diesen Test traf sie leider zu spät ein. …weiterlesen